mit Bafög im schnitt 20std/woche oder maximal 20 die woche?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit Bafög darfst du nur 4880€ in 12 Monaten Bewilligungszeitraum verdienen, egal in wieviel Stunden.

Als Student darfst du nur maximal 20 Std/Woche arbeiten (nicht durchschnittlich, sondern pro Woche). Wenn du mehr arbeitest bist du kein Vollzeitstudent mehr, wirst aus der Familienversicherung/studentische Versicherung geworfen. Ausnahme sind: Zeit in der vorlesungfsfreien Zeit, Nachtarbeit, Wochenendearbeit.

ansonsten bist ab diesem Moment dann Vollzeitarbeitnehmer und Teilzeitstudent.

Gegen diese "max. 20 Stunden-regel" darfst du pro Kalenderjahr 1mal verstoßen ohne dass gleich Konsequenzen kommen. Auf Dauer geht das eben nicht.

Das lässt sich doch auf dem Papier (oder heute Computer) strecken! Red mal mit der Lohnuchhaltung.

Das heisst, dass man die Stunden über die Wochen verteilt.

Was möchtest Du wissen?