Frage von ihavequestion97, 91

Mit 19 noch Jungfrau - ist das wirklich ein Problem?

Hi Leute,

Ich M19, habe ein "Problem" ... zumindest ein gesellschaftliches. Man kennt es ja: Das erste mal hat man mit 14, 15 oder 16. Zumindest aus gesellschaftlicher Sicht, in der man sich oft unter Druck setzt.

Momentan mache ich mein Abitur und setze mich teils auch sehr stark unter Druck. Ich muss sagen, dass ich überhaupt nicht verklemmt bin (ganz im Gegenteil) Ich geh öfter mit Freunden aus, komme gut bei meinem sozialen Umfeld an und sehe auch nicht schlecht aus. Es gab bereits mehrere Angebote seitens Mädchen, die ich mir aber als Freundin nicht vorstellen konnte.

Im Prinzip ist mir das sowas von egal, was das soziale Umfeld dazu sagt. Ich mache mein Ding und das soll auch so bleiben. Wenn es passiert, dann passiert es. Dennoch setze ich mich stark unter Druck, vielleicht weil der gesellschaftliche Druck doch einen beeinflusst. Klar bin ich stark an Sex interessiert, wer ist das als Kerl nicht. Aber ich finde da gehört 1. leidenschaft dazu und 2. die richtige Partnerin. Ich sage nicht, dass man mit einem Mädchen dauerhaft zusammen bleiben muss, aber es sollte in der Zeit in der man eine Beziehung hat, etwas besonderes sein. Solch ein Ereignis konnte ich in meiner Schule bzw. in meinem Umfeld nicht erleben. Es ist einfach noch nichts passiert.

Es ist für mich auch einfach doof, wenn alle ihren Freund bzw. Freundin haben und ich alleine stehe. Insbesondere weil man ja schon dachte, dass ich schwul sei, weil ich länger schon Single bin ( was ja totaler schwachsinn ist )

Wie seht ihr das? findet ihr das es wirklich ein Problem darstellt, das schnellstmöglich behoben werden muss? Ich würde mich echt! über Antworten freuen.

Antwort
von 1Jenny11, 20

Naja was heißt "Problem das schnellstmöglich behoben werden muss"...es stimmt, dass viele heutzutage ihr erstes Mal mit 14 oder so haben, aber ich habe auch von keinem von denen gehört, dass es ja so toll war und sie sich wieder genau so entscheiden würden wenn sies könnten. Fakt ist, dass du reif und bereit dafür sein musst. Ich war dahingehend auch ein Spätzünder und habe lange gebraucht. In meinem Freundeskreis war ich so ziemlich die letzte die ihr erstes Mal hatte, aber das ist doch Rille. Niemand muss sich dafür rechtfertigen dass er dem anderen Geschlecht nicht sein Geschlechtsteil unter die Nase reibt. Wenn du bereit bist, ist es sowieso viel schöner. Viele meiner Freundinnen meinten damals es wäre der Horror für sie gewesen. Kann ich nicht behaupten, ich fand es eigentlich sogar ziemlich schön. Also: wahren Freunden ist es egal wie viel Erfahrung du hast. Vielleicht solltest du die kein Unterwäschemodel mit mega viel Erfahrung aussuchen. Aber bei uns Normalsterblichen ist es eigentlich nicht so schlimm (finde ich zumindest) wenn man noch bisschen was lernen muss. Ist ja auch toll, wenn man dann "die Erste" sein darf, das hat irgendwie was süßes. :)

Antwort
von MikeyShu85, 22

Es gibt nur eine Sache, über die du dir diesbezüglich einen Kopf machen solltest und das ist, dir so viel Zeit zu lassen, wie DU willst. Warte bis du ein liebevolles Mädel kennenlernst und dann kommt das recht bald - und du wirst es nicht bereuen.

Der erste Sex gewollt und mit einem tollen Mädel ist viel schöner als "Zuckediruck mit der Erstbesten" nur um mitreden zu können.

Ich hab, wie jeder Jugendliche, früher auch gedacht wie du, aber bin standhaft geblieben. Hatte dann mein erstes Mal auch erst mit 21 aber es war mit der ersten, ernsten Freundin und dementsprechend schön und sorgenfrei.

Schließlich biste doch jung genug, du wirst in deinem Leben noch oft genug Sex haben, da musste es doch jetzt nicht überstürzen! ;-)

Antwort
von DiexgutexFee, 33

Du musst dich keinesfalls rechtfertigen, lebe dein Leben so wie du es möchtest und nicht wie andere es gerne hätten. Die richtige Partnerin kommt bestimmt noch und dann geht das alles auch schon von alleine. Darüber muss man sich jetzt nicht unbedingt den Kopf zerbrechen.

Antwort
von YassenGe, 30

Das ist überhaupt kein Problem! Ich würde mich da auf keinen Fall unter Druck setzen lassen und überhaupt, laut einer Studie ist das bei Menschen bis Durschnittlich 17 genauso. Du liegst nur knapp darüber. Also ich würde mir da echt keine Sorgen machen!

