Frage von Lalala52, 47

Mit 17 Jahren arbeiten?

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und mache mein 1. Jahr Berufskolleg. Doch leider gefallen mir die Fächer nicht und mir ist klar geworden, dass es nichts für mich ist. Meine Frage wäre jetzt, kann ich die Schule abbrechen und arbeiten? (Z.b im Netto, Restaurant etc.) Ich würde dann nur 1 Jahr arbeiten, um mir dann eine vernünftige Ausbildung zu suchen. Würde außerdem meine Mutter weiterhin Kindergeld für mich bekommen?

Antwort
von Nelepfe, 18

Hi,
Normalerweise sollte das kein Problem sein und deine Mutter bekommt auch weiterhin dein Kindergeld bis du 18 bist, wenn du dann eine Ausbildung beginnst, oder studierst bekommt sie auch weiterhin Kindergeld für dich....

Klar kannst du die Schule abbrechen, allerdings empfehle ich dir, dir erst einen Job zu suchen, um nicht komplett ohne alles da zustehen 🙈

Ich hoffe, ich könnte etwas helfen

Kommentar von Lalala52 ,

Vielen Dank für den Beitrag! 😊

Antwort
von miboki, 6

Bevor Du die Schule schmeißt, prüfe ob Du wirklich nicht mehr schulpflichtig bist. In den meisten Bundesländern ist man nach der Vollzeitschulpflicht noch bis zum 18. Lebensjahr berufsschulpflichtig. In dem Fall musst Du weiter zur Schule gehen oder eine Ausbildung machen. 

Genaue Infos zur Schulpflicht findest Du hier: 

http://www.bildungsxperten.net/wissen/das-schulsystem-in-deutschland-funktionen-...

Antwort
von TashaLiebDich, 21

Im Endeffekt, machst du im Netto (also Supermarkt) und Restaurant (außer Kellnern glaube) auch bloß eine Ausbildung. Hast du den Abschluss der 10.Klasse schon? Dann kannst du doch einfach gleich eine "vernünftige" Ausbildung (wie du es schreibst) beginnen.

 Du musst dich halt auf die Stellen bewerben und bestenfalls ein Praktikum in dieser Richtung abgelegt haben. 

Gesetzlich wäre dies auch erlaubt, du musst eigentlich kein Jahr mehr warten, es seih denn du willst ein freiwilliges Soziales Jahr etc. dazwischen schieben. Die Schulpflicht wäre dann auch kein Problem, da du deinen Abschluss schon vorweisen und sowieso etwas festes hast

Kindergeld bekommt deine Mutter weiterhin.

Kommentar von Lalala52 ,

Ich habe eine mittlere Reife mit einem Durchschnitt von 3,1. Aber sogut wie keine Erfahrung im Berufsleben. 

Kommentar von TashaLiebDich ,

Die Erfahrung kommt ja erst mit der Ausbildung, selbst wenn kannst du ja noch in den Ferien ein Praktikum machen und deine Wahlrichtung. Vorrausgesetzt du machst dieses eine Jahr noch, die Schule kannst du auch abbrechen, das ist erlaubt, aber handle nicht zu voreillig. Viel Glück :) 

Kommentar von Lalala52 ,

Vielen Dank für deine Beiträge! 😊

Kommentar von TashaLiebDich ,

Kein problem :)

Kommentar von Messkreisfehler ,

Ein Schulabschluss beendet nicht die Schulpflicht. Nach der Schulpflicht beginnt die Berufsschulfplicht und diese endet je nach Bundesland in der Regel erst mit dem 18. Lebensjahr. Vollzeit arbeiten ist also nicht drin. Vollkommen egal ob der Fragant die mittlere Reife hat oder nicht.

Kommentar von TashaLiebDich ,

So meinte ich es auch nicht, wenn man seinen Schulabschluss erworben hat, kann man sich auf eine Ausbildung festlegen (und muss hier gegebenfalls nebenbei nicht mehr zur Schule) z.B. Gärtner etc. sodass der Übergang in eine Festeinstellung schon eher erprobt wird und leichter fällt.

Antwort
von Delveng, 20

Ich hatte schon mit !5 Jahren eine feste Anstellung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community