Mit 17 ausziehenen wegen problemen mit den Eltern ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

116 111

Das ist die kostenlose europaweite Telefonnummer die ohne Vorwahl zu kompetenten Menschen führt mit denen Du Dich beraten kannst. 

Unter dem Strich gehen uns hier Deine familiären Dinge nicht mal ein Staubkorn an.Die Menschen welche Du unter der Telefonnummer erreichst werden mit Deinen Ausführungen diskret umgehen. 

Unter gewissen Umständen steht einem Auszug Nichts im Weg. Ob diese Umstände in Deinem Fall vorliegen besprichst Du wie geraten. 

Dann stehen zwei Möglichkeiten offen: 

1. Betreute Wohngemeinschaft: Sie ist unter Umständen nicht verkehrt da in dem Fall noch Erwachsene zur Seite stehen um erlernen zu können mit Behörden umzugehen, eigene Ansprüche durchzusetzen, den eigenen Lebensweg bestmöglich planen und durchführen zu können. Diese Möglichkeit steht Dir zu bis Du volljährig geworden bist. 

2. Eine eigene Wohnung. Dazu findest Du Informationen wenn Du nach 

eigene wohnung ab 16

online schaust. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eigentlich nur eine Chance, wenn du körperlich oder seelisch misshandelt wirst. Eine Unterbringung in einer Gruppe ist SEHR TEUER und wird nur in wirklichen Notfällen in Betracht gezogen.

Meist liegt es ja auch daran, dass man sich einfach auch in den Alltag etwas mit einbringen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich kannst du ausziehen, wenn du deinen Unterhalt selbst finanzieren kannst.

Da das bei dir nicht der Fall ist, sind deine Eltern bis zum Abschluss der ersten beruflichen Ausbildung verpflichtet, dir Unterhalt zu leisten. In welcher Form ist ihnen allerdings überlassen. Entweder als Bar- oder Sachunterhalt.

Mit Hilfe des Jugendamtes könntest du ausziehen, wenn bei dir zu Hause untragbare Zustände herrschen würden, z.B. körperliche Gewalt oder sexuelle Übergriffe.

Einfach "Probleme" reichen nicht aus, das der Steuerzahler dein Leben finanziert. Probleme mit den Eltern sind in deinem Alter fast der Normalfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Wegen irgendwelchem Problempipifax darfst du weder ausziehen und damit den Eltern das Sorge- und Aufenthaltsbestimmungsrecht entziehen, noch bekämest du irgendeine Wohnung finanziert.

Probleme sind zum Lösen da - nicht zur "Begründung" von Luftschlössern.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrshungy
16.01.2016, 11:32

nur das das klar ist ich rede hier nicht von so Sachen wie oh ich hab einmal kein Taschengeld nicht bekommen oder so sondern von anderen Problemen 

0

Was möchtest Du wissen?