Mit Asthma Sport treiben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Asthma und Sport passen sehr gut zusammen, allerdings musst du das Sporttraining ganz vernünftig aufbauen, so dass der Körper Zeit hat, sich anzupassen. Es ist sehr wohl möglich, dass du dich damit besser fühlst und du auch besser atmen kannst. Es gibt halt besser und weniger gut geeignete Sportarten. Gut ist zB Velofahren, Wandern, Gymnastik, Pilates, Girokinesis, Skifahren, Schwimmen usw. Sprint, wo der Körper schnell viel Luft braucht, ist vielleicht nicht ganz so ideal.

Nein, dass die Beschwerden besser werden, hängt nicht damit zusammen, dass das Medi schlecht ist. Ich kenne das auch, beim Wandern ist es zu Beginn mühsam und dann wird es besser. Der Arzt hat mir allerdings gesagt, dass das für die Bronchien kein Mehrwert ist wenn ich nicht spraye. Das Asthma ist dadurch nicht weg und der Körper muss ein grosse Belastung ertragen.

Was wirklich gefährlich ist, ist dass du deine Krankheit nicht akzeptierst und du die Medis als Feind betrachtest. Ich habe auch immer wieder rumexperimentiert mit weglassen und nur die Hälfte nehmen und so. Resultat war, dass ich dann mal einen richtig schlimmen Anfall hatte und im Spital landete. Versuche, an deiner Einstellung zu arbeiten und einen Weg zu finden, der auch akzeptieren beinhaltet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab auch Asthma und kenne auch Leute die Asthma haben und in der bbl spielen du kannst deine Lunge trainieren mir Asthma und es ist auch gesund sie zu trainieren mein Tipp Asthma ist 80% kopfsache ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Denniarcher93
15.04.2016, 11:45

Danke für die Antwort! Das macht Mut! =)

0
Kommentar von FxPRO
15.04.2016, 11:52

gerne

0

Deine medizinischen Fragen kann nur ein Arzt beantworten. Das Risiko für dich, auf Ratschläge von Laien hier im Internet zu hören, ist viel zu hoch. Du mußt deine sportlichen Aktivitäten mit deinem behandelnden Arzt absprechen. Er hat dich untersucht und kennt dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Denniarcher93
15.04.2016, 11:44

Danke für due Antwort, lebe derzeitig leider in Spanien.. das läuft noch nicht so mit der Verständigung.. abgesehen davon bin ich ein wenig misstrauisch gegenüber der Schulmedizin geworden.

Jedes mal wenn ich dieses Asthmaspray nehme bekomm ich regelmäßiger Asthmattacken

0

Salve 

Ich habe auch Asthma, bei mir ist es jedoch durch regelmäßigen Sport verschwunden. 

Das was du machst ist nicht gefährlich, ganz im Gegenteil erweiterst du damit deine Bronchien und bekämpfst den schnellen ausreizt durch das Asthma in der Lunge.

Mach ruhig weiter so !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mignon3
15.04.2016, 11:45

Jedes Krankheitsbild ist anders und jeder Körper reagiert anders auf Medikamente. Deshalb sind deine Erfahrungen nicht auf den Fragesteller übertragbar. Sorry, aber er sollte auf jeden Fall nicht deinem Laien-Rat folgen, sondern einen Arzt befragen.

Ich verstehe, dass dein Rat gut gemeint ist. Aber ich halte es für gefährlich für den Fragesteller, wenn er sich hier von Laien "therapieren" läßt. Das kann völlig kontraproduktiv für ihn sein.

1
Kommentar von Denniarcher93
15.04.2016, 11:49

Hi, erstmal danke für deine Antwort, Erfahrungsberichte sind immer eine schöne Sache!

An den andern Kommentator: Für den Notfall habe ich das Spray ja dabei, aber so gehts nicht weiter.

nochmal an ScoobieDoo:

Wie bist du am Anfang rangegangen an dein Asthma? Und wie war das mit deinem Spray? Ich hab das Gefühl wenn ich mein Spray nehm, bin ich auch öfter darauf angewiesen als ob dieses Spray meine Lungen noch mehr schädigen, oder zumindest mehr Attacken auslösen würde.

Seit dem Verzicht darauf und ein bisschen Sport spüre ich deutlich Besserung.

Aber das kann doch nicht sein normalerweise oder?

Wie war es bei dir?

Danke im Vorraus!

0

AN ALLE ANDEREN ASTHMATIKER DIE HIER HILFE SUCHEN:

Ich frage das speziell auf meinen Fall und ich gehöre zu denen die lieber gegen die Krankheit ankämpft als es in die Hände der Schulmedizin zu legen.

Bitte fühlt euch nicht motiviert mir das nachzueifern, ich mache das nur weil ich diese Erfahrung gemacht habe, das kann und muss deshalb nicht bei jedem so sein.

So etwas selbst in die Hand zu nehmen kann durchaus gefährlich sein und man sollte sich immer bestens über Asthma informiert haben und sein Spray immer dabei haben!

Das hier sind nur Tipps und Ratschläge, deren richtigkeit niemand beweisen kann.

Das muss jeder mit seinem Gewissen und auf eigener Verantwortung entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?