Frage von mlrFRG, 41

Mit altem WinXP Rechner externe Win7/8/10 Festplatten auslesen - Meldung Datenträger sei nicht formatiert.?

Hallo. Ein Angehöriger ist gestorben und hat über 10 externe Festplatten mit Reisefotos hinterlassen, die meisten sind aktuelle Geräte mit USB3.0. Er hat sie von einem Laptop mit Win7 oder höher bedient. Ich würde die Festplatten gerne auslesen, bevor ich entscheide, welche Daten ich aufhebe, bevor ich die Festplatten für meine Zwecke einsetze. Daher möchte ich sie nicht formatieren, ohne die Daten gesichtet zu haben. Nun habe ich aber einen XP Rechner, die Festplatten werden erkannt, im Arbeitsplatz angezeigt, aber wenn ich zugreifen möchte, erhalte ich die Meldung der Datenträger sei unformatiert, ob ich ihn jetzt formatieren möchte. Definitiv sind aber Daten drauf. Formatiert Win 7/8/10 mit einem für XP unlesbaren Deteisystem? Gibt es irgendwelche Tools für XP, um einen Win7/8/10 Zugriff zu emulieren und zugreifen zu können? Eine weitere (mir weniger wichtige) Frage: wenn ich mal mein System platt mache und die externen Festplatten nutzen möchte, um meine Daten auf ein Win10-System rüberzubringen, muss ich die Paltten ja vmtl. Dann für XP formatieren. Aber erkennt dann wiederum umgekehrt Win 10 die Daten möglicherweise nicht? Danke

Antwort
von DorianWD, 26

Hallo mlrFRG,

Wenn du die Platten nur als Sekundärspeicher benutzen willst, dann ist es egal unter welcher Windows-Version sie benutzt wurden. Wenn du diese anschliessest und von deiner internen Systemplatte bootest, dann sollten die Platten in der Datenträgerverwaltung auftauchen. Um diese zu öffnen braucht man unter Win XP unter Start - Ausführen folgendes einzugeben: diskmgmt oder diskmgmt.msc. Drückt man dann die Enter-Taste, so startet Windows XP umgehend die Datenträgerverwaltung. Könntest du ein Screenshot davon hier hochladen, wenn zumindest eine der externen Platten angeschlossen ist.

Wurden alle diesen Platten nur extern benutzt und befindet sich eine Windows-Partition auf jeder einzelnen HDD? Wenn du vor hast, deinen Rechner davon zu booten, dann ist so was nicht empfehlenswert, da unterschiedliche Fehler auftauchen können wenn der PC überhaupt bootet. Eine neue Installation ist immer zu empfehlen.

Hast du versucht die Daten mit einem Datenrettungstool auszulesen? Hier eine Liste solcher Tools: http://www.chip.de/Downloads_13649224.html?tid1=39017&

Auch eine Linux-Live CD kann dabei helfen. Hier eine Anleitung dafür: http://www.pcwelt.de/ratgeber/Wie_Ubuntu_Ihren_PC_retten_kann-Ratgeber_Linux-870...

Bitte dich mit den Ergebnissen wieder melden.

lg

Kommentar von mlrFRG ,

Vielen Dank, werde es mal mit einer
Linux Live CD versuchen, das kriege ich aber nicht so schnell hin.
Meinst du ein Datenrettungstool kann mir helfen? Schließlich ist das
Problem bei allen Festplatten identisch, was bedeuten muss, dass die
Festplatten nicht defekt/fehlerhaft sind, sondern das Problem mein
Betriebssystem sein muss. Soweit ich weiß sind keine Betriebssysteme
auf den Platten selbst installiert, sie wurden nur als externe
Festplatten vom PC genutzt. Danke mochmal! Habe einen Screenshot hochgeladen. 

Kommentar von DorianWD ,

Wenn die Platten in der Datenträgerverwaltung schon angezeigt werden, dann könntest du auch mit Datenrettunstool probieren. Hast du insgesamt 6 externen HDDs angeschlossen, als du den Screenshot gemacht hast? Hast du die Möglichkeit, an einen anderen Rechner zu probieren, die darauf gespeicherten Daten zu öffnen? So könntest du feststellen, ob es an deinem Rechner liegt. Die Platten sind alle formatiert, deshalb geht es eher um einen Fehler. Könntest du auch ein Screenshot der Fehlermeldung, die du kriegst, hier hochladen.

lg

Kommentar von mlrFRG ,

Entschuldige, sehe deine Antwort erst
jetzt, nein, ich hatte nur eines der externen Laufwerke angeschlossen
(Laufwerk I), tut mir leid etwas irritierend/unübersichtlich der
Screenshot mit meinen ganzen anderen Partitionen. Aber du meinst,
wenn sie so angezeigt wird in der Datenträgerverwaltung ist sie
bereits formatiert und es ist wahrscheinlich ein Fehler, dass ich im
Arbeitsplatz die Meldung bekomme, „nicht formatiert“?

Kommentar von mlrFRG ,

Habe einen Screenshot hochgeladen, anderen Rechner werde ich versuchen, das ist aber nicht sofort möglich, inzwischen dachte ich, vielleicht sind auch viele der Platten tatsächlich leer und noch nicht zur Benutzung formatiert (du meinst sie sind formatiert, wenn sie in der Datenträgerverwaltung so auftauchen?), andere Paltten (4Toshiba Platten) scheinen einen Hardwaredefekt zu haben (klicken rhytmisch)

Kommentar von DorianWD ,

Ok, jetzt sehe ich die externe Festplatte taucht als Laufwerk I: in der Datenträgerverwaltung auf. Und die ist noch nicht formatiert, deshalb kriegst du die entsprechende Meldung. Ich glaube die Platte ist einfach leer ;)

Du könntest die Toshiba Platten mit einem Diagnosetool testen. Hier findest du eine Liste solcher Tools, die du dafür benutzen könntest: http://forum.chip.de/festplatten-laufwerke-ssd/analysetool-fuer-festplatten-1523... Poste, bitte, dann die Ergebnisse hier.

Hier findest du aufgenommenen Geräusche fehlerhafter Platten, die du mit diesen der Toshiba Platten vergleichen könntest: http://datacent.com/hard_drive_sounds.php Solche Geräusche deuten oft auf mechanischen Fehler der HDD.

lg

Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für Windows, 12

Würde vorschlagen den alten PC mit einer Live LinuxDVD zu starten und damit den Inhalt der Festplatten ansehen.  Beispiel dafür  Ubuntu

http://www.chip.de/downloads/Ubuntu-32-Bit_22592231.html

Antwort
von mlrFRG, 21

Es würde mich sehr wundern, aber
mögliocherweise hat mein Angehöriger die Festplatten doch noch
nicht mit Daten beschrieben und zur Erstbenutzung formatiert? Die
Platten sind beschriftet mit Myanmar, China usw., daher ging ich von
darauf befindlichen Daten aus. Mal sehen, Inux Live scheint eine gute
Möglichkeit zu sein.

Antwort
von mlrFRG, 21

Screenshot meiner Datenträgerverwaltung, siehe Lauwerk 6/I

Antwort
von mlrFRG, 11

Screenshot Fehlermeldung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community