Frage von Prxty, 136

Mit 23 Witwe?

Hallo. Meine Cousine ist nun seit 7 Jahren mit ihrem freund zusammen. Sie ist jetzt 22 und er ist 26. Aus persönlichen Gründen die ich hier nicht nennen möchte wird ihr freund aber in einem Jahr sterben. Sie wusste das von Anfang an. Nun zur frage: was kommt auf einen zu wenn man so früh witwe wird? Die haben geheiratet als sie 19 war. Lg. Ps.: die frage ist ernst gemeint und meine oma meinte halt das leben als witwe ist schwer weil man da irgendwie was mit dem amt zutun hat oder so (kein plan deswegen frage ich ja)

Antwort
von TONY188, 29

Was alles auf sie zu kommt, ist so ziemlich das Selbe wie bei JEDEM Hinterbliebenen (sei es nun erwachsene Kinder, Ehepartner etc)...

Man muss sich um Beerdigung, das Erbe und die Koten (Bank, Versandhäuser, EMail,....) des Verstorbenen kümmern...

Oft  helfen hier auch Beerdigungsinstitute den Hinterbliebenen  (die haben ja öfters mit dem Thema Tod zu tun) und stellen Kontakte her... auf das (Einwohnermelde-)Amt kann man durchaus auch mal fragen.... die wissen dann schon was sie von einem wollen und va in welchen Zeitraum

Deine Cousine hat hier einen (so makaber es auch klingen mag) Vorteil...
sie kann sich vorbereiten (und mit dem Partner absprechen) und vieles vorher klären...
 und sich va bei den passenden Stellen beraten lassen und gute Angebote (z.B. von verschd. Beerdigungsinstituten einholen)....denn wenn sie erst erst im Todesfall macht (machen muss) wird es viel stressiger und am Ende vergisst man so einiges und wünscht's sich anders gemacht zu haben...

Ich wünsche deiner Cousine (und deiner ganzen Fam.) viel Kraft.....

Antwort
von Ranzino, 91

Na, sie wird ihn halt beerben und als unmittelbarer Ehepartner hat sie auch die Pflicht, ihn zu beerdigen. Das kann beides noch mal extra an die Psyche gehen.

Antwort
von TreudoofeTomate, 70

Auf jeden Fall kommt nicht das Amt auf einen zu. Da ist deine Oma falsch informiert.

Das Einzige was auf sie zukommt sind eine Witwenrente (nicht all zu hoch würde ich meinen) und Einsamkeit.

Antwort
von Belladonna1971, 95

Das Leben einer jungen Witwe ist in dem Sinne schwer, weil Trauerarbeit geleistet werden muss. Manche Menschen müssen es früher, andere später. Wir werden alle mit Trauer konfrontiert.

In den ersten Wochen nach einem Todesfall werden wir Hinterbliebenen mit viel Schreibkram konfrontiert. Einiges muss geregelt werden. Einerseits lenkt es ab, andererseits konfrontiert es immer wieder mit dem Schmerz under der Endgültigkeit.

Euch alles Gute, Mut, Kraft Glaube und Vertrauen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community