Frage von Pommel2, 106

Mit 32 das Leben verpasst?

Kurz zu meiner Person: Mit 15-17jahren war ich noch regelmäßig auf Party mit allem was dazugehört: Drogen von A-Z.

habe dadurch dann eine heftige Psychose entwickelt ich konnte menschen nicht mehr leiden, auch eine soziale phobie, habe mich dann sozusagen 10jahre versteckt bzw selber weggesperrt sozusagen!

Meine Psychose ist jetzt abgeklungen oder fast geheilt! Und nun bereue ich es sehr dass ich nachdem ich 17jahre alt war auf keinen Partys mehr war!

Es ist ein komisches Gefühl und mir auch etwas peinlich!

Antwort
von Sonja66, 71

Die zehn Jahre, waren die auch für irgendwas gut? Hatten sie irgendwelche Vorteile? Überleg mal....

Gut, auf Partys kannst du ja ab jetzt auch gehen. Kannst auch selbst welche schmeißen. Oder beruflich was daraus machen.....
Geht es dir wirklich nur um die Partys oder findest du auch anderes versäumt zu haben?

Aber wenigstens sollten die 10 Jahre nicht umsonst gewesen sein. So würde ich vorschlagen, in jedem Fall daraus zu lernen und es ab jetzt besser /anders zu machen, so, wie du es haben willst, wie es Sinn für dich macht.....

Und anstatt Drogen zu nehmen solltest du vielleicht den Mut aufbringen, alle dahintersteckenden Bedürfnisse in echt zu erfüllen. :-)

Nach was hast du da damals wohl gesucht?

Kommentar von Pommel2 ,

ich finde ich hab alles verpasst! hatte auch noch nie eine partnerin mit der ich länger als 6-7monate zusammen war! so geile sexorgien mit meinen vorlieben konnt ich auch noch ned ausprobieren ^^ usw zieht sich durchs komplette leben :)

Kommentar von Sonja66 ,

Ok. Du hast wohl recht damit, dass du einiges verpasst hast, weil du, also so denke ich, auf falschen Wegen versuchst, dir deine Bedürfnisse zu erfüllen.

Drogen und Sex erfüllen nicht nachhaltig bzw. tief genug das, was man sich eigentlich davon erhofft. Vielleicht solltest du einfach mal tiefer danach graben, welche tieferen Bedürfnisse du hast, wenn es dich nach Drogen (vielleicht ja jetzt nicht mehr so aber halt damals), Sex und allem Möglichen sehnt.
Vielleicht ja dient dir alles nur zur Kompensation - aber von was?
Was soll denn eine geile Sexorgie bringen? Worauf hoffst du? Welches Verlangen soll sie stillen? Oder du gehst einfach in den Swingerclub und gut. Probierst aus. Aber bald darauf wird sich dein Verlangen vielleicht schon wieder melden, weil es nicht ausreichend genug befriedigt wurde, weil du nicht satt geworden bist.

Gib' dir Zeit, vielleicht kommst du ja noch drauf. Oder du machst weiter so. Das entscheidest immer du selbst.

Kommentar von Pommel2 ,

sex is ne coole sache, könnte mir gut vorstellen 2mal die woche in puff zu gehen, swinger mag ich nicht so! alle zusammen ist nix für mich! Brauch meine Privatsphäre!

Wie soll ich damit klarkommen, dass andre in meinem Alter 2000Partys erlebt haben und ich gerade mal 10-25! Außerdem sind die auch alle im Beruf erfolgreicher als ich! Trotz Drogen und Partys haben die eigentlich relativ viel aus ihrem Leben rausgeholt! 

Ich im Gegensatz fast garniks! Weder beruflich noch auf partys, noch menschenlich usw, ein richtiger Verlierer eigentlich! aber komme aus dem negativstrudel nicht raus!

Kommentar von Sonja66 ,

Natürlich ist Sex ne coole Sache!!! Genau deshalb sollte ihn wohl besser keiner missbrauchen ;-)))

Es ist unmöglich, das Licht richtig zu würdigen, ohne das Dunkel zu kennen. Sartre

Orgie meint aber eigentlich schon viele viele zusammen und auf einmal und so......  ;-)) Aber ich denke ich weiß jetzt, wie du das eigentlich meintest.

Wie soll ich damit klarkommen, dass andre in meinem Alter 2000Partys erlebt haben und ich gerade mal 10-25!

Da wirst du vielleicht nicht umhinkommen, das als gegeben zu akzeptieren. Ich mein, wer soll da noch was daran drehen? Wie gesagt, das einzige was dir bleibt, nach Vorteilen Ausschau zu halten und in Frieden damit kommen und künftig das Beste aus allem zu machen. Aber als ich dich nach Vorteilen dieser Zeit fragte, antwortetest du ja nichts darauf, obwohl ich doch meine, dass man diese durchaus finden könnte, wenn man denn wollte....  ;-))) Aber vielleicht bockst du und willst eben nichts davon wissen ;-)))

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. Goethe

Je früher du deinen Widerstand gegen die Wirklichkeit aufgibst, desto besser für dich!

Außerdem sind die auch alle im Beruf erfolgreicher als ich! Trotz Drogen und Partys haben die eigentlich relativ viel aus ihrem Leben rausgeholt! 

Gut, also ob das ganz genauso stimmt, wage ich mal zu bezweifeln, aber gut ... andere sind erfolgreicher als du, das jedenfalls stört dich. Das aber bleibt immer Sache des Betrachters. Wenn du nur eine kleine Auswahl gelten lässt, und nur, wenn man diese schafft, erfolgreich war, dann wird es natürlich eng für dich, wenn du aber deinen Horizont u.a. dahingehend weitest, so könntest auch du leicht unter den Erfolgreichen landen.

Du warst eben auf anderen Gebieten erfolgreich. Aber du lenkst deine Aufmerksamkeit derzeit eben nur auf Mangel und Scheitern.

Es kann auch gut möglich sein, dass du in diesen zehn Jahren etwas geleistet/gegeben hast, das andere noch vor sich haben!!!

So ist es auf Erden: Jede Seele wird geprüft und auch getröstet. Dostojewski

Also ich kann mich nur wiederholen, du entscheidest, worauf du deine Aufmerksamkeit und Gedanken legst und somit, wie du dich fühlst.

Solange du deine Konzentration auf Mangel und Scheitern richtest, so lange wirst du dich eben als Versager fühlen. Und wenn du dann doch mal deine Energien und Kräfte dafür einsetzt, deine Konzentration zu ändern und auf das Gute und Angenehme zu richten, dann wirst du dich entsprechend besser fühlen und natürlich auch eine anziehendere Ausstrahlung haben..... die einiges Wünschenswertes mit sich bringen wird...... auf ganz leichte Art......  :-)))

Freiheit ist nicht die Abwesenheit von Beschränkung und Begrenzung. Sie besteht vielmehr in einer schöpferischen, erfinderischen Art des Reagierens auf diese Beschränkung, in der wir unsere Selbstheit finden!!!!!!!!!! Jung

Antwort
von Daoga, 58

Bei durchschnittlicher Lebenserwartung hast Du noch locker 50 Jahre vor Dir, die Du nutzen kannst für wichtigere Dinge als Partys. Geh nur noch dorthin, wenn es Dir konkret was bringt - etwa wenn der Arbeitgeber oder die Erbtante eine schmeißt, dann darfst Du Dich nicht drücken. Oder hast Du nichts wichtigeres im Leben als sinnlos feiern bis der Arzt kommt?

Kommentar von Pommel2 ,

aktuell ist es wieder ne schwere zeit wo ich noch 28jahre war, dachte ich noch "geil hast ja noch ne 2 davorstehen und viel zeit eigentlich" mim 30jährigen kam dann depression dazu plus soziale phobie sodass ich jetzt eigentlich sofort schon rente beantragen kann und den ganzen tag fernseh gucken ;)

Kommentar von Daoga ,

Wenn Dir so ein Leben auf Staatskosten gefällt, dann viel Spaß. Nur habe ich irgendwie nicht den Eindruck.

Antwort
von SoVain123, 46

Da hört ihr es Kinder, Finger weg von den Drogen!

Kommentar von Pommel2 ,

na wenigstens bin ichja ein vorbild für andere, baut lieber ein eigenheim mit dem geld dass ihr für drogen raushaut ^^

Antwort
von HappyHund, 59

Ein Mensch hat nur soviele Partys im Körper. Du hast halt schon früh alles verschossen.

Kommentar von Pommel2 ,

:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community