Mit 19 Jahren aus dem Elternhaus und durch eine Hochzeit in die Wohnung mit dem Ehemann, Nestwärme?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dieses geminsame Leben mit einem neuen Partenr ist ebenso toll, wie es sich zum Abbtraum mausern kann.

Die Übernahme gegenseitiger Verantwortung in einem neuen Umfeld und nicht immer eine Meinung zu haben, stellt neue Anforderungen; da muß man halt durch!

Die Jugend läßt häufig mehr Spielraum als dies bei ehemaligen "eingefleischten Junggesellen/innen" der Fall sein dürfte, die wesentlich stärker vom eigenen Langzeitego geprägt sind.

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

meiner Meinung nach ist man noch zu jung - "drum prüfe wer sich ewig bindet" heißt es doch oder?! Man "muss" zwar nicht unbedingt mal alleine gewohnt haben aber eine gewisse Lebenserfahrung gehört schon dazu.

Als negativ würde ich es nicht bezeichnen, denn natürlich ist es angenehm, wenn einem die Eltern alles bezahlen aber es ist doch toll, einen Job zu finden/haben, der einem gefällt, sein eigenes Geld bringt - man sich in weiterer Folge etwas SELBST erarbeitet und kaufen kann. Man lernt neue Leute kennen, neue Aktivitäten und vor allem lernt man sich selber immer wieder neu kennen.

Nichts desto Trotz, egal was andere sagen/schreiben - mach das, was dir Herz & Verstand sagen - Schluß endlich ist es DEIN Leben und du "erntest" als das was du gesäht hast und das ist hoffentlich noch ganz viel Glück und Liebe :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heißt, ihr wollt jetzt unbedingt heiraten?
Gut, wenn die Eltern alles zahlen, aber sind sie nicht bereit, das auch noch in ein paar Jahren zu tun? Ich würde glaube ich erst einmal schauen, wie das zusammenleben funktioniert.. wenn man mal verheiratet ist, ist das halt so ne Sache, wenns dann nicht klappt..auf der anderen Seite kann man natürlich auch sagen, wenn es dazu "bestimmt" ist zu halten, dann hält es auch.

Es kann so oder so gehen. Vielleich klappt das zusammenleben ja auch wunderbar?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"...ins nächste warme Nest: Mit dem zukünftigen Ehemann..." 

Das ist der Moment wo es für mich "hakt"! Wer soll für dieses Nest sorgen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was suchst du für einen Rat? 

Kannst du überhaupt einen Fragesatz bilden? 

Meine Eltern heirateten, als sie 19 und 21 waren. Beide ausgelernt und vollzeitberufstätig. Mein Vater bewohnte eine kleine Wohnung, seitdem er 16 war, meine Mutter wohnte während der internationalen Ausbildung in mehreren WGs, anschließend alleine. 

Ihre Eltern bezahlten ihnen nichts. Meine Eltern kauften kurz nach der Hochzeit eine Eigentumswohnung - Abzahlung statt Miete. 

Wenn man sich heute Menschen in dem Alter ansieht, sind aber 90% und mehr nur dumme, faule Kinder, die nichts auf die Reihe bekommen und aufgrund ihres Egoismuses und ihrer Konfliktunfähigkeit sowieso beziehungsunfähig sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wahre Leben beginnt nach der Hochzeitsnacht und wenn es im Nest irgendwo zieht, sollte man schon selber wissen, wie man das Nest wieder warm bekommt!

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich werde mit 22 Jahren heiraten. Hatte ich Zweifel? Nö. Und warum? Weil ich ihn liebe und mit ihm glücklicher denn je bin.

Heißt das, dass man jung heiraten sollte? Sicher nicht. Wenn man verunsichert oder ein Fitzelchen unglücklich ist, sollte man lieber warten. Aber letztlich kann dir auch keiner glaubhaft machen, dass eine Ehe besser hält, wenn man 30 Jahre alt ist.

Wenn dir Lebenserfahrungen oder die Erfahrung allein gewohnt zu haben wirklich fehlen würden, dann bist du vermutlich besser beraten, mit einer Hochzeit zu warten. Lass dich auch emotional zu nichts drängen, was dich überfordern könnte.

Heiraten könnt ihr auch in 2 oder 3 oder 10 oder 20 Jahren. Schlimmer wäre es, wenn ihr es übereilen würdet und du immer unglücklicher wirst. Sei dir und deinem Freund/deiner Freundin ehrlich gegenüber. Man muss sich gemeinsam sicher sein, das ist keine Einmanntour.

LG + viel Glück

Zelda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man könnte viel dazu sagen?

aber ich würde mal darüber mit einer jugendberatunstelle reden? die haben auch da viel erfahrung?

z.b.

https://www.nummergegenkummer.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?