Frage von TomTom1989, 121

Mit Baby (Frühchen) auf den Weihnachtsmarkt?

Unsere Tochter wurde erst gestern aus dem Krankenhaus entlassen, da sie vor etwa 4 Monaten bereits in der 25.SSW auf die Welt gekommen ist.

Jetzt wollte meine Verlobte, ich, einige Familienmitglieder und Freunde heute auf den Weihnachtsmarkt gehen. Allerdings kommen mir im Gegensatz zu meiner Partnerin leichte Zweifel ob es nicht für die Kleine zu gefährlich wäre (gesundheitlich) und wir dies lieber lassen sollten.

Meine Verlobte meint, dass wir zum einen nicht so lange bleiben müssten und wir die Kleine ja nicht halbnackt in den Kinderwagen legen würde... sie würde es kuschelig warm drin haben.

Die Ärzte in der Klinik haben gemeint, dass die Maus kerngesund wäre und wir sie nicht anders behandeln sollten als wäre sie zum ET gekommen, aber mir bleiben trotzdem Zweifel.

Was würdet ihr tun? Weihnachtsmarkt... Ja oder Nein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von violatedsoul, 121

Herzlichen Glückwunsch :-)))

Mit Wagen am Wochenende auf den Weihnachtsmarkt ist aber kein Vergnügen. Ein Tragetuch wäre da entspannter für alle Beteiligten. Wenn das Kind als gesund und kräftig genug entlassen wurde, kann und sollte man mit ihm auch an die frische Luft gehen. Halt nur nicht an die größten Räucherbuden gehen und eben noch nicht zu lange.

Kommentar von TomTom1989 ,

Danke :)

Der Markt ist in einem Park und ziemlich weit auseinandergezogen. Dadurch gibt es meist kein großes Gedränge und man ist auch schnell draußen wenn was sein sollte. 

Ich glaube ein Tragetuch würde meine Verlobte da ablehnen,  da sie Angst hätte,  dass die Kleine etwas passieren würde wenn jemand eine etwas anrempeln sollte. 

Kommentar von violatedsoul ,

Na gut, dann ist ein Wagen nicht so das Problem. In Großstädten ist es aber Stress.

Ein Tragetuch unter der eigenen Jacke ist aber nicht gefährlich. Meist hat man ja eh eine Hand auf dem Rücken des Kindes. Und so zerbrechlich sind Babys auch nicht ;-) Aber ich kann auch verstehen, dass man als Ersteltern noch etwas unsicher ist.

Entscheidet instinktiv, das ist immer das Beste.

Kommentar von TomTom1989 ,

Sie wollte erst auf einen in die Großstadt gehen,  aber da habe ich direkt abgewunken und nein gesagt.  Meinetwegen kann sie da mit ihre Freundinnen mal hingehen aber nicht mit der Kleinen am Wochenende.  

Sie sieht aber noch so zerbrechlich und zart aus. ;) Ist immer noch kleiner als Neugeborene 

Kommentar von violatedsoul ,

Ja, die kleinen Gartenzwerge sind aber auch Kämpfer. Und verantwortungsvolle Krankenhäuser entlassen nur Frühgeborene, wenn sie ihnen auch ein Leben draußen zutrauen.

Frische Luft schadet nie. Und wenn euer Weihnachtsmarkt kein dichtes Gedränge ist, passiert da auch nichts. Mummelt die Kleine richtig ein. Ihr könnt ihr auch an die Füße eine Wärmflasche legen. Und wenn sie anfängt zu quengeln, trabt ihr wieder nach Hause.

Traut euch ruhig was zu - und der kleinen Maus auch. Babys zeigen schon, was ihnen gefällt und was nicht.

Kommentar von TomTom1989 ,

Okay... wird gemacht ;) 

Irgendwann muss ja die Kleidercollection, welche meine Verlobte für sie eingekauft hat, eingeweiht werden. 

Die Kleine ist von der ersten Sekunde eine Kämpferin und wahrscheinlich wird sie genau wie ihre Mutter

Kommentar von violatedsoul ,

Klingt nach großem Kompliment für die beiden weiblichen Wesen in deinem Leben, du klingst sehr stolz auf sie.

Ich wünsche euch Dreien alles Gute und heute auch viel Freude auf dem Weihnachtsmarkt.

Kommentar von TomTom1989 ,

Danke und ja das bin ich. :) Es war keine leicht für die 2 und sie haben es gemeistert. Zudem leidet meine Frau immer noch daran, dass die Kleine zu früh gekommen ist und auch ist einiges familiäres passiert was nicht so leicht für sie war/ist.

Kommentar von violatedsoul ,

Frühgeburten sind immer stressig, aber manchmal ist das so, dass Kinder früher kommen, als sie sollten. Und die Medizin ist ja glücklicherweise auch so weit entwickelt, dass solche Winzlinge auch den anfangs holprigen Weg ins Leben meistern.

Unterstütze sie, soviel du kannst, das wird ihr sehr helfen, die ganzen Strapazen zu vergessen. Und das Familiäre regelt sich hoffentlich auch noch oder hat sich schon geregelt.

Kommentar von TomTom1989 ,

Das Stimmt und sie hat es mit Bravour gemeistert. Wir wussten von Anfang an,  dass die Kleine vor dem errechneten Geburtstermin kommen würde, aber wir haben alle damit gerechnet das es frühstens so um die 34.Woche wäre. Falsch gedacht.  

Ich bin jetzt auch erstmal Zuhause bei den Beiden, damit sich alles etwas einspielen kann und ich helfen kann so gut es geht. Bin froh dass mein Vorgesetzter da mitspielt und dies so kurzfristig möglich war. 

Kommentar von violatedsoul ,

Du weißt doch, dass das Leben (hier im wahrsten Sinne des Wortes) nicht planbar ist ;-)

Du bist ein Papa, der mir etwas den Glauben zurückgibt!

Ich hoffe, es war für euch gestern ein schöner Ausflug auf den Weihnachtsmarkt.

Kommentar von TomTom1989 ,

Ja war es und die Kleinen hat friedlich ihren ersten Ausflug im Kinderwagen verschlafen.  

Sind nicht alle Väter so? Ich wollte eigentlich nicht in Elternzeit gehen, aber habe mich jetzt doch umentschieden und bleibe 3 Monate bei den 2 Zuhause.  

Kommentar von violatedsoul ,

Das ist schön, dass es euch allen gefallen hat.

Nein, leider sind nicht alle Väter so. Viele verdienen diesen Namen nicht.

Dir wird diese Elternzeit viel geben, denn das erste Jahr ist das Jahr, in dem Kinder so viel wie sonst nie mehr lernen. Darf ich mal fragen, wie die kleine Maus heißt?

Kommentar von TomTom1989 ,

Ja darfst du... wir haben sie Josephina mit Erstname und als Rufname genannt und als Zweitname Marie, aber der ist eigentlich nur zu "Dekozwecke" da. Später kann sie sich immer noch aussuchen wie sie gerufen werden möchte.

Wie gesagt,  ich wollte eigentlich auch nicht in Elternzeit gehen... hab mich erst vor kurzem dazu entschieden, da meine Frau immer noch u.a. mit der Kaiserschnittnarbe und eine andere Bauchverletzung zu kämpfen hat.  

Ist traurig,  dass viele Väter immer noch so "ticken"... dachte die Zeiten wären vorbei.  

Kommentar von violatedsoul ,

Ein schöner Name :-)

Du wirst diese Zeit nicht vermissen wollen, da bin ich mir sicher. Und diese "Zeiten" sind leider nie vorbei. Aber dich betrifft es ja nicht, von daher musst du dir da auch keine Gedanken drum machen.

Ich wünsche euch Dreien nochmal alles Gute. Bewahrt euch eure Gefühle füreinander. Und wenn es mal stressig zugeht, dann behaltet trotzdem die Nerven. Perfekt sein muss keiner, stimmt´s?

Kommentar von TomTom1989 ,

Danke und perfekt ist keiner, aber man sollte das Beste versuchen daraus zu machen.  ;)

Kommentar von kiniro ,

Dann sage deiner Verlobten bitte, dass Babys Traglinge und keine Wegleglinge sind.
Getragen werden ist ein Grundbedürfnis von Babys.
Dagegen kommt kein noch so schicker Kinderwagen an.

Kommentar von violatedsoul ,

Komm mal wieder runter. Für draußen sind Wagen sehr gut geeignet. Die Teile gibt es nicht umsonst und hat bisher noch keinem Wurschtel geschadet. Und Tragen muss man kein Kind rund um die Uhr. Es bekommt auch so genug Körperkontakt, zum Beispiel beim Stillen oder Schmusen.

Antwort
von Rockige, 74

Es geht nicht nur darum das es zu kalt sein könnte. Euer Kind war bist gestern in einer absolut sterilen Umgebung seit sie auf die Welt kam. Das ist jetzt erst mal ein Schock fürs Immunsystem. Daheim ists schon heftig genug (klar, es ist ein Unterschied zwischen normal sauber und Frühchenintensiv-sauber).

Dort auf dem Weihnachtsmarkt sind wahrscheinlich viele Menschen. Der eine oder andere wird eine Erkältung haben oder sonstwas. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Die Impfungen gegen diverse Krankheiten kommen sicherlich erst noch?

Ich kann dich absolut verstehen, ich war auch vorsichtig bei unserem Kind. Es war zwar "nur" 8 Wochen zu früh, aber dennoch.

Antwort
von GroupieNo1, 82

Wir, selber Frühcheneltern (Kind mit lungenriss und kleinem Herzfehler) behandeln unseren Zwerg genau so wie unser anderes Kind.
Die Kinder werden ja schließlich gesund aus der Klinik entlassen.
Wir sind zwar im
September entlassen worden, waren aber auch ein Tag nach der Entlassung mit ihm auf einem "Volksfest" mit lauter Musik und Marktschreiern. Gestört hat es ihn nicht, er hat seelenruhig im Kinderwagen geschlafen.  Allerdings wusste ich, dass da viel Platz für den Kinderwagen ist. 2 Wochen später waren wir mit tragetuch auf dem Oktoberfest (unter der Woche wo nicht so viel los war) auch hier eine Seelenruhe und hat geschlafen.
Gestern auf dem Weihnachtsmarkt gewesen und nach 20 Minuten wieder gefahren weil er unzufrieden war. Das muss man dann in Kauf nehmen. Die Kinder zeugen einem wenn es Ihnen zu viel wird.
Packt das Kind warm ein, im Wagen evtl einen sichtschutz damit nicht alle Eindrücke auf das Kindchen einprasseln.
Trage ist aber entspannter für alle Beteiligten. Und das Kind ist in der trage sicherer als im Wagen.
Noch dazu habt ihr eine schwere Zeit hinter euch und deine Frau wird sich sicherlich sehr freuen mal raus zu kommen und ich kann ihren Wunsch sehr gut verstehen.
Nur eine glückliche und zufriedene Mama kann zu 100% für ihr Kind da sein. Und wenn es dem Zwerg nicht passt, fährt ihr wieder. Ihr habt es probiert und laut deinen Aussagen jetzt ein gesundes Baby, was ja schon die letzten Monate anfing die Welt wahrzunehmen. Ein Baby das gestern geboren ist würde ich nicht mitnehmen. Aber unter den Umständen spricht doch, wenn der Zwerg warm eingepackt ist und alle die Kontakt zu dem Kind wollen gesund sind, nichts Dagegen.
Deine Frau soll die Zeit genießen und sich freuen diesen Krankenhausalltag nicht mehr zu haben und mal wieder auch für sich etwas Gutes tun kann.
Mütter sind ebenfalls Menschen und auch wenn das viele anders sehen, eine Mutter muss nicht 24/7 ausschließlich nur Mutter sein, sie darf auch mal Frau sein und das geht auch wenn man ein Kind hat, ohne der Bindung oder dem Kind zu schaden!

Kommentar von TomTom1989 ,

Ich kann sie auch verstehen, dass sie wieder etwas unter Leute gehen möchte und deshalb mehr oder weniger darauf besteht. 

Die Kleine hat sich wie im Bilderbuch entwickelt und hat keinerlei Probleme gehabt (außer am Anfang hat die Lunge noch etwas Probleme bereitet) und ich habe etwas Angst, dass es ihr jetzt Schaden würde wenn wir dahin gehen. 

Der Markt ist nicht so groß und mit dem Kinderwagen für uns bequemer, da wir auch noch unseren Hund mitnehmen und er in dem Korb unter der Schale (Wanne) "mitfahren" kann. ;)

Antwort
von Gestiefelte, 117

Ich würde mit ihr so warm verpackt im Kinderwagen spazieren gehen. Aber wo es ruhig und leise ist.

Auf einem Markt ist es immer laut. Viele Menschen, Musik etc. Das würde ich ihr nicht antun, egal ob Frühchen oder nicht.

Wenn es unbedingt sein muss, dann nur ganz kurz. So viel Lärm und fremde Umgebung sind Stress für die Kleinen und daran sollten sie sich langsam gewöhnen.

Meine kleine Nichte war nach solchen Aktionen immer ganz verstört und hat nicht geschlafen


Antwort
von Steffile, 50

Kein Problem wenn ihr die Kleine im Tragetuch unter dem Mantel tragt, da gehoert sie in dem Alter hin, egal ob Fruehchen oder nicht.

Ausserdem ist das viel praktischer als Kinderwagen in dem Grdraengle, und die Mutter kontrolliert die Temperatur des Babies (wirklich).

Antwort
von LiselotteHerz, 117

Da ihr wahrscheinlich auch so mit der Kleinen mal rausgeht, sehe ich da keine Gefahr. Zieht ihr auf alle Fälle ein warmes Mützchen auf, da Säuglinge besonders über den Kopf sehr viel und rasch an Körpertemperatur verlieren. Viel Spaß - aber bei dem Gedränge, dass da meistens herrscht,werdet ihr mit einem Kinderwagen da bestimmt ohnehin nicht lange bleiben wollen. lg Lilo

Kommentar von TomTom1989 ,

Danke 

Ist ein relativ kleiner Markt und ziemlich weit gefächert dadurch ist das Gedränge nicht so groß. ;) 

Kommentar von kreuzkampus ,

Warum fragst Du uns, wenn Deine Entscheidung quasi schon feststeht?  Es ist doch nciht so, dass ich sie nicht verstehe; aber ich (Vater von vier erwachsenen Kindern, davon ein bei der Geburt untergewichtiges, habe "für das Kind" geantwortet.

Kommentar von TomTom1989 ,

Meine Entscheidung steht noch überhaupt nicht fest zum einen und zum anderen habe ich bedenken was die Immunabwehr bei so kleine Mäuse betrifft. 

Nur so nebenbei... meine Tochter kam mit noch nicht mal 800 g und eine Größe von etwa 20 cm auf die Welt und wir würden nie riskieren,  dass ihr etwas zustößt. Deshalb habe ich nach Meinungen gefragt.  

Kommentar von LiselotteHerz ,

Bleibt halt nicht so lange (max. 1/2 Stunde, bei uns ist es heute sehr kalt), sie war die ganze Zeit in einer warmen Umgebung. Sowie sie weint, würde ich sofort nach Hause gehen. Als mein Sohn noch so klein war, hatten wir ein Babytragetuch, hatten ihn immer schön warm eingepackt und er hatte zudem die Körperwärme von mir. Handschuhe nicht vergessen! Mach Dir mal nicht zuviel sorgen, wenn Deine Verlobte nächste Woche einkaufen gehen muss, muss sie ja auch die Kleine mitnehmen.

Kommentar von TomTom1989 ,

Ich versuche es, aber ich sehe überall gefahren... bin sonst nicht so und eher der Risikobereite, aber jetzt...

Packen sie nachher warm ein und dann wird es wohl gehen. 

