Frage von gast457, 24

Mit befristetem Aufenthaltstitel reisen, der in wenigen Wochen abläuft - Mindestgültigkeit erforderlich?

Hallo erstmal, ich habe eine Frage bezüglich einer geplanten Reise: Ich bin serbischer Staatsbürgerin, habe aber eine Aufenthaltserlaubnis, die bis Anfang September gültig ist. Mein serbischer Reisepass besitzt noch eine Gültigkeit von 10 Jahren. Nun habe ich auch den Antrag auf eine Niederlassungserlaubnis eingereicht, die mir mit größter Wahrscheinlichkeit auch genehmigt wird, da ich alle Kriterien erfülle. Die unbefristete Aufenthaltserlaubnis wird aber in frühestens vier Wochen ausgestellt. Nun stellt sich mir die Frage: Kann ich mit meiner Aufenthaltserlaubnis, die bis zum 05.09 gilt noch nach Serbien verreisen und wieder zurückreisen, wenn ich Ende August wieder komme? Habe gehört, dass bei dem Pass bspw eine Mindestgültigkeit von 3 Monaten erforderlich ist. Ist das bei einer befristeten Aufenthaltserlaubnis ebenso der Fall oder kann so zu sagen bis zum letzten Tag (theoretisch - würde natürlich 4-5 Tage früher wieder in Dtl einreisen) reisen?

MfG

Antwort
von ratatoesk, 14

Bei Einreise als Tourist wird in manchen Länder eine Mindestgültigkeit von 6 Monaten verlangt.

Du hast aber eine Aufenthaltserlaubniss.Diese berechtigt Dich,bis zum letzten Tag, so oft Ein- und Auszureisen wie Du willst.

NUR die Dauer des Auslandaufenthaltes darf nicht länger wie 6 Monate sein.

Falls du länger wegbleiben möchtest,kannst Du das bei der Ausländerbehörde beantragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten