Frage von piiterwhaay, 39

Mit 20 Jahren ausziehen...Welche Optionen?

Kann ich mit 20 Jahren ohne Arbeit- da ich gerade im letzten Abiturjahr bin- ausziehen ? Es ist Zuhause einfach nicht mehr möglich zu leben. Gespräche sind keine Optionen mehr ( Polizei war auch schon da) daher muss ich den Rechtlichen Weg gehen. Welche Optionen habe ich ? Habe was von Wohngeld, Unterhalt usw. gelesen doch was wird benötigt ? Wo wird es beantragt ? Was ist der Nachteil ? Stehen die Chancen besser, wenn ich mit einer zweiten Person zusammen ziehe ?

Gruß K.

Antwort
von Zumverzweifeln, 30

Deine liebe Eltern müssen zahlen - wenn sie das nicht wollen, dann müssen sie sich eben anders benehmen.

Kommentar von piiterwhaay ,

könntest du das mit dem, dass die Eltern zahlen müssen etwas näher erläutern ?

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Bis zum Ende deiner ersten Ausbildung sind deine Eltern verpflichtet, für deinen Unterhalt zu sorgen. Wenn du zuhause wohnst, dann ist das durch Schlafen/Essen/Trinken etc. abgesichert. Wenn du nicht zuhause wohnst, dann müssen sie dir Geld geben.

Kommentar von piiterwhaay ,

das klingt gut.. Und wo kann ich es beantragen ?

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Da du volljährig bist, müsste das wohl über einen Anwalt laufen. Ich würde aber erst einmal zum Sozialamt gehen - die haben solche Fälle häufiger und können dir bestimmt einen genauen Weg beschreiben! Alles Gute! Verdirb dir nicht dein Abi - das ist es nicht Wert!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten