Frage von Traizz, 97

Mit 18 eigene Wohnung (Hartz IV)?

Hallo liebe Community. Ich bin 18 und lebe derzeit in einem Betreuten Wohnen, dass vom Jobcenter mit ALG II bzw. Hartz IV finanziert wird. Ich habe keine Ausbildung oder einen Job. Ich möchte aus dem Betreuten Wohnen ausziehen und wollte fragen, ob mir das Jobcenter eine Wohnung finanziert. Kindergeld bekomm ich auch was vom ALG II abgezogen wird. Gibt es einen Weg das ich in meine eigene Wohnung ziehen kann ?

Danke für die Antworten schon mal.

MFG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von luftbirnelp, 49

Geh arbeiten. Zu empfehlen für dich wäre zb kaufhaus Detektiv, eine stelle im supermarkt, müllmann, Arbeiter der Straßen und Kanalisations Reinigung oder zumindest Zeitung austragen.

Ausserdem kannst du dir die Wohnung mit einem Mitbewohner teilen.

Antwort
von user8787, 41

Betreutes wohnen hat einen Grund. Es macht wenig Sinn dir Tipps zu zu geben wenn deine Betreuer deinem Wunsch nicht zustimmen können / dürfen.

Im Grunde ist es immer das Ziel die jungen Leute in ein selbstständiges Leben zu schicken, du bist vtl. einfach noch nicht soweit ( wir kennen deine Hintergründe nicht ). 

Der erste Schritt wäre, wie schon angesprochen, eine Ausbildung / Job. 

Antwort
von valvaris, 45

Das Jobcenter erlaubt eine eigene Wohnung erst mit 25.
Weshalb bist du im Betreuten Wohnen? Ist das ein Hinderungsgrund für nen Job?

Kommentar von Traizz ,

Ja, das Jobcenter schickt mir immer Angebote wo ich mich auch immer bewerbe und immer abgelehnt werde weil mein Zeugnis so schlecht ist

Kommentar von Ashuna ,

Da ich bei uns auch Bewerbungen durch gehe, kann ich dir sagen das meistens nicht die Schulnoten schuld sind. Oftmals sind es einfach die Dinge wie man sich gibt und wie ordentlich man die Bewerbung abgibt.

Noten sind zwar schön und gut, aber nicht das wichtigste! Such dir eine Ausbildung und keine Festanstellung.

Kommentar von Traizz ,

und ich will ja arbeiten!!!!

Kommentar von valvaris ,

jup sehebich ein. wenn du ständig absagen bekommst, cersuch mal, ob die dir ne tages- oder abendschule bezahlen. Da kannst du deine Noten evtl aufbessern.

Kommentar von valvaris ,

Naja ashuna, es ist nicht von der Hand zu weisen, dass es meistens die Form ist, aber auch oft die Noten. ich weiß, dass ein ehemaliger Bekannter die Bewerbungen aussortiert hat, wo im Zeugnis ne 3 oder mehr auftauchte.

Antwort
von stertz, 51

Du könntest zum Beispiel arbeiten gehen, machen alle anderen auch um sich ihre Wünsch zu erfüllen.

Kommentar von valvaris ,

Stichwort betreutes wohnen. nicht jeder kommt da grundlos hin.

Antwort
von FSD21, 50

Der richtige Weg ist sich erst einen Job zu suchen und dann auszuziehen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community