Frage von Sahrastolz, 67

Mit 52 grad eine skoliose op?

Muss mann bei 52 grad bws und 51 grad LWS operriert werden ist es notwendig

Antwort
von Failea, 40

Hier sind wohl kaum Fachärzte vertreten, die wirklich angemessen darauf antworten könnten. 

Ich selbst bin an meiner Kyphoskoliose operiert und höre viel von anderen operierten. Es gibt (soweit ich weiß) Ärzte, die bei den Gradzahlen schnell zum Messer greifen wollen, andere aber nicht. Nur die Gradzahl ist häufig auch nicht allein der ausschlaggebende Punkt . Dein Alter, die Art und Strecke der Krümmung, die Statik... hast du Schmerzen oder Einschränkungen, werden deine Organe beeinflusst? Hast du bereits Schäden an der Wirbelsäule? Willst du die OP? Was hast du für einen Lebensstil? All das spielt eine Rolle... 

Eine OP kann gewisse Dinge verbessern, bringt gleichzeitig aber andere Einschränkungen und kann unter Umständen auch neue Probleme verursachen. Viele sind glücklich mit ihrer Entscheidung zur Operation, manche aber auch nicht.

Meine persönliche Faustregel lautet: Hast du chronische Schmerzen oder andere Einschränkungen, die deinen Alltag deutlich behindern (oder ist abzusehen dass das bald passieren wird!), würde ich darüber nachdenken. Ich bin der Meinung, dass der Leidensdruck ein recht entscheidender Punkt ist...  Bist du noch unter 20 oder gar noch im Wachstum, würde ich an deiner Stelle ebenfalls eine OP auch in Betracht ziehen, da bei der Höhe der Gradzahlen leider meistens in den nächsten 10-20 Jahren deutliche Verschlechterungen bezüglich Schmerzen usw eintreten...  Das ist aber meine persönlcihe Meinung und Beobachtung. 

Letztendlich solltest du an die Sache mit Herz UND Verstand ran gehen, und die mehrere Meinungen von Spezialisten hören. (Damit meine ich wirklich auf Skoliose-OPs spezialisierte Ärzte und Kliniken, nicht den Orthopäden von nebenan!)

Falls du dich allgemein über das Thema austauschen und informieren möchtest, würde ich dir gerne dieses Forum ans Herz legen:

http://www.skoli-op-forum.de

Ansonsten beantworte ich dir auch gerne privat Fragen zur OP.

Alles Gute!

Kommentar von Sahrastolz ,

ich bin 15 jahre alt ich möchte ganz ehrlich auch nicht die Op ich habe schreckliche angst vor der op wir haben bis jetz 2 ärtze gefragt und beide haben gesagt das ich operriert werden muss ich möchte aber weiter regagieren vlt muss ich ja nicht opperierr werden:)

Kommentar von Failea ,

In dem Alter ist die Gradzahl schon ganz ordentlich und kann sich wie gesagt auch noch verschlimmern, mit Pech schnell. 

Welche Ärzte habt ihr denn gefragt? Ich würde dir raten dich mal in der Werner Wicker Klinik vorzustellen. Die operieren gut und haben Ahnung, haben aber soweit ich weiß eine wohlüberlegte nur-wenns-sein-muss Einstellung zur OP, im Gegensatz zu manch anderen Kliniken. 

Ansonsten würde ich dir dringend raten, aktiv gegen die Skoliose zu arbeiten. Also Reha (Bad Sobernheim, Katharina Schroth Klinik), regelmäßig Physiotherapie, Korsett. Alle halbe Jahr Kontrolle. Wenn sich die Krümmung trotzdem deutlich verschlechtert, oder sogar schnell, dann würde ich dir die OP vielleicht doch ans Herz legen, oder zumindest intensiver drüber nachzudenken. Und wenn du Beschwerden kriegst natürlich auch!

Die OP ist nicht gerade ein Spaziergang, aber machbar! Mittlerweile gibt es sehr gute Schmerzmittel ;-)

Jugendliche haben erstaunlich schnelle Erholungsraten und haben auf lange Zeit gesehen meist weniger Beschwerden als Leute, die sich erst deutlich später operieren lassen. Der junge Körper kann sich noch besser als die Veränderung anpassen.

Das ist keine leichte Entscheidung. Lass dir Zeit, hör dir Meinungen an. Sich gegen den Willen operieren zu lassen ist natürlich nicht sinnvoll, aber man sollte versuchen aufgeschlossen drüber nachzudenken, wenn die Ärzte es einem empfehlen.

Kannst mir auch gerne Fragen dazu stellen. Ich hab trotz OP meine Zipperlein, habe sie aber keine Minute bereut.    

Kommentar von Sahrastolz ,

Ich war in Frankfurt höchst bei so einem orthopäden (denk ich mal xD) und vei einem wirbelsäulen zentrum beide haben gesagt das muss operriert werden leider (um ehrlich zu sein der im frankfurt höchst  war echt schräg der hat gemeint schnells möglich -.- aber der artzt beim wirbelsäulen zentrum hat gesagt das es nicht schnells möglich operriert werden muss er hat aber auch gesagt das es sich verschlechtern wird wenn ich die op nicht mache) -.- ich gehe jetz zu einem 3 orthopäden gleich am montag :-) kennst du vieleicht skoliosen spezialisten in der nähe von Frankfurt ? ^-^

Kommentar von Failea ,

In deinem Alter verschlimmen sich Skoliosen häufig, manchmal sogar schnell, das stimmt. :-/

Es gibt leider nicht so viele mit einem guten Ruf und man muss meistens weiter fahren. In Mannheim gibt es. Dr. Hoffmann, der recht gut ist, und auch Kombitermine mit Dr. Halm anbietet (der Chefarzt der Schön-Klinik, die zu den führenden Kliniken gehören). Besonders Prof Halm rät glaub ich aber schnell zu Operationen. (aber er ist ein guter Operateur, keine Frage!)  

http://www.dr-hoffmann-leonberg.de/

Da gibt es wie schon erwähtn die Werner-Wicker-Klinik in der Nähe von Kassel: http://www.werner-wicker-klinik.de

Dr. Kay-Steffan im MVZ Bad Sobernheim:

info@mvz-sobernheim.de

Das wären jetzt die nähesten, die mir einfallen würden.

Kommentar von Sahrastolz ,

Hm Oki danke für.die informationen ^-^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten