Frage von conceptart, 36

Mit 25 noch einmal Studieren?

Hallo, ich möchte noch einmal studieren. Allerdings wäre ich beim Abschluss schon 28 und wenn noch ein Master dazu soll, 29-30. Wenn überhaupt, käme für mich nur ein duales Studium in Frage, damit ich die Berufserfahrung habe. (Studiengang: Informatik)

Hat jemand Rat?

Antwort
von questionfollows, 22

Warum denn nicht? 

Was spricht dagegen zu studieren? Stellst du deine Frage aus einer finanziellen Perspektive? 

Wenn du es dir leisten kannst, dann tu es doch. Solltest du bereits Familie haben, fände ich es allerdings etwas problematisch. 

Solange deine Existenz allerdings nicht davon abhängt, du niemandem damit schadest und es das ist, was du tun willst - du dir vielleicht sogar ein besseres Leben in der Zukunft davon versprichst - dann tu es!

Kommentar von conceptart ,

Die Sache ist die, dass ich derzeit etwas studiere, was mir sehr Spaß macht aber ich leider etwas um meine Zukunft bange. Abschließen werde ich mit Sicherheit, da ich im 4. Sem bin und das noch durchziehe. Als ich mit dem Studium begonnen hatte, habe ich eine schlimme Zeit mit Missbrauch etc. durchlebt und habe versucht irgendwie weiterzumachen. Habe mich dann dafür beworben, woran ich Freude hatte. Jetzt, wo ich Zeit hatte wieder ins Leben zu finden denke ich wieder klarer und auch zukunftsorientierter. Deshalb möchte ich eine Art Neuanfang. Ich dachte lieber jetzt, als nie. Wenn ich dann arbeite glaube ich eher weniger, dass ich mit 40 nochmal anfangen würde.   Vielen Dank für deine Antwort

Kommentar von conceptart ,

Und ja, finanziell geht es und an eine Familie bin ich nicht gebunden.

Kommentar von questionfollows ,

Wenn dir dein aktuelles Fach Spaß macht, sehe ich nicht, wieso du um deine Zukunft bangen solltest. Was erwartest du denn von deiner Zukunft?

Ich bin von der Philosophie überzeugt, dass Menschen, die einer Tätigkeit gerne nachgehen und von ihr überzeugt sind, automatisch leichter ihre Fähigkeiten verbessern. Mit besseren Fähigkeiten steigen Jobchancen und Gehalt. Wovor hast du Angst? 

An deiner Stelle würde ich mich für einen Job der zu deinem aktuellen Studienfach passt und für ein Informatikstudium bewerben. Sollten dir die Tätigkeiten in dem angebotenen Beruf nicht gefallen, kannst du immer noch in aller Ruhe studieren. 

Man sollte niemals unterschätzen, wie wichtig es ist, dass der Job einen Spaß bringt. Denk dran, deine Zeit kriegst du niemals zurück. Mehr als 20% deines Lebens verbringst du im Job.. Also etwas zu tun, das einem Spaß macht, ist schon ein Privileg!

Antwort
von Irgendwerxyz, 6

Hi,
ich hab damals eine Ausbildung zur Hotelfachfrau gemacht und mit 25 Jahren nochmal BWL studiert, weil mir der Job zu zeitintensiv und zu beschissen bezahlt war. Spaß hat er mir schon gemacht aber so ging das nicht für immer weiter. Mit 28 Jahren war ich fertig. Jetzt bin ich 37 Jahre, hab zwischendrin noch ein Kind bekommen und die Entscheidung fürs Studium nie bereut. Ich verdiene gutes Geld, mein Job macht Spaß, ich kann eine 30 Stunden Stelle machen und hatte nie Probleme einen Job zu finden.

Nach meiner Erfahrung kann ich Dir also schon dazu raten.

Mach Dir keinen Kopf ums Alter. 25 Jahre ist noch nicht alt. Mein Bruder ist 38 Jahre und fängt jetzt nochmal ein Studium neben der Arbeit an ;-)

Antwort
von LuOx37, 9

Hi! Dabei gibt es kein Problem, wenn man möchte, kann man auch bis 100 studieren. Kein Problem! Lg

Antwort
von lifefree, 9

Wo ist das Problem? Mache das, was Du vorhast.Du bist auf keinen Fall zu alt nach dem Studium.Jeder zukünftige Arbeitgeber kann anhand Deines Lebenslaufes sehen, was du sinnvolles gemacht hast.

Antwort
von MetalTizi, 4

Ja, du bist nicht der einzige, der in dem alter noch studiert

Antwort
von Jenniferbuh, 13

Bei dual kriegst ja geld wieso also ned? Und das is ja jtz ned schlimm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten