Frage von GiselleAllen, 31

Mit 17 Jahren Handyvertrag?

Hallo, ich mächte mir gerne ein neues Handy zulegen und das mit einem Vertrag. Das Problem ist ich bin 17 Jahre alt (in 2 Monaten 18) und noch Vertragsunfähig. Ich will mir aus dem Internet eins bestellen und nicht eins aus dem Laden holen. Ist es möglich, dass meine Mutter ihre Daten eingibt, aber meine Kontoverbindung? Die zwei Monate will ich nicht warten, da mein jetziges Handy kurz vorm sterben ist :D Danke!

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy, 12

Natürlich kann deine Mutter einen Vertrag abschliessen, aber dann mit ihrem Girokonto. Du kannst ihr ja dann die Kosten erstatten. Wenn du dann volljährig bist, kannst du den Vertrag offiziell (Inhaberwechsel) übernehmen und deine Kontoverbindung hinterlegen.

Antwort
von Ifm001, 6

Vorab: Ich halte es für Schwachsinn, wegen zwei Monaten so einen Zauber zu veranstalten.

Erstmal bist Du aber vertragsfähig. Was Du meinst ist "beschränkt geschäftsfähig". Das versteht Du aber vollkommen falsch.

Du kannst grundsätzlich Verträge abschliessen, aber der "andere" hat das Risiko, dass ein Erziehungsberechtigter den Vertrag rückabwickelt. Um das zu verhindern, holt der Händler sich vorher dessen Einverständnis. Der Vertrag läuft dann trotzdem auf den Minderjährigen!

Bei Laufzeitverträgen ist ein gerade 18-jähriger aber ein viel größeres Risiko. Es gibt halt keine Historie, wie die Zahlungsmoral ist. Daher kann man bei vielen Mobilfunkanbietern erst mit 21 einen Laufzeitvertrag abschliessen.

Aber um deine Frage nach dem abweichenden Kontoinhaber zu beantworten: Bei den meisten kann das so hinterlegt werden. Im konkreten Fall erfrage es einfach.

Antwort
von troublemaker200, 6

Geht! Vertragsinhaber (Mutter) und Kontoinhaber (Du) können 2 verschiedene Personen sein. Kannst Du Dir das Handy und die monatlichen Kosten denn leisten? Wenn nein muss der Vertragsinhaber (Mutter) haften.

Antwort
von Shalidor, 1

Um deine Frage zu beantworten: Ja, das geht. Allerdings würde ich noch zwei Monate warten. Ansonsten müsstest du dann ja auch immer deiner Mutter das Geld geben und das hin und her ist doch doof.

Antwort
von GoodFella2306, 20

Wenn der Vertrag auf den Namen und Konto deiner Mutter läuft, dann ja. Mit deinem Konto nicht.

Antwort
von AntwortMarkus, 14

Deine Mutter kann den Vertrag für dich abschließen. Aber ein Vertrag ist insgesamt IMMER Teurer als Prepaid, auch wenn man das Smartphone mit einrechnet.

http://www.focus.de/digital/handy/studie-zeigt-nur-in-einem-fall-lohnt-es-sich-s...


Kommentar von Ifm001 ,

Das ist falsch. Laufzeitverträge sind nicht per se teurer. Inzwischen ist Prepaid sogar oft überteuert.

Bei Prepaid sollte man genau die Funktion sehen, die es hat ... Man zahlt im Voraus und - wenn es denn echtes Prepaid ist - gibt es bei 0,00 EUR keine Leistung mehr.

Was oft, aber nicht immer, teuer ist, ist sein Smartphone über einen Mobilfunkvertrag zu finanzieren.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Ich glaube nicht, dass die Studie falsch ist, die belegt, dass Verträge immer teurer sind...

Antwort
von DieKatzeMitHut, 20

Deine Mutter muss den Vertrag abschließen und ist dann auch während der gesamten Laufzeit Vertragsinhaber.

Von wessen Konto das Geld abgebucht wird der wer den Vertrag dann nutzt, ist vollkommen irrelevant.

Antwort
von Biba85, 16

Entweder deine eltern machn den vertrag, oder du wartest auf deinen 18. geburtstag

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten