Mit Aktien viel Geld verdienen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

gibt es da nur die Dividende (dann würde es sich ja kaum ''lohnen'' Aktien für einige Jahre zu halten

Beispiel:

Du kaufst 1 Aktie Auto AG für 100 Euro.

Die Auto AG macht im Jahr je Aktie 7 Euro Gewinn.

Sie zahlt dir 2 Euro Dividende.

Jetzt sind aber noch 5 Euro Gewinn übrig. Die bleiben in der Auto AG. Die werden für Wachstum investiert, oder es werden Schulden bezahlt, irgendwas. Jedenfalls wird das Unternehmen wertvoller, so dass deine Aktie nun eigentlich ungefähr 105 Euro wert sein sollte und im nächsten Jahr möglicherweise 7,35 Euro Gewinn macht und 2,10 Euro Dividende zahlt.

In den über Jahre angestiegenen Aktienkursen sammeln sich im Grunde die nicht ausgezahlten Gewinne. Und wenn du die Aktien irgendwann verkaufst, streichst du diese Gewinne im Rahmen der üblichen Kursunsicherheiten ein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


gibt es da nur die Dividende

Was sollte es sonst geben, wenn du nicht in Derivate gehst?


gibt es da nur die Dividende (dann würde es sich ja kaum ''lohnen'' Aktien für einige Jahre zu halten und es zahlen ja auch nicht alle Unternehmen Dividenden)??

Ich hab im Schnitt eine jährliche Dividendenrendite von annähernd 5% und zwar gemessen am jeweiligen Buchwert meines Depots, nicht an meinem Kaufkurs.

Diese Aussage kann nur jemand tätigen, der den Zinseszinseffekt (Compounding Interest) nicht ganz verstanden hat.

Der Wert meines Depots steigt i.d.R. jedes Jahr, sei es durch Käufe oder Buchgewinne.

Und wenn du eine Dividendenstrategie fährst, wäre es ja geistig behindert Unternehmen zu wählen, die keine zahlen.


Wie kann Warren Buffett so unglaublich viel verdienen

Mr. Buffett und Berkshire Hathaway sind streng zu trennen. Mr. Buffetts Vermögen ist u.a. auch in seinem eigenen Unternehmen gebunden und liegt nich bar in der Gegend rum.

Er erhält ein Gehalt von meines Wissens $ 400.000,- p.a.

Und auch tatsächlich ist es so, dass er gelegentlich auch mal ein Derivat einsetzt oder Positionen verkauft, wenn er zu dem Schluss kommt, dass eine Aktie überbewertet ist. Das macht dann Mittel frei für andere Investments. Und es gibt immer die Möglichkeit mit geliehenem Geld Investments zu tätigen, würde ich aber mit Vorsicht genießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jonsnow24
05.11.2016, 15:09

ok danke!

0

Was möchtest Du wissen?