Frage von Kochanek98, 100

Mit 18 alleine wohnen ohne Geld?

Ich bin 18 mache friesure Ausbildung verdiene 265 Euro monatlich. Ich will alleine wohnen aber habe nicht genügend Geld von meinen Eltern kann ich nicht so viel nehmen und möchte auch nicht kann ich irgendwie anders hilfe kriegen? 

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von turnmami, 37

Nein. Der Staat finanziert nicht allen Ausziehwilligen eine Wohnung. Bis zum Ende der Erstausbildung sind alleine die Eltern unterhaltspflichtig. Hier reicht aber eine Wohnmöglichkeit. Barunterhalt müssen sie nicht leisten. Wer sich die Wohnung nicht selber finanzieren kann, muss eben zuhause bleiben.

Antwort
von dafee01, 70

Deine Eltern sind bis Ende der Erstausbildung für dich zuständig. Du kannst das Kindergeld bekommen, wenn du ausziehst. Vom Staat gibt es in deinem Fall nichts.

Kommentar von Cvoigt86 ,

Und wenn die Eltern sich weigern? man rausgeworfen wird Zuhause? dann sitzt man auf der Straße oder was? klaro gibt's da was vom Staat. aber wenn du dich mit deinen Eltern gut verstehst bleibe da sparst viel Geld!

Kommentar von SimonG30 ,

Und wenn die Eltern sich weigern?

dann muss man es zur Not einklagen.

man rausgeworfen wird Zuhause?

das ist eine andere rechtliche Ausgangssituation, wie: "ich möchte alleine wohnen".

"Ausziehen wollen" begründet noch keinerlei Ansprüche auf staatliche Hilfen.

Antwort
von Wissensdurst84, 68

Wie soll das gehen?

Antwort
von Cvoigt86, 58

Gibt es Menschen ohne Geld???
HartzIV steht doch jedem zu!

Kommentar von Kochanek98 ,

Ich verdiene ja Geld aber zu wenig für eine Wohnung..

Kommentar von dafee01 ,

Dann wende dich an deine Eltern.

Kommentar von dafee01 ,

HartzIV steht doch jedem zu!

Eben nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten