Frage von Unbekannt25565, 81

Mit Beinpresse trainieren = mehr Testosteron?

Hallo,
Ich tabuiere 2 mal pro Woche und habe gehört wenn man die Beine trainiert, dass dann Testosteron ausgeschüttet wird welches den Muskelaufbau fördert. Jetzt wollte ich fragen ob es sinnvoll wäre wenn ich vor jedem Training 3 Sätze Beinpresse mache um mehr Testosteron zu produzieren.
Oder gibt es da bessere Möglichkeiten?

Antwort
von rosek, 72

nein , das ist natürlich unsinn...

Man soll in jedem Training eine große Muskelgruppe trainieren, da sich das positiv auf den Muskelaufbau auswirkt.

Deine Beinmuskulatur zählt zu der größten Muskelgruppe. Von daher ist es auch extrem wichtig, das du die Beine trainierst. Aber nicht öfter als üblich.

Achte einfach darauf, dass in jedem Training mind. 1 große Muskelgruppe trainiert wird.

Zu den großen Muskelgruppen gehören Beine, Rücken und Brust.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Trainingsplan & Workout, 50

Hallo!

wenn man die Beine trainiert, dass dann Testosteron ausgeschüttet wird welches den Muskelaufbau fördert.

Das ist einfach falsch aber Beintraining ist schon wichtig wobei ich Kniebeugen favorisiere. 

Die Kniebeuge wird nicht umsonst die Königin aller Übungen genannt. Wie bei den Grundübungen üblich, beansprucht sie eine Vielzahl von Muskeln gleichzeitig:

Vordere Oberschenkelmuskulatur (M. Quadrizeps)

Gesäßmuskulatur

Hüftmuskeln

Bauchmuskeln

hinteren Oberschenkel (ischiocrurale Muskulatur)

Waden

Muskeln des untere Rückens insbes. die Rückenstrecker

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von DerOberst1999, 51

Nein es wäre nicht sinnvoll. Warum sollte man Beine trainieren wenn man z.B. Rückentag hat? Logik?:D
Jedes harte Training sorgt für mehr Testosteron. Vor allem Grundübungen (Bankdrücken, Kniebeugen, Kreuzheben)
Hab dir mal nen Link rausgesucht wo das alles gut erklärt ist und wo noch andere Sachen erzählt werden um das Testosteron zu steigern. http://www.aesthetics-blog.com/testosteronspiegel-steigern/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community