Frage von lolomol, 162

Mit 18 ausziehen?Eltern dagegen?Islam?

Hallo, Ich möchte wenn ich 18 werde ausziehen(egal ob alleine oder in einer WG). Ich habe meinen Eltern noch nichts darüber gesagt. Aber meine Mutter hat mir gesagt dass ich erst wenn geheiratet bin ausziehen darf. Ich glaube, wenn ich meinen Eltern sage, dass ich ausziehen will, sie werden mit mir nie wieder reden. was soll ich machen? Ich bin ein Junge

Antwort
von dieLuka, 104

Du darfst ausziehen, allerdings stehen dir keine Geldmittel von der Agentur für Arbeit zu und deine Eltern sind nicht verpflichtet ihrem Unterhaltsanspruch in Geld nachzukommen.

Wenn du dich durch einen Nebenjob oder eine Ausbildung selbst finanzieren kannst dann mach es.

Ansosnten würde ich warten bis du deine Ausbildung abgeschlossen bzw. einen Job hast.

Alternativ kannst du dir ein Studium weit weg suchen und hoffen das deine Eltern dich in der Konstelation "ich muss ausziehen" unterstützen.

Antwort
von furkansel, 9

Warte erst mal ab bis du so alt bist. Außerdem brauchst du ein regelmäßiges unf ausreichendes Einkommen und ja ist es bei deinen Eltern so schlimm oder warum? Du wirst ja eh früher oder später ausziehen. Es ist aber in der Praxis bei Muslimen die Regel, dass man erst durch die Heirat von Zuhause auszieht.

Antwort
von troublemaker200, 31

Hier in unserem Lande ist das so:
Wenn Du 18 bist, bist Du volljährig.
Du darfst un musst alleine Entscheidungen treffen und natürlich auch die Konsequenzen für Dein Handeln tragen.
Du darfst also in eine eigene Wohnung ziehen wenn Du das willst. Das finanzielle muss natürlich gesichert sein. Klar.
Ob Du verher heiratest oder nicht ist ganz alleine DEINE Entscheidung.

Dieses Recht und Gesetz gilt auch für Deine Eltern. Mach ihnen das klar.

Antwort
von Maarduck, 46

Mach Abitur und suche dir einen Studienplatz weit weg.

Oder fange eine Ausbildung weit weg an, oder suche dir weit weg einen Arbeitsplatz.

Antwort
von Caila, 18

Hast du das Geld?  Dann zieh aus

Hast du es nicht, tja dann hast du Pech.

Klingt hart aber ist so.  Ohne sehr trifftigen Grund keine Chance. Und ein "meine Eltern wollen mich nicht ausziehen lassen"  ist kein trifftiger Grund.

DU kannst natürlich dir einen Ausbildungsplatz oder Arbeit weiter weg suchen und auf sie einreden das sie dich dabei unterstützen. Dann kannst du ausziehen. 

Antwort
von Dilaralicious2, 37

Mei wenn deine Mutter so egoistisches. Du kannst mit 18 machen was du willst also kannst du sicher ausziehen. Wenn deine Eltern dann nicht mehr mit dir reden was soll denn des. Jeder wird irgendwann erwachsen.

Kommentar von Dilaralicious2 ,

Und dass man mit 18 auszieht hat nichts mit dem Islam zu tun. Und ist in dieser Religion auch nicht verboten

Antwort
von LuzifersBae, 109

Lol, sag dass du wo anders studieren willst oder zur Schule gehen willst. Dann müssen die ja sagen. Außerdem kannst du mit 18 tun und lassen was du willst, du kannst dein Koffer einfach packen und gehen, dagegen könnten die nichts unternehmen.

Antwort
von Kandahar, 81

Wenn du volljährig bist, kannst du über dein Leben selbst entscheiden und das solltest du auch tun!

