Frage von Madwrgt87, 46

Mit 29 nochmal studieren?

Hallo zusammen!

Wie der Titel schon sagt: Ich habe vor, nochmal studieren zu gehen. Ich habe bereits Informatik im Master abgeschlossen und einen unbefristeten Vertrag als Webentwickler mit recht guten Gehalt. Mich reizt vorallem das LA-Studium in Mathe und Informatik, weil ich einerseits meine Denkweise und meine Erfahrung weitergeben möchte.

Bis auf Projektmanagement im Bereich Webentwicklung fällt mir allerdings nicht ein, wie ich dieses Ziel sonst erreichen kann, wenn man davon absieht, dass ich ja wenn dann nur noch Informatikdidaktik im Informatikbereich studieren würde. Außerdem kann ich ja noch weiter freiberuflich arbeiten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Joshua18, 11

Könntest Du machen, da Informatik ja ohnehin sehr mathematiklastig ist, dürfte Dir dann Mathe auch nicht mehr sehr schwer fallen.

Nur dauert das so einige Semester und dann brauchst Du noch die 2 Jahre Referendarzeit. Es ist auch sehr fraglich, ob Du noch verbeamtet wirst. Ohne Verbeamtung lohnt es sich finanziell langfristig aber wohl kaum. Du müsstest auf jeden Fall bis 35 mit allem fertig sein.

In NRW z.B. ist sowohl das Fach Informatik als auch das Fach Mathematik ein Mangelfach an den Schulen. Dort könntest Du vermutlich mit dem Master auch quer einsteigen und Dir ein weiteres Studium komplett sparen:

http://quer-einstieg.de/beruf/lehramt/nordrhein-westfalen-nrw/

Antwort
von grubenschmalz, 9

Brauchst du nicht noch mal. In NRW geht damit problemlos Quereinstieg, sog. OBAS. Endet mit 2. Staatsexamen und Verbeamtung.

Antwort
von LadyHungry, 7

Ich kenne Leute die haben mit 40 noch ein Studium angefangen. Also ja, mach es doch, wenn das dein Wunsch ist. Abbrechen kann man immer noch.

Antwort
von JG1990, 4

In meinem Studiengang (Berufsschullehramt) sind einige, die mit 35 ihr Erststudium begonnen haben. Und ich kenne einige, die schon 40 sind und studieren. Also warum nicht?

Antwort
von martin0815100, 12

Wieso machst Du es nicht als freiberuflicher Trainer oder willst Du unbedingt nur Kids unterrichten?

Ich würde an Deiner Stelle etwas studieren, dass die Karriere fördert. Das wäre eher so BWL beispielsweise.

Wenn Du aber an Deinem Job einfach keinen Spaß hast und noch dazu eher den Nachwuchs unterrichten willst, dann macht Lehramt vielleicht noch Sinn.

Dann musst Du aber Gas geben. Eine Verbeamtung bekommt man nur wenn man einigermaßen jung ist.

Kommentar von Madwrgt87 ,

Am Liebsten wäre es mir natürlich, an der Uni zu unterrichten

Kommentar von martin0815100 ,

Naja Du hast einen Master, das ginge nur mit einem Doktor. Dazu müsstest Du aber erstmal ein Prof und ein Thema finden.

Kommentar von Blitz68 ,

das wäre ja nicht sooo schwer

Kommentar von kreisfoermig ,

Das ging vor dem 17. März d. J. Ab diesem Datum trat ein „tolles“ neues Gesetz in Kraft, das für ausgerechnet Leute wie dich den Erwerb von WHK-Lehrkraftstellen beinah unmöglich macht. Man kann „nur“ an deiner Stelle (in dieser Hinsicht) promovieren und im Rahmen dessen Hochschulunterricht geben.

Kommentar von Madwrgt87 ,

hab ich auch schon von Wind bekommen! Habe jetzt vorhin einen Termin bei der Studienberatung in Dortmund bekommen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community