Frage von lufi1893, 36

Mit AM mit altem Moped schneller als 45km/h?

Hallo, Ich mache gerade den AM Führerschein. Normalerweise darf man damit ja 50ccm und max. 45km/h fahren. Allerding habe ich eine 60 Jahre alte Kreidler Florett in der Garage stehen. Sie hat 50ccm, läuft jedoch vom Werk aus 65km/h. Darf ich sie mit dem AM trotzdem fahren?

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein, 8

Hallo,

also ich glaube, das Thema wird für dich eher im Sinne des Fahrzeugs und der Zulassung spannend!

Wo und wie willst du denn neue Papiere bzw. die erforderlichen Unterlagen für die Zulassung ohne Papiere für das gute Stück herbekommen?

Beim heutigen Hersteller Kreidler (aus China) brauchst du da sicher nicht nachzufragen.

Bin auch mal gespannt, in welche Fahrzeugkategorie die Florett dann eingestuft wird. Ein Leichtkraftrad hat nämlich per Definition mehr als 50 ccm Hubraum.

Allerdings bin ich dadurch eben in § 76 der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) über Absatz 6 gestolpert, den ich noch nicht kannte:

6. § 6 Absatz 1 zur Klasse A1

Als Krafträder der Klasse A1 gelten auch

a) Krafträder mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm3 und einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 40 km/h, wenn sie bis zum 31. Dezember 1983 erstmals in den Verkehr gekommen sind (Kleinkrafträder bisherigen Rechts)

https://www.gesetze-im-internet.de/fev\_2010/\_\_76.html

Fakt ist allerdings - egal ob Klein- oder Leichtkraftrad - mit der Klasse AM darfst du nur bis 45 km/h schnelle KLEINkrafträder fahren.

Die Ausnahme gilt wirklich nur für die ehemaligen DDR Modelle (und bei diesen auch nur bis 60 km/h), wenn sie bis zum 28. Februar 1992 erstmals in den Verkehr gekommen sind. Nur diese werden durch die Regelung den Kleinkrafträdern zugeordnet.

§ 76 - Übergangsrecht FeV, Absatz 8. b)

Viele Grüße

Michael

Antwort
von dieneuelinie, 11

Die Florett gab es als Kleinkraftrad mit begrenzter Höchstgeschwindigkeit (Mokick 40 km/h) sowie als Kleinkraftrad ohne begrenzte Höchstgeschwindigkeit. Die Mokick-Version darfst Du mit AM fahren. Für das offene Kleinkraftrad benötigte man bis ins Jahr 1980 den Führerschein Klasse 4. Diese Funktion hat danach der Führerschein für Leichtkrafträder übernommen, damals 1b,  heute A1.

Du müsstest also erst einmal herausfinden, um welche Ausführung es sich handelt. Sollte es ein Mokick sein, sind die von Dir angegebenen 65 km/h zumindest nicht regulär und somit nicht mit der Betriebserlaubnis für diesen Typ vereinbar.


Antwort
von derhandkuss, 28

Welche Höchstgeschwindigkeit ist denn in den Papieren der Kreidler eingetragen?

Kommentar von lufi1893 ,

Die Papiere sind nicht mehr vorhanden, muss erst noch neue machen lassen...

Antwort
von Lionrider66, 14

Nein. Die fallen unter die Kategorie Leichtkraftrad 

Antwort
von holgerholger, 19

Die einzigen Mopeds, die legal schneller fahren dürfen, sind die aus der ehemaligen DDR, die vor (89) zuerst zugelassen wurden.

Kommentar von lufi1893 ,

Warum nur aus der DDR?

Kommentar von holgerholger ,

Weil die mit 60 Kmh zugelassen waren und das dann bei der Wiedervereinigung im Einigungsvertrag so festgeschrieben wurde.

Kommentar von 19Michael69 ,

die vor (89) zuerst zugelassen wurden

Kleine Berichtigung:

... wenn sie bis zum 28. Februar 1992 erstmals in den Verkehr gekommen sind.

Gruß Michael

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten