Mit 18 Jahren schon eine private Rentenversicherung zu früh?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Als Azubi ist das meistens noch nicht notwendig. Spare erst mal alles was geht. Es macht auch keinen Sinn, jetzt zB Geld in eine Rentenversicherung zu stecken, wenn du weißt, dass du dir ein Haus oder Wohnung kaufen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das sehr gut. Allerdings würde ich mich noch nicht festlegen für was ich sparen würde. Mach einen Sparvertrag und zahle monatlich einen Fuffi ein. Was Du mit der Kohle später mal machst, wirst Du sehen!!

Top!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Alter könnte für deine Vorsorge auch ein Fondssparplan eine gute Idee sein. Da hast du im Prinzip die beste Flexibilität gegenüber Versicherung und Riester. Kannst ja mal mit dem Mindestbetrag einen Riester anfangen, in den ersten beiden Jahren der Ausbildung in der Regel für 60 € im Jahr. So hast du schonmal rund 500 € an Förderung eingestrichen. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Riester? Ich weiss es nicht. Spricht einiges dafür aber auch viel dagegen. Letztlicher Stand war, daß man Riester einstellt, weil es nicht nicht lohnen würde und es ein Fehler war. Aber informiere Dich selbst, aber sei kritisch gegenüber Riester! ...zur Rentenversicherung? Weisst Du wie eine Rentenversicherung funktioniert und in was angelegt wird und wieviel Kosten von Deinem Beitrag abgezogen wird?  darüber solltest Du Bescheid wissen, denn dann wirst Du merken daß eine Renetnversicherung sich nicht mehr lohnt. Angelegt wird in der Regel in Anleihen. Die Zinsen sind am Tiefpunkt, so daß kaum noch Zins erwirtschaftet wird. Mit anderen Worten die Verzinsung von der Rentenversicherung sinkt von Jahr zu Jahr, derzeit noch ca. 3% tendenz fallend. Also Finger weg davon. Was Du Dir als Alternative wählen könntest? Ein Fondssparplan. Eröffne bei der Frankfurter Depotbank ein Depot, was dort kostenfrei verwaltet wird und suche Dir von den 8.000 Fonds die es in Deutschland gibt ein paar geeignete raus. Wie: Zeitschrift Kapital/ Wirtschaftswoche  oder Finanztest hilft dabei. Kaufe über einen Vermittler ohne Ausgabeaufschlag. Dann  spare monatlich ein oder zwei Fonds zu 50€ und das jeden Monat für die nächsten Jahre. Vorteil: Man kann jederzeit seine Fonds zum aktuellen Kurs wieder verkaufen. In Riester oder Rentenversicherung ist es für lange Zeit angelegt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtiger ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tobi111222
23.06.2016, 21:14

Bekomme ich nicht.

0

Warte lieber noch ein bißchen. Du wirst ja in Deiner Ausbildung lernen, was sinnvoll ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ja ist gut, wenn du deine Arbeitskraft (BU Versicherung) bereits abgesichert hast, damit du im Ernstfall nach der BU Leistungsrente nicht als Rentner in die Armut fällst. Dann sollte man professionell prüfen, welcher Weg mit deinen Zielen vereinbar ist und diesen wählen.

Dabei solltest du grundsätzlich Angebote außerhalb deines Arbeitgeberhauses mit einbeziehen.

beste grüße

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bausparriester? wäre das nicht etwas für dich? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vom Zeitpunkt her ist es nicht zu früh. Je früher man damit anfängt, desto besser.Du hast halt nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung, Dein Kapital aufzubauen. Je später Du also damit anfängst, umso mehr musst Du pro Monat zurücklegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?