Frage von halamadrid1337, 42

Mit 25 Jahren zu spät um zu studieren?

Was meint ihr ?

Antwort
von Nomex64, 28

Grundsätzlich ist es nie zu spät um zu studieren. Ehrlich, 25 ist ja auch noch kein Alter. Gut ich habe damals mit 21 angefangen und war lange nicht der alte Sack. Leute die mit dem Alter anfangen sind sogar gern gesehen, da sie schon ein wenig mehr vom Leben wissen. Die haben meist ein sehr klares Ziel.

Warum steht bei dir Polizei in den Themen? Ich denke das du dort über ein Studium nachdenkst. Also in den meisten Bundesländern ist das noch möglich. Für Soldaten (SaZ) sowieso und für den gehobenen Dienst oft auch. Bei so einem Studium wärst du sicher nicht der Alterspräsident, obwohl das auch nichts Schlechtes ist.

Mach es einfach, bewerbe dich und sehe was passiert. Wen du es nicht machst wirst du dich immer fragen "Was wäre Wenn?"

Antwort
von Lea3210, 35

Auf keinen Fall! Ich kenne Leute die mit 40 angefangen haben! Besser jetzt als nie!

Antwort
von Akainuu, 42

Zu spät? Wofür? Um sich weiterzubilden? 

Dafür ist es niemals zu spät.

Du musst aber davon ausgehen, dass du durch das Studium finanziell auf der Strecke bleibst, also nicht das große Geld machen wirst. Nach dem Studium hingegen - je nach Studiengang und Leistung - kann das ganz anders aussehen.

Antwort
von Flore5ntos, 34

Nein es ist nie zu spät sich weiterzubilden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community