Frage von Wardan, 32

Mit 18 ins Ausland ziehen ?

Hallo Community, ich bin vor kurzem 18 Jahre alt geworden . Mein Problem ist das ich nicht mehr zu Hause aushalte , ich übertreibe natürlich nicht und ich denke mir nicht aus aber ich möchte nicht drüber schreiben. Meine Frage ist einfach wenn ich jetzt ein EQJ anfange einfach nur für ein paar Monate damit ich ein bisschen Geld anspare , und dann nach Polen ziehe und mir dann da eine eigene Wohnung miete , darf ich dann noch in Deutschland eine Ausbildung machen für das nächste Jahr ? Bin ich dann noch in Deutschland gemeldet wenn ich in Polen nur die Wohnung miete? Aus dem Grund weil sie viel günstiger sind , nach dem iEQJ würde ich ausziehen und mir da die Wohnung mieten und dann würde ich einen Minijob machen damit ich die Miete bezahlen kann und ab dem 01.08 würde ich eine Ausbildung anfangen , ist es möglich sowas zu tun ? Würde mir eventuell der Staat helfen ?

Ich bitte um hilfreiche antworten und keine blöden Sprüche . Vielen Dank .

Antwort
von TreudoofeTomate, 23

Nein, der Staat würde dir dabei nicht helfen. Jedenfalls nicht der deutsche.

Kommentar von Wardan ,

Darf ich fragen wieso ? Ich werde eine Ausbildung in Deutschland machen und meine Eltern wären 700km weit von mor entfernt 

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Weil dein gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht mehr im Geltungsbereich des Grundgesetzes befindet.

Antwort
von kenibora, 18

Mit Geld kannst Du alles machen, aber mit 18 sind Deine Eltern noch für Dich verantwortlich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten