Mit baby fliegen. Vorteile Nachteile?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

5 Monate alt ist super, da sie sich noch nicht so viel bewegen wollen und am liebsten an der Mama kleben. Gib deinem Baby was zu trinken bei Start und Ladung zum Druckausgleich. Vielleicht kannst du es auch einrichten, dass es müde ist, wenn ihr ins Flugzeug einsteigt. Schlafend ist der Flug natürlich für alle Beteiligten am entspanntesten.

Bei den meisten Airlines werden Familien mit Kindern beim Check-in vorgelasssen und du dort kannst du fragen, wie es mit dem Kiwa ist. Der darf nämlich nicht mehr bei allen Airlines mit bis zur Flugzeugtür. leider. Aber wenn, dann kannst du ihn dort zusammen klappen und er wird über die Seitentür in den Frachtraum gebracht (Aufkleber beim Check-in nicht vergessen).

Naja und man sollte sich nichts vormachen, das wird anstrengend für dich, es ist einfach sehr eng und das Baby wird an dir festgeschnallt, du hast also wenig Bewegungsfreiheit. Aber das wird schon :)! Nicht stressen lassen, das überträgt sich aufs Kind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe auch eine Tochter, knappe 2 Monate älter. kannst noch soviel planen... Haben insgesamt 3 Flüge hinter uns und es war die reinste Katastrophe. Es gibt ruhige Babies and Board, unsere ist das absolute Gegenteil davon... Kinderwagen kannst du auch ganz normal bei der Kofferabgabe dazu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Bloggerin, dir mal ein Video darüber gemacht hat und ich finde es ziemlich gut beschrieben. Das Video geht zwar 7 Minuten aber bei 2:30 sitzen sie schon im Flugzeug und erzählen wie sie das mit dem Kinderwagen gemacht haben. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google: Mit Baby fliegen

babycenter.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung