Frage von UneKerkoj, 27

Mit 18 ausziehen-Möglichkeiten?

Hallo, da ich es in meiner Familie nicht mehr aushalte, da ich tagtäglich schickaniert, erniedrigt und beleidigt werden. Darüber hinaus von meiner Mutter, meinem Vater und Bruder geschlagen werde und es langsam psychisch an meinen Nerven zieht, möchte ich ausziehen. Ich habe lange überlegt, ob ich selber was falsch mache, aber bin zu der Erkenntnis gekommen, dass ich für meine Familie nur als Sündenbock für ihre eigene Verzweiflung diene. Ich selber bin aber Studentin und arbeite noch nicht, d.h. ich verdiene kein eigenes Geld. Wo also kann ich mich wenden, wer könnte mich unterstützen? Meine Eltern werden mir nicht erlauben auszuziehen, aber möchte es durchziehen, es geht so nicht mehr. Ich will zu Beginn eigentlich nicht zum Jugendamt, wer käme noch in Frage?

Danke

Antwort
von AriZona04, 12

Warum möchtest Du Dich nicht an das Jugendamt wenden? Die würden Dir helfen, auch wenn Du schon 18 bist. Du kannst das Leben allein noch nicht selbst stemmen, oder? Hol Dir Hilfe beim Jugendamt! Da sind nette Menschen, dir Dir in jeder Hinsicht helfen werden!

Antwort
von Cwaay, 20

Hast du andere Verwandtschaft zu der du gehen könntest? Vielleicht die Aussicht auf einen Minijob? Eine extrem günstige winzige Wohnung?

http://app.wiwo.de/erfolg/campus-mba/uni-leben-wie-studenten-ihr-studium-geschic...

Schau dir das mal an.

Antwort
von Jendrrrrriko, 13

Wenn du es ernst meinst, und du wirklich geschlagen wirst, schalte BITTE das Jugendamt ein wenn nicht gar die Polizei (wenn es wirklich schlimm ist). Beim Jugendamt wirst du das ´´Taschengeld´´ auch bekommen, doch darüber würde ich mir am wenigsten Sorgen machen!

Antwort
von sojosa, 9

Wenn du 18 bist kannst du dir eine eigene Bude suchen, BAFÖG beantragen und deine Eltern werden dann aufgefordert für dich Unterhalt zu zahlen.

Antwort
von supersuni96, 7

Ich bin ebenfalls Studentin, 20 Jahre alt und wohne auch nicht mehr zu Hause. Ich bekomme keine Unterstützung von meinen Eltern, sondern bekomme Bafög und gehe am Wochenende arbeiten. Was du beim Jugendamt willst, ist mir schleierhaft. Da du volljährig bist, musst du niemanden um Erlaubnis fragen. Wie man Bafög beantragt, lässt sich sehr leicht ergooglen. Und was ARBEITEN ist, muss man dir hoffentlich nicht noch erklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten