Frage von Dubhelm, 65

Mit 17 plötzlich schwindelig?

Heyy, ich bin 17, ein Mädchen.
Ich habe nun schon 3x plötzlich Schwindelanfälle bekommen - also bei den ersten 2 Mal hatte ich zuerst höllische Kopfschmerzen (hab sehr oft Kopfschmerzen), dann kam der Schwindel und dann am nächsten Tag war ich krank (also Erkältung, Halsweh,Temperatur,Husten...) Einmal mehr, einmal weniger. Beim dritten Mal - gerade jetzt - war mir zuerst ein wenig schwindelig, einfach ganz plötzlich irgendwann einmal. Also so, als ob der Boden schwankt. Dann am nächsten Tag dasselbe, und mit Alkohol (nur 1 halbes Bier) wurde es schlimmer. Das ganze ging 3 Tage so, dann am vierten Tag bekam ich zuerst einmal Kopfschmerzen, die immer schlimmer wurden, und erst dann am Abend war mir so schwindelig, dass sich wirklich alles gedreht hat, und essen konnte ich auch nicht wirklich. Aber offenbar hat man mir nix angemerkt. Jetzt am Morgen war's immer noch so, also Kopfschmerzen u. Schwindel, nun verschwindet der Schwindel aber langsam. Jetzt nähert sich glaub einfach eine Erkältung, also auch Halsschmerzen, aber ich begreif nicht wieso mir denn schwindelig ist.
Würde mich über Antworten freuen...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Padri, 6

Du hast Dir einen Infekt eingefangen und solltest ein paar Tage ruhen. Wenn sich alles dreht und sich nun Erkältungssymptome zeigen, will der Körper ruhen. Du solltest Deine Aktivitäten einschränken und zu Hause bleiben, Dich hinlegen, damit der Körper die Ruhe bekommt, die er jetzt braucht. Trinken ist ganz wichtig! Tees und Wasser helfen den Nieren bei der Arbeit.

Wenn Dir öfter schwindelig ist, nicht nur bei Infekten, dann liegt das in Deinem Alter am niedrigen Blutdruck.

Bei den Kopfschmerzen mal darauf achten, ob sie vermehrt vor der Menstruation auftreten. Das ist dann ganz normal, kann einen aber im gesamten Leben begleiten.

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 29

Schwindel als Begleitsymptom einer Erkältung tritt besonders dann auf, wenn neben der normalen Erkältung auch eine Entzündung des Mittel- oder Innenohres vorliegt. Das Gleichgewichtsorgan ist dann nicht mehr in der Lage, korrekt zu arbeiten und daher kommt es dann zu Schwindelanfällen.

Eine weitere Ursache für den Schwindel ist die allgemeine Schwäche des Körpers und auch ein damit verbundener Blutdruckabfall.

Du solltest jetzt unbedingt dafür sorgen, dass Du viel Wasser trinkst. Außerdem solltest Du Dich wirklich ausruhen, das Zimmer leicht abdunkeln ... Fernseher, Computer und Handy/Smartphone aus.

Dein Körper braucht jetzt Ruhe und auch frische Luft (also lüfte bitte häufiger mal Dein Zimmer gut durch oder lege Dich in eine schattige Ecke in den Garten.

Wenn diese Symptome immer wieder auftreten, solltest Du Dich langfristig gesehen beim Arzt durchchecken lassen.

Ich wünsche Dir alles Gute und gute Besserung

Kommentar von Dubhelm ,

Vielen Dank!! (: Werde den Rat gleich befolgen.
Ist lesen denn besser als Smartphone etc.?
Und, bei einer Mittel/Innenohrentzündung würde doch das Ohr wehtun...?

Kommentar von Sternenmami ,

Eine Mittelohrentzündung muss nicht zwangsläufig mit Schmerzen einher gehen. Das ist bei jedem Menschen anders.

Lesen ist auf jeden Fall besser als Smartphone usw., aber bitte auch nur in Maßen und nicht in Massen.

Wie gesagt ... viel Wasser trinken und ausruhen ist das wichtigste, was Du jetzt tun kannst. Außerdem wäre eine Rohkosternährung super ... also viel Obst und Gemüse, damit Du reichlich Vitamine und Mineralstoffe bekommst.

Solltest Du Schluckbeschwerden haben, kannst Du Dir auch eine schöne Gemüsebrühe kochen und außerdem gibt es einen sehr wirksamen Trick, um Halsentzündungen zu bekämpfen. Lutsche einfach mehrmals täglich einen Esslöffel voll mit Honig (am besten den milchig-trüben und eher festeren Honig). Im Honig sind nämlich entzündungshemmende und antibiotische Wirkstoffe enthalten. Das klappt super bei Infekten der oberen Luftwege, wie eben Halsentzündungen, aber auch bei oberflächlichen Hautverletzungen und Hautentzündungen kann man Honig anwenden (z.B. bei Akne oder bei gereizter und trockener Haut und auch bei Herpes). Dann einfach mehrmals täglich die betroffenen Stellen mit Honig einreiben.

Ich wünsche Dir gute Besserung

Antwort
von Gurkenpinguin, 27

Vielleicht ist oder trinkst du zu wenig oder zu unregelmäßig. Wenn sowas passiert, solltest du eventuell Zuckerhaltiges essen/trinken.

Antwort
von goodnews53, 18

Also ich würde das Ganze auf jeden Fall bei einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt abklären lassen. Er kann - auch bei einer Innenohr-Infektion - sicher geeignete Maßnahmen und Therapie vorschlagen, die helfen bzw. bessern.

Die anderen Ratschläge sind alle sehr sinnvoll. In einem solchen Fall ist Ruhe unbedingt angezeigt. Der Körper verlangt nach Ruhe ohne Input. 

Gute Besserung!

Kommentar von Dubhelm ,

Okay, danke! Aber würde denn das Ohr nicht wehtun bei einer Innenohrinfektion?

Antwort
von Mayelle, 23

Schwindel kann vorkommen wenn man krank ist. Ich vermute aber eher, dass du eine Infektion haben könntest. Ich hatte letztes Jahr eine Harnwegsinfektion und nichts davon gemerkt außer Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Fieber. Schwindel hatte ich auch immer wieder. Als ich dann umgekippt bin, bin ich ins Krankenhaus. Aber das muss ja nicht passieren. Entweder schafft es dein Körper, was auch immer du da ausbrütest, allein zu bekämpfen. Oder aber, wenn es schlimmer wird, geh lieber zum Arzt :)

Kommentar von Dubhelm ,

Okay, vielen Dank! Dann wart ich einfach ab^^ (:

Kommentar von Dubhelm ,

Wegen der Harnwegsinfektion:Dann hast du ja eigentlich schon viel davon gemerkt...?

Kommentar von Mayelle ,

naja ich hatte jedenfalls keine Schmerzen bein Wasserlassen (kann man haben, muss aber nicht). Deswegen ist es nicht leicht zu sagen, ob man eine schwerere Infektion hat, oder "einfach" eine Grippe. Schüttelfrost, Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit etc. sind Symptome, die bei JEDER Erkrankung auftreten können. Kommt denke ich auf die Person an. Der Schwindel kam bei mir erst später dazu. Das einzige wirklich auffällige war mein stark steigendes Fieber.

Antwort
von klehk, 15

Genug essen und trinken und Sport machen. Stärkt alles den Kreislauf.

Antwort
von Marshall7, 12

Ich denke da ist ein Arztbesuch dringend angesagt,das Kopfweh ,solltest du echt nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Kommentar von Dubhelm ,

Wegen dem Kopfweh im allgemeinen, weil ich das sehr oft habe, war ich schonmal. Der Arzt wusste jedoch nichts...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community