Frage von Frag12345, 112

Mit 21 keinen Vollbart. Kommt noch was?

Also ein Drei-Tage-Bart geht ganz easy, aber für einen Vollbart sind viel zu wenig Ansätze, zudem ist links unten bei mir eine Lücke, rechts aber nicht. Was ich sehr komisch finde. Kann sich die Situation bartechnisch noch verbessern? Das er noch dichtee wird und die Lücke sich langsam schließt?

Antwort
von 2001HAL9000, 91

Das wird noch, glaube mir...
Aber bis dahin, fleißig rasieren, nichts sieht peinlicher aus als ein dünner Milchbarte :D
Und wozu einen Vollbart? das muss man stark pflegen..

Kommentar von Frag12345 ,

Naja, so ganz Vollbart möchte ich nicht, aber es sollte schon in die Richtung gehen :) auch nicht zu dicht und zu lang.

Kommentar von 2001HAL9000 ,

Wenn, dann einen 3-Tage Bart, aber trotzdem am Hals rasiert, das geht ^^ Hatte einen in der Klasse, der hatte so einen Pflaum, der war so dünn, dass der von weitem wie ein Hitlerpart aussah. Weil er echt nur unter der Nase halbwegs dicht war xDDDD

Kommentar von Frag12345 ,

Stabil :D

Antwort
von ManOnAMission, 86

Fleißig rasieren (am besten elektrisch) ... immer wieder und wieder (auch, wenn mal nur wenig da ist) ... mit der Zeit werden die Barthaare so dicker und somit auch intensiver... hm.

Kommentar von 2001HAL9000 ,

Mythos! :D

Kommentar von ManOnAMission ,

bei mir war es so :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten