Frage von andruchaaa, 54

mit 24 wieder zur schule?

Hallo vielleicht kann mir jemand weiter helfen ich bin in einem echten dilemma. Ich bin 24 und habe einen job wo ich meine 2000 netto kriege aber überlege ob ich zur schule gehen soll wieder weil ich keine abgeschlossene ausbildung habe und will eher an die zukunft denken und vielleicht studieren falls ich mal hier weg ziehen sollte.ich wäre 31 wenn ich mit dem studium fertig bin meine frage jetzt lohnt es sich wieder schule zu machen und mit 31 erst geld verdienen?

Antwort
von Galaxy21, 45

Mittlerweile ist es nicht ungewöhnlich später nochmal zur Schule zu gehen ich bin grad 16 geworden, hab im Sommer meinen Abschluss gemacht(Realschule) und bin jetzt auf einem Wirtschaftsgymnasium und mache mein allgemeines Abi und in meiner parallel klasse ist einer der ist glaub ich 27 und einer der ist 30-32 und auch in meinem volkswirtschafts Kurs ist jemand der ist 21. auch in den anderen Zweigen auf meiner Schule sind welche die älter sind das ist eig gar nicht mal so ungewöhnlich finde ich zumindest. Also würde ich sagen ja es lohnt sich aufjedenfall, solange man das Gefühl hat mit der Entscheidung des späteren Berufes glücklich zu sein und zufrieden zu sein, wenn du bereit bist es in den Kauf zu nehmen nochmal zur Schule zu gehen und zu studieren dann mach das :)


Außerdem gibt es auch Leute die mit 35 oder älter merken, dass sie was anderes machen wollen und dann nochmal studieren gehen und umschulen eine bekannte meiner Familie (32) macht das auch.

Antwort
von sonnymurmel, 42

Eine abgeschlossene Berufsausbildung und/oder  ein abgeschlossenes  Studium sind nie verkehrt--und wg. deines Alters musst du dir sicher keine Gedanken machen. ( Im Bekanntenkreis gibt es viele in dem Alter)

Worüber du dir allerdings im Klaren sein solltest - jetzt 2000 netto ;-) und dann runter gen null , das ist schon erstmal ne Umstellung. Ich würde dir trotzdem raten: Mach es. Lg

Antwort
von MightyM01, 38

du verdienst ja jetzt schon ganz gut wenn du 2000€ Netto bekommst. 

je älter man wird desto schwerer fällt es einem nochmal die Schulbank zu drücken. Ich schreibe hier aus eigener Erfahrung. also würde ich sagen, jetzt nochmal richtig, oder nie. 

der andere Punkt den du dir überlegen solltest ist, wie du das ganze finanzierst. du müsstest wohl für die nächsten Jahre Abstriche in deinem Lebensstil machen müssen und auf einiges verzichten.

Antwort
von Mosh96, 47

In meine meiner Klasse ist einer 26 und einer 27 Jahre alt. Ist nicht ungewöhnlich und lohnt sich auf jeden Fall. Weiterbildung ist immer gut egal wie alt man ist.

Antwort
von Linkboy007, 54

Naja das musst du selbst entscheiden aber ich würde dir die Bildung raten mein Vater ist 46 und geht wieder zu Schule :) also kannst du das auch mit deinen 24 aber die Entscheidung liegt bei dir

Antwort
von noname68, 37

das kann man wede rmit ja noch mit nein beantworten. dein problem mit 31 könnte sein, dass du gegenüber einem jüngeren mit vergleichbarer ausbildung und einem "anfängergehalt" eher als weniger geeignet/motiviert gelten könntest.

ansonsten ist das deine eigene entscheidung, aber lernen schadet nie und lieber später als nie. aber zu spät ist auch nicht immer von vorteil, da musst du dich auf fragen einstellen, warum du diese erkenntnis nicht schon mit 16 oder 18 jahren hattest.

Antwort
von Bauigelxxl, 33

Ich habe mein Studium mit 34 abgeschlossen. Ich bereue es nicht auch spät noch weiter gemacht zu haben. Es ist ja nicht nur das Geld, es geht ja auch um Zufriedenheit im Job.

LG

Antwort
von DoYouKnowIt75, 40

Naja vielleicht ist es ja besser zwar später erst Geld zu verdienen aber dafür denn richtig viel, als das ganze Leben sich mit ein paar Groschen rumschlagen zu müssen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community