Frage von einsamerWolf2, 48

mit 30 zu alt?

Ich bin 30 und mache gerade mein Fachabi auf einem WeiterbildungsKollege nach. In meiner Klasse sind 90 Prozent jünger, teils um die 20. Ich fühle mcih so alt :(. Ist man mit 30 Jahren alt???

Antwort
von SiViHa72, 14

Hey, ich bin Dienstag grad 44 geworden.. Du junger Hüpfer!! *grins*

Weißte, nur weil Du da in der FoBi eine(r) der Älteren bist, biste doch nichta lt.

Ich hab mit 36 auch ne kaufmännische FoBi gemacht,w ar eine "der Ältesten". Manche unkten "höhö, kriegst eh nix"

Doch, gerade eben, es will nämlich nicht jeder Junggemüse sondern auch mal wen, der souverän im Leben steht.

Antwort
von Irina55, 8

Du hast wohl Glück gehabt mit 30 noch Fachabitur machen zu dürfen. Bei uns ist das nur bis zu einem Alter von 21 Jahren möglich :D aber find's super, dass du das durchziehst, für Bildung ist es nie zu spät! LG

Antwort
von pilot350, 16

Für 20jährige bist Du möglicherweise ein prähistorisches Fossil.

Antwort
von Antwortster420, 14

Ich würde sagen das man nie zu alt ist um auszulernen.

Antwort
von Akainuu, 19

Na ja, du wirst kaum Altersgenossen finden, wenn du das meinst: Die meisten haben ja schon mit 18 ihr Abitur.

Aber was heißt "zu alt", ich hatte während des Abiturs auch einige teilweise viel ältere Klassenkameraden: Trotzdem haben wir uns gut verstanden :)

Du bist nicht zu alt, um dich weiterzubilden. Dafür ist man nie zu alt.

Antwort
von Fielkeinnameein, 20

Hey,

nein .. man ist so alt wie man sich fühlt und das stimmt auch.

Mfg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community