Frage von ChanelNr5, 68

Mit 18 alleine nach Deutschlad zurueck ziehen aus den USA (Ich bin deutsche Staatsbuergerin)Bekomme ich Hilfe oder Zuschuess,etc.?

Hi :)

Ich habe im Moment eine ziemlich miese Situation und brauche dringend Hilfe. Ich musste vor etwa 7 Monaten von Deutschland mit meiner Mutter in die USA ziehen und war da schon nicht so begeistert. Das Heimweh hat mich sehr gepackt und ich moechte einfach nur nach Hause. Ich bin im Oktober 18 geworden und habe dann beschlossen moeglichst bald zu meiner besten Freundin zu ziehen, deren Familie mich aufnehmen wird.

Nur hier kommt das Problem, die Mutter von meiner besten Freundin kann mich natuerlich finanziell nicht durch fuettern, was Ich auch gar nicht wollte. Sie moechte im Monat nicht viel und Ich muss auch keine Miete bezahlen.

Ich habe selbst kaum Geld und suche schon die ganze Zeit nach einem kleinen Job hier in den USA um wenigstens etwas in der Tasche zu haben, aber ohne Erfolg. Ich brauche dringend finanzielle Unterstuetzung die Ich von meiner Familie ueberhaupt nicht bekommen werde.

Das naechste Problem ist, dass Ich mich gerne aus den USA fuer eine Ausbildung in Deutschland bewerben wuerde,aber das schlecht geht. Ich weiss man bekommt mit 18 als Ausbildungsuchender Kindergeld aber da muss man ja erst nachweisen dass man sich beworben hat und das kann Ich von hier drueben nicht machen.

Ich besuche zurzeit die High School aber Ich moechte hier nicht aufs College weil das auch ziemlich teuer ist. Ich habe 2014 meinen mittlere Reife Abschluss gemacht und war danach fuer ein paar Monate in der 11. Klasse auf einem Wirtschaftsgymnasium,was Ich abbrechen musste aufgrund des Umzugs.

Ich waere bereit mich in Deutschland sofort nach Ausbildungen und Minijobs zu bemuehen, aber da weiss Ich ja logischerweise auch nicht wie lange das dauert, weil keiner mich mit offenen Armen erwartet.

Meine Frage ist jetzt die, kann ich sobald Ich nach Deutschland komme etwas Zuschuesse bekommen vom Staat, dass ich etwas in der Tasche habe, mich aber selbstverstaendlich sofort nach Jobs und Ausbildungen umsehe?

Das alles hoert sich schon ziemlich verrueckt an aber ich bin ziemlich verzweifelt und moechte einfach nur nach Hause. Das alles hat mir auch ganz schoen auf die Psyche geschlagen.

Ich bekomme wie nochmals gesagt ueberhaupt keine Unterstuetzung von meiner Famile. Ich bin so verzweifelt und wuerde mich sehr um eine hilfreiche Antwort freuen.

Vielen Dank :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, Community-Experte für Geld, 35

Hilfe würdest du sicher bekommen,wenn du deutsche bist und einen deutschen Pass / Ausweis hast,dass aber nicht sofort,denn alles muss beantragt und bearbeitet werden und das dauert in der Regel min. 4 - 6 Wochen und die solltest du schon von dir aus überbrücken können !

In deinem Fall käme dann sicher noch dazu,dass wenn du dich hier dann Ausbildung suchend melden würdest ( Jobcenter oder Agentur für Arbeit / Familienkasse,wegen dem Kindergeld ) sind dir deine Eltern vorrangig zum Unterhalt verpflichtet,solange du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung hast,auch wenn sie in den USA - sind,dass befreit sie nicht von der Unterhaltspflicht.

Du könntest dann also beim Jobcenter erst mal ALG - 2 beantragen,die würden dann auch deine KK - Beiträge zahlen,du musst dir dann also eine KK - aussuchen und beim Jobcenter angeben.

Das zumindest solange,wie du keine versicherungspflichtige ( über 450 € pro Monat ) Beschäftigung hättest.

Dann würdest du erst mal dein Regelsatz von 404 € bekommen und dazu kannst du dann die Kostenübernahme von eigenen angemessenen Wohnraum beantragen,es würde dann also auch erst mal deine Warmmiete vom Jobcenter gezahlt,bis die Unterhaltspflicht der Eltern geprüft wurde.

Die Wohnung dürfte dann ca. 45 qm haben,was sie kosten darf kannst du nur direkt beim zuständigen Jobcenter erfragen,musst es ja eh vorher beantragen und genehmigt bekommen.

Kannst aber im Internet mal eingeben ,, Harald - Thome - örtliche - Richtlinien " oder ,, angemessene KDU " und dazu dann die Stadt in die du ziehen möchtest.

Es steht dir dann für die Wohnung auch eine Erstausstattung zu,dazu kannst du im Internet auch mal eingeben ,, Harald - Thome - Erstausstattung ",da kannst du nachlesen was du alles beantragen könntest und was dir zustehen würde.

Wenn du dann in Ausbildung bist käme dann vorrangig entweder Bafög - in einer schulischen oder BAB - in einer betrieblichen Ausbildung in Betracht,dann würde es kein ALG - 2 mehr geben,aber auch hier würde die Unterhaltspflicht bzw.die Leistungsfähigkeit der Eltern geprüft.

Aber das Kindergeld stünde dir zu,solange du in Ausbildung bist und noch keine 25 bist bzw.schon wenn du z.B. Ausbildung suchend gemeldet bist.

Kommentar von ChanelNr5 ,

Vilen Dank fuer die ausfuehrliche hilfreiche Antwort.

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Kommentar von maja11111 ,

die eltern sind erst unterhaltspflichtig, wenn kind in ausbildung ist. sie können kind jederzeit in den eigenen haushalt verweisen. das kind diesen gegen ihren willen verlässt, ist den eltern nicht vorzuwerfen. somit fällt unterhalt aus. da die eltern lt. kind sehr wenig verdienen, wird unterhalt ausfallen.

somit muss kind schauen wie sie sich den aufenthalt in deutschland selbst verdient. immerhin ist es für u25er völlig in ordnung im haushalt ihrer eltern zu leben.

kindergeld bekommt dessen eltern in deutschland arbeiten und gemeldet sind. die eltern sind aber nicht in deutschland. somit fällt kindergeld weg.

Kommentar von isomatte ,

Die Eltern sind aber zumindest hier in Deutschland verpflichtet dem Kind eine erste Berufsausbildung zu ermöglichen und wenn das in den USA nicht möglich ist,dann steht es dem volljährigen Kind zu auch hier als Deutsche in Deutschland eine Ausbildung zu machen!

Sobald das Kind hier in Deutschland ist,einen Antrag auf ALG - 2 stellt und sich als Ausbildung suchend meldet,würden im SGB - ll die Eltern auch schon Unterhaltspflichtig werden.

Dazu müssten dann bei getrennt lebenden Eltern jeweils die Anlage UH - 3 zur Feststellung der Leistungsfähigkeit ausgefüllt werden.

Solange würde das Jobcenter dann erst mal in Vorleistung gehen und ggf.einen Anspruch auf den Unterhalt für diese Zeit erheben.

Wenn das Kind im Haushalt der Freundin lebt,dann hat die Mutter / Eltern die Möglichkeit das Kindergeld für das Kind zu beantragen,wenn es für das Kind aufkommt.

Selbst wenn sie das nicht machen würde,könnte unter Umständen doch ein Anspruch auf Kindergeld bestehen,auch wenn die Eltern im Ausland leben.

Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt im Ausland

Wohnen die Eltern nicht in Deutschland und halten sich auch gewöhnlich nicht im Bundesgebiet auf,kann gleichwohl nach dem EStG ein Kindergeldanspruch bestehen ( § 62 Abs. 1 Nr. 2 EStG ).

Das ist der Fall,wenn die Eltern oder das anspruchsberechtigte Elternteil 

. gemäß § 1 Abs. 2 unbeschränkt einkommenssteuerpflichtig sind/ist

. gemäß § 1 Abs. 3 als unbeschränkt einkommenssteuerpflichtig behandelt werden / wird

Sollte das nicht in Betracht kommen,dann würde es noch die Möglichkeit über das BKKG geben.