Antwort
von Feuerhexe2015, 30

wenn deine Eltern bezahlen, kein Problem dann kannst du ausziehen. Alternativ eine Ausbildungsstelle weiter weg und da könntest du BAB beantragen, oder Studium dann Bafög. Aber auch da wird geprüft ob deine Eltern leistungsfähig sind, denn in erster Linie sind Sie dafür zuständig dir eine Ausbildung in welcher Art auch immer zu finanzieren.

Vom Staat bekommst du nur Geld und eine Wohnung bezahlt wenn sie dich mißhandeln etc.

Finde ich auch gut, den die Allgemeinheit ist nicht dafür das für Jugendliche mit Flausen im Kopf zu zahlen.

Antwort
von Mojoi, 51

Nimm mal vertraulich und ohne dass deine Eltern es merken Kontakt mit einem Frauenhaus auf.

Die sprechen erst einmal mit dir und erfragen die Verhältnisse in deiner Familie und geben dir dann Ratschläge.

Kommentar von pythonpups ,

In der Frage steht, daß er ein Junge ist.

Antwort
von Jinn91, 38

Setzen dich die Eltern sehr unter Druck? Oder könntest du dir vorstellen, dass dieser Sturm vorbeiziehen wird?

Ich weiß, dass es bestimmte Anlaufstellen gibt, die dir ein Zimmer/Wohnung zur Verfügung stellen können. Die werden aber meist von der kath. Kirche organisiert. Sicher gibt es auch solche für Muslime? Ich denke an Sabatina James (allerdings beschäftig sie sich mit islam. Frauen in Not).

Dein Leben kommt an erster Stelle, wenn sie nicht mit dir reden wollen sollen sie doch. Das könnte nach einiger Zeit wieder vergehen. Du musst eif. selbst wissen was jetzt besser für deine Gesundheit ist. Das ist immer die Hauptsache.

Zu den Anlaufstellen

,,Haus Rothstein, Heilsarmee Nürnberg (für Männer)''

Ich kenne noch ,,der weiße Ring'' (Hilfsorganisation für Krim. Opfer)

Vllt. rufst eif. mal bei denen an, die können sicher vermittern.

Kommentar von pythonpups ,

Zu nennen wäre noch die "NummerGegenKummer" 116111, die wissen sicher noch weitere Anlaufstellen.

Antwort
von ArenCaven, 77

Du bist 18, wenn du das Geld hast kannst du machen was du willst. Lass deine Religion nicht bestimmen und in dem alter deine Eltern noch weniger.

Kommentar von Dilaralicious2 ,

Das ist noch nicht mal verboten im Islam warum auch

Antwort
von Creatiiiv, 62

ausländerprobleme haha

naya ich sags mal so...deine eltern werden dir irgendwann immer verzeihen.

und wegen dem geld.Jobcenter hilft immer.Die stellen dir eine wohnung + geben dir geld für möbel

Kommentar von lolomol ,

Ausländerprobleme 😂😂😂 Danke für die Antwort 👍

Kommentar von Creatiiiv ,

Trotzdem solltest du dir überlegen ob es das wert ist.Also ob der streit zwischen dir und deinen eltern wirklich so schlimm ist.Weil das jobcenter dir nicht ewig hilft und einen eigenen aushalt zu führen echt anstrengend und teuer ist.Bis jetzt hat ja mama alles gemacht aber wenn man auf sich alleine gestellt ist wirds echt schwer

Kommentar von FlorentinF ,

naya schreibt mit J

Kommentar von FlorentinF ,

*man

Kommentar von lolomol ,

ok danke

Antwort
von AntiControlle, 56

Du lebst in einem freien Land, du kannst ausziehen wenn du es für richtig hältst.
Allerdings wird es schwierig werden für dich da du erst 18 bist, allein in eine Wohnung zu ziehen weil viele Vermieter das nicht zulassen aus Geldgründen. Vorallem musst du Kaution stellen und die ist meistens das Doppelte von der Miete die du zahlen musst. Hast du denn eine Ausbildung oder eine Arbeitstelle?  WG's sind da einfacher zu kriegen in deinem Alter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community