Antwort
von Nele15, 12

huhu

deine frage liegt ja nun schon ne weile zurück

was ich noch hinzufügen kann

wir sind auch Frühchen-eltern ---

und ich kann sagen.ihr als Eltern habt sicher schon ein gutes gefühl für euer kind entwickelt

fragt nicht irgendjemand-denn kaum jemand kann sich in eure situation hineinversetzen

ihr ganz allein entscheidet aus dem Bauch heraus was richtig und was falsch ist---

unsere beiden kinder sind 10 und 7 beide Frühchen

und wir entscheiden immer noch aus dem bauch heraus-egal in welcher situation

Ihr macht das schon

Antwort
von Schokolinda, 64

gestern aus dem krankenhaus, heute auf den weihnachtsmarkt - finde ich ein bißchen viel trubel für ein baby. kälte ist ja nicht alles, was man einem baby nicht antun sollte.

Antwort
von kiniro, 48

Bitte nur im Tragetuch. Was ich auch ohne Weihnachtsmarkt empfehlen würde.
Da ist dein Baby sicherer vor grabschenden Händen und spürt direkt deinen Herzschlag. Auch kann es bei dir seine Körperwärme viel besser regulieren, als in einem Kinderwagen.

Von weiteren Vorteilen wie

beide Hände frei
keine Slalomfahrten 
kein umständliches Verstauen
abgesehen.

Kommentar von violatedsoul ,

Wer bitte hat im fremden Wagen seine Hände? Übertreib mal nicht so.

Kommentar von kiniro ,

Die "eiduziduzi"-Omis.
Davon abgesehen sind Kinderwagen eine der überflüssigsten Erfindungen der Menschheit.

Kommentar von violatedsoul ,

Und das schreibt jemand, der sein Kind nicht erzieht?

Kommentar von kiniro ,

Warum ich Erziehung verabscheue, kannst du gerne bei meinen diversen Antworten nachlesen.
Ja - ich (!) schreibe das.

Kommentar von violatedsoul ,

Danke, ich hab schon genug den Kopf darüber geschüttelt. Erzählen darf ich deine Ansichten niemanden, denn sie sind nur zum Kopfschütteln.

Antwort
von somi1407, 82

Ganz ehrlich: ich finde nichts fürchtericher, als Eltern, die mit Kinderwagen auf Weihnachtsmärkten, Stadtfesten etc rumlaufen. Man nimmt unheimlich viel Platz ein mit Kinderwagen, muss ständig Leute zur Seite schubsen, ...

Ich hab letztens Bekannte von mir auf dem Weihnachtsmarkt getroffen, auch mit Nachwuchs. Den Kleinen hatten sie schön im Tragetuch dabei. Da wird das Kind schön warm gehalten und man behindert die anderen Besucher nicht.

Wenn der Arzt sagt, dass die Kleine gesund ist, was soll dann dagegen sprechen?

Antwort
von kreuzkampus, 73

""Was würdet ihr tun? Weihnachtsmarkt... Ja oder Nein?""

Nein. ich schließe mich der Antwort von "gestiefelte" an. Das wäre Stress für das Kind. Eure Tochter kann ja nicht sagen, was sie davon hält; aber Ihr könnt für sie entscheiden. Ich staune übrigens, dass Deine Verlobte offenbar in erster Linie an sich und erst in zweiter Linie an das Kind denkt. Und: 2016 ist wieder Weihnachtsmarkt.

Kommentar von TomTom1989 ,

Sie war 4 Monate 24h in der Klinik und hat nichts anderes gesehen. Ich kann sie deshalb schon verstehen, dass sie bisschen unter Leute gehen möchte. 

Antwort
von JuliaB1974, 28

Wo hier gerade über das Thema Weihnachtsmarkt und Kinder diskutiert wird..ich bin letztens über einen Blogartikel über einen Weihnachtsmarkt in der nidederländischen Provinz Limburg gestoßen http://geniesse-limburg.de/2015/11/03/kerststad-valkenburg/. War jemand von euch zufällig schon mal in der Kerststad Valkenburg und weiß, ob dieser für Kinder zwischen 6 und 10 geeignet ist?

Antwort
von Nessza, 34

Grade für Frühchen ist Nähe sehr wichtig. Vielleicht schafft ihr euch ein Tragetuch oder eine gute Trage (vgl. google: "Nestling Tragehilfenvergleich") an. So ist es für das kleine Mäuschen wohl besser :)

Antwort
von Virginia47, 56

Würde ich nicht machen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community