Antwort
von himako333, 22

vor Deiner Rückkehr solltest Du bei einer deutschen Krankenkasse/Pflegeversicherung versichert sein, 

Deine Eltern bleiben unterhaltspflichtig und es gibt seit letzem Jahr vereinfachte Möglichkeiten den Unterhalt einzutreiben, im Ausland pfänden zu lassen.. 

um das zu umgehen sollte Deine Mutter lieber freiwillig den Dir ggf. zustehenden Unterhalt leisten.. Dein leiblicher Vater ist auch unterhaltspflichtig .. beide Eltern aber nur  wenn Du eine Ausbildung machst!, nicht wenn Du nur Gelegenheitsjobs annimmst... dann ruht auch das KG .. ebenso wenn zwischen Schulende und Beginn einer Erstausbildung mehr als 4 Monate liegen..  in denen Du hier nicht als Ausbildungssuchend gemeldet bist/warst..

Ausbildungsplatz suchend kannst Du auch vom Ausland aus registriert  werden.. über eine Deutsche Auslandsvertretung, die leiten das weiter nach  Bonn oder Berlin zur BfA .Du erhälst dann auch Bewerbungsadressen entsprechend was Du mal werden willst, oder für was Du schulisch geeignet bist..

hier muß man sich  in jedem Fall an das zuständige Arbeitsamt wenden und sich dort nach der Rückkehr nach Deutschland umgehend arbeitslos/-suchend  melden., solltest man noch keinen Ausbildungsvertrag haben 

Dafür muss man jedoch einen festen Wohnsitz in Deutschland haben & im Besitz eines gültigen deutschen Ausweises sein. 

zudem ist zu beachten ..Rückkehrer müssen ihre neue Adresse beim Einwohnermeldeamt vorlegen. Nur mit dieser Meldebescheinigung kann man sich in Deutschland arbeitslos/-suchend  melden.. beachte unbedingt die neuen bundeseinheitlichen Meldegesetze..

 sobald Du eine Ausbildung beginnst.. erhält Du dann zusätzlich zur Ausbildungsvergütung das KG, ggf. Bafög oder ggf.Wohngeld.. immer müssen  die Einkünfte Deiner Eltern  aber vorgelegt werden...

der Regelsatz für unter 25jährige beträgt 2016, für die, die  ohne vorherige Zustimmung des Amts ausgezogen sind ....324 €

Kommentar von maja11111 ,

wenn die eltern nicht leistungsfähig sind, dann gibts keinen unterhalt. sie sagte ja bereits das die eltern wenig, fast nichts verdienen.

es wird also kein unterhalt fließen. wenn es nicht mal möglich ist im europäischen raum den unterhalt durchzusetzen, wie glaubst du läuft das zwischen den usa und deutschland?

Antwort
von maja11111, 6

probleme kommen mehrere auf dich zu. du solltest erstmal dafür sorgen das du die highschool beendest u. vor ort einen vernünftigen abschluss hast. dann wirst du arbeiten gehen müssen für eine ganze weile um das geld anzusparen für den flug zurück, eine ausstattung für die wohnung, kaution etc. weiterhin brauchst du geld für die ersten wochen bis du hier in ausbildung oder arbeit bist. du wirst ja nicht irgendwelchen menschen auf der tasche liegen wollen.

du kannst natürlich als 18 jährige alg2 beantragen, bekommst aber nur den regelsatz für u25-jährige ohne übernahme der miete. du willst ohne grund ausziehen, bringst dich ohne grund in bedürftigkeit - also wirst du zusehen müssen wovon du das bezahlst.

solange du nicht in ausbildung bist, gibt es keine unterhaltspflicht deiner eltern. du stehst für dich allein da. selbst wenn du in ausbildung bist, sagtest du bereits das deine eltern sehr wenig verdienen. also sind sie nicht leistungsfähig. kindergeld bekommst du nicht, da deine eltern in deutschland gemeldet sein müssen. dem ist nicht so, sagst du, da sie in den usa leben.

dein vorhaben ist also ziemlich unmöglich ohne geld, ohne ausbildung, ohne einkommen, ohne vor allem erspartes.

Antwort
von ChanelNr5, 16

Vielen Vielen Dank fuer die hilfreiche Antwort. Ich werd mir das alles genauer anschauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community