Frage von M1934, 33

Mit Astmah Hubschrauberpilot?

Hallo, ich wollte mich erkundigen, ob man, in der Schweiz, mit Astmah (tritt nur auf, wenn körperliche Ausdauer gefragt ist) Hubschrauberpilot werden kann. Das wäre "nur" als Hobby gedacht, nicht beruflich. Ich danke schon im Voraus für ernste Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ramay1418, Community-Experte für Pilot, 10

Die Entscheidung wird von Fachleuten getroffen, nicht von den GF-Hobby-Fliegerärzten, so dass die Frage hier zu stellen nicht sinnvoll ist. 

Eine Erstuntersuchung für ein Klasse 1-Medical (für Berufspiloten) darf nur ein sog. Aero Medical Center durchführen, eine Erstuntersuchung für ein Klasse 2-Medical ein sog. Aero Medical Examiner, ein Fliegerarzt mit einer Zulassung für Folgeuntersuchungen der Klasse 1. 

Eine Liste der zugelassenen Ärzte gibt es sicher beim BAZL, dem Schweizer Bundesamt für Zivilluftfahrt. Dort kannst Du Dir auch die EU-Ausbildungsverordnung für das fliegende Personal herunterladen (ansonsten direkt bei der EASA), denn auch für die Schweiz gelten die EU-Vorschriften, die von der EASA veröffentlicht wurden. 

Dort sind im TEIL-FCL die ausbildungsrelevanten Anforderungen bezüglich der einzelnen Lizenzen aufgeführt und im TEIL-MED die flugmedizinischen Anforderungen. 

So findest Du im TEIL-MED die nötigen Informationen unter

ABSCHNITT B - ANFORDERUNGEN FÜR TAUGLICHKEITSZEUGNISSE FÜR PILOTEN

und dann im

UNTERABSCHNITT 2 - Medizinische Anforderungen für Tauglichkeitszeugnisse der Klasse 1 und Klasse 2

und schließlich im Paragraphen

MED.B.015 Lunge und Atemwege

Antwort
von boy999967897, 17

in Österreich zumindest muss man bevor man mit irgendeinem Führerschein (sei es für Auto oder Flugschein oder sonst was) zu einem Amtsarzt gehen, der dann entscheidet ob man dafür tauglich ist oder nicht. ich denke das wird in der schweiz ähnlich ablaufen.

Du kannst auch einfach beim Arzt anrufen und das fragen

Kommentar von Luftkutscher ,

Die flugmedizinischen Voraussetzungen sind in der Schweiz die gleichen wie in Österreich,oder all den anderen EU-Mitgliedstaaten, auch wenn die Schweiz nicht zur EU gehört.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten