Frage von einsamerWolf2, 42

mit 30 langsam Hoffnung auf Familie beenden?

Ich wollte mit 30 eigentlich schon immer eine Familie haben.Doch bin seit2 Jahren Single, ohne Aussicht auf eine Besserung. Ich habe die Hofgnung langsam verloren jemals eine Familie zu haben. Kann ich es als Mann langsam vergessen? wie siehts aus??

Antwort
von imehl47, 28

Hallo, einsamer Wolf2, heute wieder mal hier statt "auf der Piste"; da kann ja nichts werden, könnte ich sarkastisch sagen.

Aber die biologische Uhr tickt bei Männern wesentlich langsamer als bei Frauen. Laß dir ruhig noch Zeit, es können sogar ca. 5-15 Jahre sein, wenn du nicht ständig wieder von vorn anfangen willst. Auch eine Patchworkfamilie kann aber ihre Vorzüge haben.

Geh einfach unter Leute und laß sie auch auf dich zukommen. Irgendwann ist die Richtige dabei.

Solltest du dich aus Torschlußpanik falsch entscheiden, sehnst du dich bald wieder nach diesem Zustand hier zurück....

Antwort
von Sinea99, 13

Hallo, ich habe den Eindruck, dein Optimismus ist verloren gegangen, das heißt, wenn er jemals da war. Genau wie dein Name das ausdrückt, wird das auch deine ganze Erscheinung tun. Ändere das und schaue positiv in die Welt. Versuche das mal vor einem Spiegel, dann wirst du sehen, wie verblüffend gut das aussieht. Du bist doch noch jung und irgendwo gibt es auch die Frau, die zu dir passt. Und das natürlich in jeder Beziehung. Doch alles fängt an mit einem Lächeln und freundlichem Gesicht. 

Gehe unter Menschen und halte die Augen offen . Wenn es auch noch etwas dauert, du bist noch lange nicht zu alt, denn auch in deinem Alter gibt es Frauen, die suchen. Allerdings keinen Mann, der nur in der Ecke steht.

 

Expertenantwort
von Dirk-D. Hansmann, Unternehmensberater, 5

Jein? Als Gründungswilliger muss man sich da bewegen, wo die passenden Interessierten sich auch aufhalten.

Mit 30 eine Familie zu gründen ist nicht schlecht. Immerhin ist man beruflich dann an einem Punkt angekommen, wo man seine Zukunft als berechenbar einstufen kann.

Allerdings sollte man auch nicht zu alt sein. Das ist nicht fair den Kindern gegenüber. Wenn also Kinder zu Deinem Familienbild gehören.

Übrigens wundert Dein Fragethema 'feiern' schon. Wenn Du auf der Piste noch nicht gelangweilt bist, dann ist die Frage, ob so eine eigene Familie der Bringer ist.

Problem ist mit zunehmendem Alter eben auch die Sache mit den Altlasten. Eine Familie ist eben ein Neuanfang. Ob man da noch so Kompromissbereitschaft an den Tag legt? Oder besser zwei Personen... Das ist nicht einfach.

Auf alle Fälle sollte man sich nicht verhalten wie beim Geschenkkauf am 24.12. Ich brauche jetzt dringend irgendwas... Gebärfähig, tageslichttauglich und ein paar Interessen passen, nehme ich.

Viel Erfolg.

Antwort
von mila848, 24

Es gibt genug 30jährige Frauen die auch Single sind.. Und als Frau ist man da gleich doppelt verunsichert :/ also wirst du auf jeden Fall noch die richtige finden, mach dir keine sorgen :)

Antwort
von jumper121, 17

Man kann IMMER eine familie gründen. Gib die hoffnung nicht auf! Das wird schon :)

Antwort
von BittHelfMir, 24

Also ich kenne Familien die ihre Kinder erst mit 40 bekommen haben. Also gib die Hoffnung nicht auf! Irgendwann kommt die richtige, glaub mir. Ich hoffe ich hab dir geholfen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten