Frage von yaaintshit, 32

Mit 17 zu alt?Hilfee!?

Hei Leute! Also, ehm ich bin 17 und habe ein problem: ich fühle es, wie ich langsam erwachsener werde und genau das macht mir irgendwie angst! Ich fühle mich immernoch wie 13. wenn ich mir selfies angucke, merke ich dass ich erwachsene gesichtszüge bekomme... also ich sehe es, dass ich im gesicht viel reifer aussehe als z.B vor einem Jahr! Das fühlt sich total komisch an! Ich denke immernoch ich sei 12 . Auch habe ich das Gefühl, dass mich andere menschen mehr wahrnehmen als z.b vor 3 Jahren. Ich will nicht erwachsen werden, das macht mir angst! Ist das normal? Danke im Voraus

Antwort
von verquert, 11

Auch ich mag Dir mitteilen, dass Du Dich nicht zu sehr von Deinem Alter abhängig machen solltest. Vielleicht eher schauen, was Du mit diesem Alter assoziierst.

Wichtig ist nur, dass Du DEIN Leben lebst. Dieses so gestaltest, wie Du es für richtig empfindest. Und auch mit 12 Jahren hat man schon eine gewisse Vorstellung von einer beruflichen Karriere. Manchmal viel stärker, als wenn man dann diesen Schritt gehen muss.

Lebe Dein Leben, auch Du hast nur dieses Eine.

Antwort
von Nordseefan, 27

Viele haben mal so eine Phase. Du merkst einfach, die unbeschwerte Kindheit geht zu Ende.

Versuch mal ein paar Jahre zuückzudenken: Wolltest du da nicht gerne schon älter sein, mehr machen dürfen?

Auch der neue Lebensabschnitt ist spannend, du kannst mehr machen. Und auf die liebgewerodenen Sachen musst du großteils dennoch nicht verzichten

Antwort
von TimeosciIlator, 18

In einem Jahr bist Du bereits volljährig. Da könntest Du schon heiraten und bräuchtest nicht mal Deine Eltern um Erlaubnis dafür zu bitten^^. Ja ich weiß, man ist sehr schnell aus seiner Jugend herausgewachsen und die Adoleszenzphase (16-18 Jahre zwischen jugendlich und erwachsen werden) ist sehr schwierig. Möge Dir der ALICE COOPER-Song "I'm Eighteen" vielleicht eine kleine Hilfe zur Identitätsfindung sein...

Antwort
von Schnoofy, 22

Stimmt, ein seltsames Phänomen.

Mir geht es ähnlich, allerdings in umgekehrter Richtung.

Antwort
von LenaandScholly, 24

Das ist normal :D ich bin vor ein paar Monaten 18 geworden und fühle mich wie ein Kind. Und genau das ist das Geheimnis: erwachsene sind große Kinder und fühlen sich auch nicht anders

Antwort
von silberwind58, 24

Jeder wird erwachsen. Du wirst erwachsen aber bist noch lange nicht alt ! Und : Alt werden ist die einzige Möglichkeit, lange zu leben !

Antwort
von jcreich, 18

Man sagt nicht umsonst, "man ist so alt wie man sich fühlt". Das Alter (in Zahlen) ist sowas von unwichtig! Mach dir darüber keine Gedanken! Lebe dein Leben so wie du dich fühlst, mach Dinge, die dir Spaß machen, egal wenn es nicht "altersgerecht" ist! Ich bin 30 und male manchmal in Malbüchern, weil es mich beruhigt :)

Sei du selbst, egal ob 12, 13 oder 17! Du veränderst dich doch nur äußerlich! Der Rest gehört zum leben dazu und es wäre ja schlimm, wenn du immer auf dem geistigen Niveau eines 12 jährigen stehen bleiben würdest :)

Carpe Diem :)

 

Antwort
von Territasse, 22

Hey ich bin auch frisch 17 geworden und habe auch manchmal angst vor dem erwachsen werden, weil dieses Alter auch viel Verantwortung mit sich bringt.

Sehe aber auch die guten Seiten: du darfst selbst über dein ganzes Leben bestimmen...alleine  autofahren, wohnen etc.....es gibt so viele vorteile die das erwachsenwerden mit sich bringt, also keine Panik;)

Antwort
von Lilith89xroflxD, 32

Das ist ganz normal. Mach dir keinen Kopf darüber. Wenn du 18 bist, kannst du so viele Dinge tun, die du jetzt noch nicht machen darfst. Und selbst wenn du dann erwachsen bist, kannst du dich noch ab und zu wie ein 13 jähriger fühlen :b

Antwort
von Gosh93, 20

Es ist vollkommen normal, dass man irgendwann merkt: Oh, jetzt geht das Leben aber richtig los und ich werde erwachsen.

Aber das gehört doch auch dazu! Und es ist doch genau richtig. Stell dir mal vor, du würdest dein Leben lang wie 13 aussehen. Das will man doch nicht!

Ich selbst bin 22 und mache immer noch genau so verrückte Sachen wie mit 14,15 muss aber trotzdem auch mal Abstand davon nehmen, wenn ich arbeiten bin oder ernste Sachen zu erledigen habe.

Hab keine Angst vor dem Erwachsen werden. Und wer sagt überhaupt, dass man mit 17 schon erwachsen ist! Lebe dein Leben und genieße es in vollen Zügen. Selbst ich sehe mich noch nicht als "erwachsen" an :)

Antwort
von iMPerFekTioN, 16

Ich denke das vergeht wieder =)
Das sind halt so Phasen :p

Älter werden ist ein Teil des Lebens und nicht aufzuhalten!
Egal ob u dich operieren lässt oder sonst was!
Die Zeit die vergangen ist is und bleibt für immer die gleiche!

Das vergeht wieder ;)
Alles Gute!
Grüße,

iMPerFekTioN

Antwort
von UKfella, 22

Du bist ja putzig. Ich gehe auf die 30 zu und erst seit 1 Jahr stelle ich anhand von Fotos fest dass ich allmählich älter aussehe. Und du jammerst mit deinen schnuckeligen 17 Jahren rum...^^

Antwort
von AsuraDeYien, 21

Erwachsen? mit 17? Du bist selbst mit 22 noch nicht Erwachsen..

Dir werden allerdings die Rechte eines Erwachsenen eingeräumt und wirst dennoch als Kind gesehen.

Von dir wird mehr erwatet, der Welpenschutz endet im Alter.

Kommentar von BOZZZZ ,

Kann ich bestätigen. Bin 22 und fühle mich noch wie 16

Kommentar von AsuraDeYien ,

Auf dem Blatt ist man Erwachsen.. persönlich noch lange nicht.

Antwort
von dadagsix2806, 23

Ich bin auch 17 werde in 2 Monaten 18 ._." Und fühle mich auch so , ob das normal ist keine Ahnung ._."

Antwort
von dogan24, 13

Erwachsen zu sein ist geil 😂
Bin zwar 21 aber bin wie 15 im Kopf nur der Unterschied ist du hast mehr Freiheiten 😂🤓

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten