Frage von Tobi111222, 80

Mit 18 Jahren ohne Begleitung Auto fahren, bisschen Angst davor ..?

Hi
Werde in zwei Wochen 18 und fahre derzeit im Rahmen des begleiteten fahren mit meinem Auto und dass auch an sich recht sicher (natürlich nicht vergleichbar mit einem der 30 Jahre fährt ) und ich fühle mich auch sicher beim fahren.
Meine "Angst" nur ist dass wenn man dann in zwei Wochen alleine fahren kann worauf man sich jetzt voll freut, dass man sich unsicher fühlt, ist dass wirklich so? Was meint ihr ?
Danke Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von clnasca, 12

Ich bin vor 10 tagen 18 geworden und vor genau einer Woche habe ich meinen Führerschein bestanden. Am Donnerstag habe ich ihn gleich geholt und durfte dann mit meinem Papa seinem Auto eine kurze Strecke nachhause fahren. Es ist ungewohnt, ich war zwar nicht alleine, aber allein die Umstellung von einem neuen Fahrschulauto zu einem etwas älterem Auto ist enorm.

Am Montag bin ich dann mit meinem Freund seinem Auto gefahren (auch während er daneben saß). Ich hatte auch da ein komisches Gefühl, aber ich werde solange ich mir nicht zu 100% sicher bin mit dem auto, mit meinem Freund neben dran fahren.

Dadurch das du ja aber schon Erfahrung mit dem Auto hast, denke ich, dass es dir nicht schwer fallen wird. Klar ist man unsicher, aber denke immer daran das du deinen Führerschein gar nicht hättest, wenn du kein Auto fahren könntest :)

Einfach versuchen locker zu bleiben :)

Antwort
von Lkramann, 17

HI Tobi, 

mach dir mal keine großen Sorgen, die erste Fahrt allein ist immer schwieriger... Aber das wird, fahr vll mal die Strecke zu deiner Schule/Arbeit und zurück, die wirst du ja fast im Schlaf können, für die erste Fahrt allein ist das ein guter Anfang. 
Tag für Tag legt sich dann die Unsicherheit, mach dir also keine Sorgen. 
Noch ein kleiner Tipp: Vll nimmst du nicht unbedingt Mitfahrer mit... Bei meiner ersten fahrt allein war das extrem anstrengend, obwohl sich meine Freunde Mühe gegeben haben, leise zu sein.. 
Viel Erfolg wünsche ich dir! 

Antwort
von Appelmus, 54

Egal ob BF17 oder ohne. Ich habe damals ganz normal meinen Schein gemacht und bin nach bestandener Prüfung gleich alleine gefahren. Ich habe geschwitzt, wie ein Schwein und die erste Fahrt war furchtbar. Normal :)

Antwort
von bmkla, 7

Du hättest keinen Führerschein, wenn Du nicht fahren könntest! Glaub an Dich und bleib ruhig.

Antwort
von Gehilfling, 44

Langsam anfangen und eine Strecke wählen, wo du dich wohl fühlst (kein 5 - spuriger Kreisverkehr zum Beispiel ;-) )

Dann wird das schon.

Antwort
von Nobbicat, 37

Aller Anfang ist schwer. Hat sich bei mir auch etwas komisch angefühlt aber es wird schnell zur Routine. Brauchst keine angst zu haben. Ich habe das Gefühl dass wenn man zum ersten mal alleine fährt, man unbewusst noch aufmerksamer fährt also bist du sicher :)

Antwort
von Lolmaster745, 9

Mach dir keine Sorgen. Immer Gas geben und durch den stadtverkehr, irgendwann wird es dir auch spass machen. ABER pass auf wegen blitzer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community