Antwort
von Dummie42, 24

Wieso kennt man das? Das erste Mal liegt im Schnitt seit Jahrzehnten um den 17. Geburtstag nicht um den 15. und das Durchschnittsalter steigt eher an, als dass es sinkt, weil die schöne Zeit der Freizügigkeit Ende des letzten Jahrtausends irgendwie vorbei zu sein scheint.

Wenn du das Gefühl hast, der einzige Jüngling weit und breit zu sein, dann liegt das eher daran, dass nirgendwo so viel gelogen und angegeben wird, wie speziell auf diesem Gebiet.

Und ein gesellschaftliches Problem wäre es auch nicht, wenn du mit 95 noch keinen Sex hättest.

Deine Chance kommt schon noch. Du musst allerdings auch mit offenen Augen durchs Leben gehen. Ich habe schon einige Male bemerkt, dass Leute, die behaupten, niemand interessiere sich für sie, oftmals Chancen vertun, weil sie sie gar nicht erkennen, oder die Ansprüche so hoch schrauben, dass das nette Mädel von nebenan für sie unsichtbar ist.

Antwort
von Mignon4, 26

Du argumentierst sehr widersprüchlich. Auf der einen Seite möchtest du "dein Ding" durchziehen, auf der anderen Seite läßt du dich von angeblichen gesellschaftlichen Zwängen beeinflussen.

Sei ganz ohne Sorge. Es gibt Jungs (und natürlich auch Mädchen) in deinem Alter, die Jungfrauen sind. Viele Gleichaltrige erzählen nur Märchen, um sich wichtig und interessant zu machen und um Aufmerksamkeit zu erheischen. Die Anzahl der Jungfrauen in deinem Alter ist viel größer, als allgemein vermutet wird. Lasse dich also von den Angebern nicht beeinflussen, sondern tue das, was du für dich für richtig empfindest.

Du bist noch sehr jung und hast folglich viel Zeit. Es besteht also überhaupt kein Anlass für gesellschaftliche Zwänge, für Hast, Eile, Panikmache und Beeinflussung von außen.

Sobald du reif genug bist und dir das richtige Mädchen über den Weg läuft, wird sich alles von selbst ergeben. Ergo: Du verhältst dich völlig normal. Es gibt im Augenblick keinen Anlass, deine Situation zu ändern. Lasse die anderen Gleichaltrigen angeben und glaube nicht nicht alles, was sie dir vorschwätzen.

Alles ist gut und im grünen Bereich! :-))

Antwort
von Stellwerk, 28

"findet ihr das es wirklich ein Problem darstellt, das schnellstmöglich behoben werden muss?"

Ja, der selbstgemachte Druck ist in der Tat ein Problem ;).Der Sachverhalt an sich jedoch nicht. Wenn es noch nicht gepasst hat, dann ist das halt so.

Antwort
von Chocominza, 20

Das einzige Problem, was du beheben solltest, ist, dass du dir weiterhin diesbezueglich Gedanken ueber "gesellschaftlichen" Druck machst...

Die Welt redet so oft davon, von wie cool es ist, "anders" zu sein, wie toll ein Individuum ist...und dennoch laufen davon ne Menge einfach mit, oder verurteilen paradoxerweise gerade solche Menschen...

outcasts and girls/boys with ambitions...that s ,what I wanna see...;-)

Antwort
von Schneefall222, 21

Ich sehe da kein Problem. Warum auch? Die einen sind halt früher dran und andere später.

Viele sagen zwar, ich bin keine "Jungfrau" sicher kann man aber nicht immer sein ob das ehrlich ist. Ich find's aber gut, wenn du offen drüber reden kannst.

Antwort
von PantherInBlack, 25

Nöö voll kein Problem...im Gegenteil, ich finde es schön wenn ein Mann auch die richtige Partnerin dazu haben will. Ein Zeichen von Reife so sehe ich das zumindest :) Lg

Antwort
von zwilling245, 18

Hallo,

nein, das ist überhaupt kein Problem und Deine Denkweise ist eigentlich die richtige, also bleibe auch dabei.

Du könntest ja, wenn irgendwas mal zur Sprache kommen sollte (im Bekanntenkreis oder so) auch ganz einfach sagen "Ein Gentleman genießt und schweigt" :-). Damit gibst Du nichts zu und lügst aber auch nicht.

Wenn Deine Freunde Dich damit versuchen wollen aufziehen, dann sind es meiner Meinung nach, auch nicht die richtigen Freunde.

LG

Antwort
von robi187, 17

ich denke du liegst total richtig?

denn die leute sind gesucht die geben und nehmen sollte immer ausgeglichen sein.

dann kann man darauf langsam viel vertauen aufbauen?

und das gibt dann eine feste bindung?

Antwort
von Meli6991, 18

Wenn du ein w findest das auch noch jungfrau ist ist das sicher kein Problem. Für mich wäre es ein ganz großes.

Antwort
von schelm1, 21

Kein "Problem" sondern vielmehr ein "Prädikat"! - Gratulation!

Antwort
von FragNichtSo, 22

Ja, dein Leben ist im Eimer. Kannst es nicht mehr retten. Junge, hab mehr Selbstvertrauen. Wenn du den Zeitpunkt für richtig hälst, dann such dir eine Freundin!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten