Frage von moonlightbae97, 36

Mit 18 sehr altmodische einstellung - woran könnte das liegen?

Hi leute!

Viele sagen, ich hätte mich enorm verändert. Meine Persönlichkeit bis vor paar Monaten; faul, alles egaal und immer gelangweilt. Seit paar monaten bin ich wie ausgewechselt, ich mache seeehr vieles, bin eine fleißige Bienchen, und bin selbstbewusst geworden. Ich hab das nicht mal gemerkt aber meine Freunde, meine Familie sagen das gleiche: "du bist wie eine ganz andere Person!" In der Schule war ich schon immer sehr gut aber außerhalb der Schule lief bei mir gar nichts außer meine Beine. Ich weiß nicht wie ich das geschafft habe. Es macht mich immer stolz wenn mich meine Eltern wegen meiner fleißigkeit loben. Damals, hat mich z.B meine Mutter darum gebeten, den Müll rauszubringen, ich so: "ey, (zu meiner anderen Geschwistern) bring mall den müll raus!" Ich habe eher andere rumkomandiert als mich rumkomandieren lassen. Jetzt mache ich alles freiwillig. Woran könnte das liegen? (Ich bin 18 übrigens)

Antwort
von janfred1401, 16

Es ist normal, dass man sich mit dem Älterwerden auch verändert. Vorzugsweise zum Vorteil :-)

Mit altmodisch hat das nichts zu tun. Du scheinst ja an deiner Veränderung auch Spass zu haben. Also nütze die positive Energie.

Bei mir kanm diese Veränderung etwas später. Mit 21, nach der Bundeswehrzeit hatte ich auf einmal Spass an der Arbeit, habe mich weitergebildet und Ziele gesetzt. Und bin happy - aber nicht altmodisch.

Ich vermisse aber eine Frage?  :-)


Antwort
von katzevic, 13

Du wirst erwachsen, sei froh !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten