Frage von Lexiaqueen, 34

Mit anderen über meine Probleme reden?

Jemand hat mich zu sich nach hause eingeladen um zu reden. Über meine Probleme. Aber das ist eines meiner Probleme. Ich habe Angst mich anderen anzuvertrauen weil ich denke sie könnten diese Dinge später gegen mich verwenden. Ich habe einfach Panik davor über meine Probleme zu reden. Ich würde gerne mit ihm darüber reden dennoch steht bei mir der Verdacht auf eine soziale Phobie.

Sollte ich ihm sagen das ich nicht darüber reden will?? Das Problem ist, ich will ja, weiß nur nicht wie. Habt ihr irgendwelche Tipps was ich jetzt machen könnte?

Außerdem will ich meine Angst vor Menschen besiegen. Da auch irgendwelche Ratschläge? Danke an alle... c:

Antwort
von FelinasDemons, 16

Ich würde eher zu einem Therapeuten gehen. Bei dem kannst du dir sicher sein,dass nichts nach außen dringt und du auch wirklich Hilfe bekommst.
Ich hab nämlich die Erfahrung gemacht,dass wenn "normale" Menschen dir Hilfe anbieten ganz schnell selbst mit der Lage überfordert sind oder nichts davon verstehen oder gar verstehen wollen. Damit ist beiden Seiten nicht geholfen.

Also besser zum Facharzt.

Kommentar von Lexiaqueen ,

aber ich mag die Person sehr und er will mit helfen... Also er will mich verstehen.. Und mir dann iwie versuchen zu helfen..

Kommentar von FelinasDemons ,

Okay, wenn das so ist. Dann würde ich es so machen,wie GameTech es bei der empfohlen hat,also das mit der Schweigepflicht.

Antwort
von AriZona04, 16

Du MUSST mit niemandem reden! Natürlich würde es oft helfen, sich alles von der Seele zu reden, aber wenn Du so arge Bedenken hast, dann lass es noch! Vielleicht kannst Du Dich einer Person anvertrauen, der Du schon seit Jahren vertraust? Ansonsten solltest Du Dir fachliche Hilfe holen, damit Du nicht mehr leiden musst.

Antwort
von GamerTech, 15

1. Lass ihn ein Schweigepflichtabkommen unterschreiben. damit kannst du ihn anzeigen.

2. Hast du bei dir Tics/Rituale beobachtet? Fallen dir Änderungen schwer? Wenn die Antwort auf beide Antworten "Ja" ist habe ich den Verdacht aufs Asperger-Syndrom. Keine sorge, das ist nix schlimmes. google es einfach mal

Kommentar von Lexiaqueen ,

Was genau ist mit Tics und Ritualen gemeint??

Kommentar von GamerTech ,

Tic= Bewegung(Meist mit arm), die du Unterbewusst machst

Ritual=Etwas was du 365 Tage im Jahr immer zur gleichen zeit machst. Wie Z.B. statt mal in den Club Oder irgendwo anders hinzugehen, machst du immer das Gleiche(Oder du isst zum Frühstück immer Cornflakes und nicht mal brot mit...)(Aufstehen zählt nicht dazu, is klar)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community