Frage von pech92, 53

mit 24 noch bei Eltern wohnen-peinlich?

Hallo,

ist es peinlich oder komisch mit mitte 20 noch bei Eltern zu wohnen? Ich würde ja gerne ausziehen, aber leider habe ich kein Einkommen, weil ich eine schulische Ausbildung mache, die 5 Jahre dauern wird (Erzieherausbildung). Ihr fragt euch bestimmt, was hat sie denn all die Jahre gemacht, dass sie erst mit 24 eine Ausbildung anfängt und nicht schon früher, Nun ja, ich habe nach dem Abitur studiert(22-zu alt fürs Abitur, ich weiß. In der Grundschule gab es einige Probleme, deswegen habe ich 2 Jahre verloren. Lehrer wollten mich damals in die Sonderschule schicken, weil Lehrer dachten ich wäre stumm, weil ich nie gesprochen habe.) Ich will mit dem Schülerbafög erst mal 2 Jahre Geld sparen, dann ausziehen.

Antwort
von Cherryredlady, 34

Also es gibt bestimmt Leute, die das seltsam finden. Viele ziehen ja direkt nach dem Schulabschluss aus, oft auch weil sie kein so gutes Verhältnis zu ihren Eltern haben. Ich persönlich finde es nicht schlimm, in deinem Fall ist eben momentan schwierig mit dem ausziehen.

Antwort
von LebenderToter, 25

Viele asiatische und orientalische Familien leben ein Leben lang zusammen um Sicherheit, Familienzusammenhalt und Beziehungen zu pflegen. Zudem erspart man sich derartig weitere unnötige Kosten.

Hier im Westen herrscht eine etwas andere Kultur. Hier wird Selbstdarstellung, Selbstständigkeit und Individualismus groß geschrieben.

"Peinlichkeit" ist lediglich ein Empfinden, dass man sich selber schafft und vom konditionierten Umfeld mit einem anderen Lebensstil erschwert werden kann.

Wenn alle Beteiligen in der Familie zufrieden sind, gibt es keinen Grund auf Teufel komm raus alles zu verändern. Wenn aber dadurch starke Nachteile enstehen sollten, oder der Wille ist in die weite Welt zu ziehen, dann sollte man das natürlich freiwillig tun aber auch nicht planlos überstürzen. 



Antwort
von Aniloverx3, 20

Machst dir echt zu viele soraen das ist kein bisschen schlimm, gibt KLAR immer unterschiedliche Meinungen und sichtweisen aber sehr viele wohnen zumbeispiel ihr leben lang in nem haus mit der Familie und erben das Haus aber mit 24 nein ist nicht peinlich find ich ich persönlich kann nur sagen wenn man bereit fürs Leben ist es auch allein zu schaffen sollte man auch rauß. Kommt aber auch auf die größe der Wohnfläche und dem verhältnis an :)

Antwort
von Schwoaze, 12

Das kann ich in Deinem Fall nur vernünftig finden! Warum unnötig Geld für eine Wohnung ausgeben. Wirst ja nicht so dick haben, wenn Du eine Ausbildung machst.

Antwort
von Knutschpalme, 22

Wenn du 34 wärst, das wäre schräg. 24 finde ich jetzt nicht so schlimm. Es gibt eben Ausbildungen die etwas länger dauern als 2 Jahre. 

Antwort
von tuedelbuex, 27

Nein, das ist nicht peinlich! Das ist eigentlich nicht mal ungewöhnlich.

Antwort
von KatzenEngel, 15

Nö, mit 24 ists noch nicht peinlich :)

Ich kenne Leute, die wohnen noch mit über 30 und über 40 bei den Eltern und bei denen hab ich den Eindruck, dass sie da auch nie ausziehen werden, also das find ich peinlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten