Frage von herzilein35, 41

Mit 35 eine duale Wunschausbildung anfangen als MFA?

Fähigkeiten und Kompetenzen basieren nur auf diesen Beruf.

Antwort
von PapaSchlumpff, 31

Sollen Menschen die du nicht kennst deine Entscheidung abnehmen? Du hast es doch schon richtig geschrieben - Wunschausbildung - wenn es dein Wunsch tue es. Es ist ja nicht wichtig wie alt du bist. Kleiner Tipp bei der Entscheidungsfindung zwischen zwei Dingen. Wirf eine Münze und entscheide vorher welche Seite der Münze für welche Entscheidung steht. Sobald die Münze dann auf den Boden gelandet ist und du mit der Seite der Münze, sprich die verbundene Entscheidung, nicht zufrieden bist kennst du deine Antwort - wähle dann die andere Entscheidung. 

Kommentar von herzilein35 ,

Danke dir

Antwort
von Gerneso, 29

Fähigkeiten und Kompetenzen basieren nur auf diesen Beruf.

NUR auf diesem Beruf? Woher weißt Du das? Hast Du bereits einen Beruf oder noch gar nicht? Was hast Du bisher getan? Was sind denn Deine Kompetenzen und Fähigkeiten und wie kannst Du diese belegen? Oder meinst Du mit "Kompetenzen und Fähigkeiten" mehr Interessen?

Natürlich kann man (theoretisch) in jedem Alter nochmal eine Ausbildung machen. Nur eine Stelle zu finden ist nicht einfacher wenn man schon älter ist.

Antwort
von Wakeup67, 22

Du bist 35 und hast noch mind. 30 Jahre Arbeit vor dir 😳. Wenn du einen Wunschberuf hast, dann erfüll dir den Wunsch. Er macht ja den Hauptteil deines Lebens aus. 🤔👍🏻

Kommentar von herzilein35 ,

Das stimmt, danke!

Antwort
von Gimpelchen, 27

Jaaaaaaaaaaaaa!!!!!!!

Ich war 35 und habe noch eine stinknormale Ausbildung zur ZMF gemacht.Hatte Glück....hier im Ort hat mich eine Praxis mit meinem "hohen" Alter noch als Azubine eingestellt. :-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community