Frage von Roleplax, 34

Mit altem Windows XP Laptop auf 7 // 32bit oder 64bit sinnvoll?

Hallo zusammen,

ich möchte meinen alten Laptop leistungsfähiger machen. Mir stellt sich a) die Frage, ob ich von Windows XP auf Windows 7 eventuell Systemleistung verliere werde und b) ob ein 64bit System ratsam wäre. Andere Ideen natürlich auch erwünscht.

Hier meine Angaben:

Betriebssystemname: Microsoft Windows XP Professional (Service Pack 3) 32bit

Systemmodell: HP Compaq 6720s

Prozessor: Intel(R) Celeron(R) M CPU 530 mit 1.73GHz

Grafikkarte: Mobile Intel(R) 965 Express Chipset Family mit 384MB

Arbeitsspeicher: 2040MB RAM

(Treiber sind alle aktuell)

Antwort
von compu60, 11

Die CPU ist 64bit fähig. sollte also ein 64Bit Betriebssystem möglich sein.

http://ark.intel.com/de/products/29733/Intel-Celeron-M-Processor-530-1M-Cache-1_...

Antwort
von TheAllisons, 23
Windows 7 32-Bit zulegen

Es wird wahrscheinlich die Hardware nur 32 Bit verarbeiten können, aber das siehst du in der Systemsteuerung -System

Kommentar von Roleplax ,

Meinst du also, dass mein Laptop unter Windows 7 32bit schneller laufen wird, als unter Windows XP Professional 32bit?

Kommentar von TheAllisons ,

Ne, die Schnelligkeit wird sich nicht ändern, nur die Sicherheit vom BS wird besser

Antwort
von medmonk, 11
Windows 7 32-Bit zulegen

Ich rate dir jedoch eher zu Windows 8.1 oder gar zu Windows 10, da beide Distributionen trotz weiterer Hintergrunddienste weniger Ressourcen benötigen, als es unter Windows 7 der Fall ist. Auch der Treiber-Support ist um einiges besser. Habe hier selber schon diverse Altgeräte aufgefrischt und zu meiner eigenen Überraschung es gerade mit Windows 8.1 und 10 deutlich besser lief, als mit Windows 7. Vereinzelt sogar besser als im damaligen Auslieferungszustand. Die Hardware einer meiner Notebooks da sehr ähnlich ist. 

Wenn es nicht zwingend Windows sein muss, dir auch eine leichtgewichtiges Linux Derivat wie Mint oder Lubuntu empfehlen kann. Einerseits kostenlos und andererseits auch mit älterer Hardware problemlos zurecht kommt. Ich behaupte sogar das es auf Grund der schwachen Leistung die beste Lösung ist. Da Windows doch etwas träger unterwegs ist bzw. die neueren Distributionen doch etwas mehr beanspruchen. Aber wie schon gesagt, Windows 8.1 und 10 vorziehen würde. Eben weil die Default-Treiber deutlich besser sind und die Ressourcen-Beanspruchung geringer ist. 

LG medmonk 

Kommentar von Roleplax ,

Ich möchte schon Windows beibehalten.. danke für deine umfangreiche Antwort und die Idee. Nur zum Verständnis: Unter Windows 8.1 würde mein Laptop mit den o.g. Angaben echt weniger beansprucht werden bzw. würde meine alte Kiste das überhaupt packen :) ? 

Kommentar von medmonk ,

Unter Windows 8.1 würde mein Laptop mit den o.g. Angaben echt weniger beansprucht werden (...)

Ja, so ist es. Windows 8.1 benötigt weniger Ressourcen als Windows 7. Was sich bei schwacher Hardware wie deiner dann positiv auswirkt, da etwas mehr für sonstige Anwendungen übrig bleibt. 

(...) würde meine alte Kiste das überhaupt packen :) ? 

Ja, auch deine alte Kiste wird sicher damit zurecht kommen. Ich habe hier unter anderem ein knapp 12 Jahre altes Notebook liegen, das von Werk aus mit Windows Vista ausgeliefert wurde. Ich selber habe dann ein Upgrade auf Windows 7 gemacht. Was letztendlich nicht so rund lief. 

Windows 8.1 hingegen tadellos lief und dank der besseren bzw. umfangreicheren Standard-Treiber es auch keine Probleme mit der alten Hardware gab. Bei dem Notebook ist zwar mittlerweile altersbedingt der Akku auf. Trotzdem immer noch für das ein oder andere nutze. 

Antwort
von kelzinc0, 21

Warum willst du auf 64bit wechseln wenn du nur 2gb RAM hast? 

Auch musst du schauen ob die CPU überhapt auf 64bit käuft.

kann es sein das du keien ahnung hast was der unterscheid ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community