Mit 2,5 aufs Gymnasium?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst ja, wenn du nach der 10. deine mittlere Reife hast, dein Abi machen, sprich du kannst entweder aufs Gymnasium oder auf die fachoberschule. Wenn du deinen Schnitt mit 2,5 behältst würde es klappen, du darfst jedoch in den Hauptfächern keine 5 oder 6 haben (ist zumindest hier in Bayern so). Ich hatte einen Schnitt von 2,6 und bin jetzt auf der Fos. Und 2,5 ist noch eine 2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Baden-Württemberg:

Nein deine 2,5 bleibt eine 2,5. Da sich viele Schüler von der Werkrealschule, Realschule, Allgemein Gymnasium, etc. an weiterführende Gymnasien bewerben, wird der Mindestschnitt jährlich umgeändert. Die Schule versucht ihre Kapazität voll auszunutzen, und setzt beim schlechtesten Schnitt den Mindestschnitt. Du stehst also praktisch gesagt mit den anderen Bewerbern in einem Wettbewerb. So ist es also auch möglich, dass selbst wenn du den Mindestschnitt hast, nicht angenommen wirst, weil die Schule eben einfach schon alle Plätze voll hat.
Ich hatte 2,4 und es war angeblich schon richtig knapp. Das kann aber denk ich von Gymnasium zum Gymnasium stark variieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 11thSense
07.11.2015, 04:43

Sorry, ja wegen denen vielen Bewerbern wird dein Schnitt auch nicht gerundet. Weil sonst würden zu viele verallgemeinert werden und es wäre zu schwer alle zu trennen. Deswegen wertet das Gymnasium auch die genaue Kommazahl aus.

1

Was möchtest Du wissen?