Mit 18 alleine Auto fahren, Freunde mit nehmen oder lieber nicht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bedenkenlos kann man im Straßenverkehr so ziemlich gar nichts machen.

Risikolos schon überhaupt nichts.

Aufgrund deiner Unerfahrenheit und des geringen Ausbildungsniveaus besteht durchaus eine erhöhte Gefahr, dass du dich im Gespräch vom Verkehr ablenken lässt. Auch wenn du das bis zum ersten heilsamen Schock nicht glauben wirst.

Um die Chancen zu steigern, diesen zu überleben, wenn er denn kommt, kann ich nur empfehlen, baldmöglichst ein Sicherheitstraining zu machen. Kostet so viel wie ein Tank voll Sprit und man lernt Dinge, die die meisten Autofahrer auch nach Jahren und -zichtausend Kilometern nicht lernen (wenn sie sich im Laufe der Zeit nicht sogar Fehler angewöhnen.) Nebenbei wird dort wirklich Klartext geredet, diese ganze politische Fahrschul-Correctness braucht es dort ja nicht. Und es kommt einiges an Fahrphysik zur Sprache, auf dem Gebiet sind ebenfalls die unfassbarsten Mythen im Schwange.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wie ihr harmoniert. Wenn er eher ruhig ist denke ich das es da keine Probleme gibt.

Ansonsten ist es natürlich deine Aufgabe auf den Straßenverkehr zu achten. Demnach musst du es einschätzen können ob das dir passt oder nicht. Du kannst es ja mal probieren und danach einschätzen ob du das in Zukunft machen willst oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm jede schwierige situation als übung wahr. So handhabe ich das jedenfalls. Ich hatte mit 17 meinen führerschein, und darf seit wenigen wochen endlich auch ohne mama fahren... Wenn ich irgendeine schwierige situation meistern darf (nachtfahrt, regen, autobahn ect) mach ich das auch um mehr übung zu bekommen und sicherer zu werden. Du kannst auf jeden fall einen freund mit nehmen und ihr könnt auch reden. Zu laute musik stört da viel mehr^^ viel spaß und gute fahrt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NielsD
14.07.2016, 22:51

Du nennst Nacht/Autobahn/Regen schwierig??? Das ist normales Autofahren, vielleicht bissle mehr konzentrieren aber nicht mehr. Was wirklich schwierig ist sind so Sachen wie plötzlich auftretende Gefahren nicht zu Gefahren werden zu lassen... Sprich Wild, Traktoren die aus Einfahrten kommen, Eisglätte oder so...

1
Kommentar von DJFlashD
14.07.2016, 22:55

na was heißt schwierig.. es ist auf jeden fall nicht das gleiche wie am tag im trockenen auf ner landstraße... als fahranfänger bei verschiedenen witterungsbedinungen klar kommen und routiniert werden ist durchaus wichtig. wenn man das nie macht, wird man sich nie daran gewöhnen. ich weiß ja nicht wie alt du bist aber überschätz deine fähigkeiten nicht, nur weil du need for speed spielen kannst my friend...

0
Kommentar von DJFlashD
14.07.2016, 22:59

(mit schwierigen situationen meine ich auch andere überholen, schnell fahren auf landstraßen oder kurvigen wegen, mit anhänger fahren, mit unterschiedlichen autos sprich: großer SUV muss genauso ausprobiert werden wie Kleinwagen ect... es gibt kaum noch was was ich nicht gemacht hab, aber wildwechsel oder so kann ich nicht üben und will ich nicht erleben ;) ) ich hoffe du verstehst was ich meine... einfach alles mal machen und in jeder situation routiniert werden

0

Ja Klar, es wär jetzt falsch dir einzureden, dass du das nicht kannst (machen deine Eltern vil genug, weil sie sich sorgen machen). Meiner Meinung nach bekommt man zwar mehr Übung je länger man fährt, aber ordentlicher als jetzt wirst du nie mehr fahren. Pass halt auf, aber machst du ja sowieso

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also in meinem Freundeskreis haben fast alle, die gerade 18 geworden sind, ihre Freunde mit zur Schule genommen.

Wenn du zuvor begleitendes Fahren gehabt hast ist das auch kein Problem. du hast dann schließlich schon Erfahrung sammeln können und die Straßenregeln solltest du ja sowieso kennen ;-)

Theoretisch spricht nichts dagegen deinem Freund einen Gefallen zu tun und ihn mitzunehmen.

Wenn du dich allerdings selbst noch nicht sicher genug beim Fahren fühlst solltest du lieber erst etwas alleine "Üben", bis du genug Sicherheit hast um andere mitzunehmen.

Ach ja, herzlichen Glückwunsch nachträglich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne ich würde schon alleine oder mit ein rugen kumpel bruder oder elter fahren weil man ist ja erst 2-3jahre auf brobe umd wenn der vater ein führerscheinhat kannst du tipss sammeln und so

Aber wenn du mit freunden fahren willst dannnkannst du es ja auch machen ist ja deine sache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd´s nur mit einer Insassenversicherung machen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Heidrun1962a
15.07.2016, 13:07

Brauchst du nicht, denn über die Autohaftpflichtversicherung ist der Beifahrer abgesichert. 

Diese Versicherung kostet nur und bringt nichts.

0

ich selber bin 18 und bin heute auch noch mit 3 Freunden unterwegs gewesen. Ich fahre aber auch schon seit 1,5 Jahren.

Wenn du selber noch nicht sicher Auto fährst würde ich höchsten einen Freund mitnehmen und nicht das ganze Auto voll mit Freunden packen, da die dich leicht ablenken können.

Wie lange hast du denn schon deinen Führerschein? Hast du denn schon ein Jahr und auch erst seit ein paar Tagen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tobi111222
14.07.2016, 22:54

Seid nem Jahr und finde auch dass ich sicher fahre manchmal ein bisschen unkonzentriert aber sonst "gut"

0