Frage von xKontra98, 58

Mit 17 1/2 immernoch keine Freundin?

Hallo,

Vorneweg einmal ich bin 17 1/2 und männlich. Bin definitiv nicht hässlich, eher ein durchschnittlich Aussehender und durchschnittlich sportlich . Habe aber ein großes Problem, was Mädchen usw. angeht. Denn gefühlsmäßig hatte ich bis dato noch keine einzige Beziehung. Gefühlsmäßig deshalb, weil ich der Meinung bin , erst wenn auf beiden Seiten die Gefühle passen, dann kann man es auch wirklich eine Beziehung nennen. Klar dass es schon paar Sachen mit Mädchen gab, allerdings nichts, was man eine Beziehung nennen könnte. Ich habe es mir schon lange abgewöhnt, in irgendeiner Weise krampfhaft nach einer Beziehung zu suchen, da ich das für vollkommen unsinnig erachte.

Bloß schaut man sich einmal in seinem Umfeld um, wird man merken, dass doch die Mehrheit der Freunde usw. eine Freundin haben. Heißt, irgendwas machen die anders als ich, irgendwas machen die besser.

Man wird teilweise nur komisch angeschaut, wenn man sagt, man sei nicht so der Partytyp. Erstens, weil ich zu den ganzen Party aufgrund von Anbindungen nur sehr schwer hin- und wieder zurückkomme. Und auch weil ich das einfach nicht so sehr mag und Alkohol doch eher meide bis ganz vermeide.

Zu erwähnen ist noch, dass ich keine all zu leicht Zeit hinter mir habe, wie man in vorherigen Beiträgen lesen kann. Ich wohne auf dem Kaff, habe leichte Probleme, was Selbstbewusstsein usw. angeht. Die wirklich guten Freunde, so wie man sie sich immer wünscht, die gibt es leider nicht in meinem Leben. Es gibt nur die Kollegen, Leute die man oberflächlich kennt. Dies alles sind natürlich Faktoren, die sich nicht unbedingt positiv auswirken. Schulisch bin ich mehr denn je komplett ausgelastet und am Ende. Und das obwohl ich letztes Jahr erst Schule gewechselt hatte. Ich tue mir schwer, mich zu neuen Sachen aufzuraffen und neue Impulse in mein fades und trauriges Leben zu setzen. Ich tue mir schwer, meinem Leben eine Richtung zu verleihen, man könnte es durchaus Orientierungslosigkeit nennen.

Bloß dieses Jahr muss was anders werden, das steht fest. Weil so wie es bisher war, halte ich das keineswegs mehr aus. Leichte Besserung ist erkennbar, doch das reicht mir nicht. Ich will wie auch immer neue Impulse setzen und was verändern. Nicht sofort und radikal, sonder mit der Zeit, in eher kleinen Schritten.

Für Tipps und Ratschläge wäre ich dankbar. Mfg

Antwort
von penny1357, 29

Ich denke, dass es nicht schlimm ist dass du noch keine richtige feste Freundin hattest. Je krampfhafter man danach sucht, desto erfolgsloser ist die Suche. Früher oder später wirst du noch jemanden treffen, der dich interessiert und die dich auch so mag wie du bist. Du bist schließlich noch jung und es wäre idiotisch sich an die Nächstbeste heranzuschmeißen obwohl du keine Gefühle für sie hast.

Mach dir nicht allzu viel Stress. Du hast noch genug Zeit im Leben und wirst noch viele Leute kennenlernen- spätestens, wenn du irgendwann mal in eine Großstadt ziehst. Setze dir Ziele, überlege dir, was du möchtest. Kleine Schritte sind für den Anfang auch schon gut, besser als gar nichts.

Kommentar von xKontra98 ,

Vielen Dank für deine Tipps, bin eigentlich genau der gleichen Meinung. Die Frage ist nur, was ich machen kann, um vielleicht bisschen die Chancen zu erhöhen irgendjemanden zu finden. Und das auch mit zumindest leicht eingeschränkten Möglichkeiten. Mfg

Kommentar von penny1357 ,

Da Partys nun mal für dich nicht der richtige Weg ist, musst du überlegen, was du gerne magst und in welchen Situationen du dich wohlfühlst. Magst du z.B. Sport, kannst du ja in einen Sportverein gehen und triffst vielleicht jemand, der die gleichen Interessen wie du hat und es somit ein gemeinsams Gesprächsthema gibt.

Antwort
von cream2000, 25

Wie ich das gerade gelesen habe bist du mir relativ sympatisch rüber gekommen. Viele Mädchen finden das irgendwie süß wenn Jungs so denken wie du also das mit dem das die Gefühle bei beiden passen müssen. Du kannst ja auch nach der schule etwas unternähmen und sprich doch einfach mal ein Mädchen an denn so stärkst du dein Selbstbewustsein. Doch ich glaube die richtige wird schon noch kommen und wenn sie da ist, ist sie da. 

PS. Mit 17 noch keine Freundin zu haben ist nicht schlimm und nicht nur Partytypen finden den passenden XD

Ich hoffe ich konnte etwas helfen wenn nicht tut es mir leid

Kommentar von xKontra98 ,

Ja freut mich, das das sympathisch rüberkommt meine Einstellung. Hab wohl bis dato dann nur zu wenig Gelegenheiten gehabt, meine Einstellung so rüber zu bringen oder bin an die Falschen geraten, jedenfalls hab ich bis jetzt nur sehr wenige getroffen, die diese Einstellung auch wirklich geschätzt haben. Ich hab keine Ahnung. Die Frage ist nur immer was unternehmen, weil so viele Möglichkeiten gibt es hier bei mir nicht. Also bisschen ratlos bin ich schon..

Mfg:) 

Kommentar von cream2000 ,

Da kann ich dir leider auch nicht wirklich helfen aber mach dich mal schlau im Internet was für Aktivitäten es in deiner nähe gibt und wenn du keine findest dann frage doch Leute von deiner schule ob sie etwas machen wollen oder ob jemand Nachhilfe gibt. 

Antwort
von PaSan, 20

Du bist 17, keine 70, also keine Panik :) Klar, es ist manchmal etwas doof, wenn man im Frendeskreis oder in der Schule das Gefühl hat, man sei die einzige Person ohne Partner, aber who cares? Dafür bist du dann auch die einzige Person, der das ganze Teenie-"Beziehungs"-Dramazeugs erspart bleibt.

Deine Freunde machen nichts "besser", jeder Mensch ist einfach verschieden und hat verschiedene Lebenswege. Ich bin 26 und hatte noch nie einen Freund. Dafür bin ich glücklicher, unabhängiger Single, wenn ich gerade Bock habe, kann ich mal eben alleine irgendwo hinfahren, ohne dass ich mich erstmal mit meinem Partner beraten muss und so weiter. Deine Einstellung, nicht einfach irgendwen zu wollen, sondern zu warten, bis es auf beiden Seiten passt, ist schonmal sehr gut. Denn was bringt dir eine Beziehung, nur um eine Beziehung vorweisen zu können? Halten wird die sowieso nicht, und ob es dir damit besser ginge als als Single sei mal dahingestellt.

Wenn du selbst eine Veränderung willst, dann setz sie um. Verändere dich aber nicht, weil du denkst, du musst xyz machen, um eine Freundin zu finden. Was hast du davon, wenn du dich als nicht-Partymensch dazu zwingst, auf Parties zu gehen, und sich dann dort eine leidenschaftliche Partygängerin in dich verguckt, die dann später in einer eventuellen Beziehung laufend mit dir auf Parties will? Sei du selbst, du willst ja, dass sich ein Mädchen in dich verliebt, nicht in eine Rolle, die du spielst um dazuzugehören :)

Und wie gesagt: Du hast noch alle Zeit der Welt :)

Kommentar von xKontra98 ,

Vielen Dank für deinen Kommentar, es tut gut, auch einmal so etwas zu lesen. Ja also wenn ich ab jetzt nur auf Partys gehen würde, wäre das wohl definitiv die falsche Lösung. Weil da wo man von sich aus nicht so ganz gerne hin geht, ist die Wahrscheinlichkeit gering, jemanden zu finden, der ähnlich ist, wie ich das bin. Die Frage ist nur, was macht man dann am besten, was sind gute Möglichkeiten. Nicht um irgendetwas zu erzwingen. Einfach nur mal um neue Impulse zu setzen, etwas zu verändern, neue Leute kennenzulernen und dann kann sich ja etwas ergeben. Mfg:)

Kommentar von PaSan ,

Bei mir war es so, dass ich weder in der Schule noch in der Uni jemals wen gesehen habe, der mich irgendwie interessiert hat. Als Studentin hab ich dann angefangen, auf Konzerte zu gehen und das ist genau mein Ding, ich bin selber auch überhaupt nicht der Party-Typ und bin eher introvertiert, aber bei Konzerten ist das anders. Und wenn man glücklich ist und etwas tut/irgendwo ist, wo man einfach Spaß hat, dann wirkt man auch viel positiver und attraktiver auf andere. Ich hatte bisher ausschließlich bei Konzerten Aufmerksamkeit von Männern, eben weil ich da total glücklich und deshalb automatisch offener bin. 

Also vielleicht musst du einfach nur noch eine Sache finden, die dir richtig Spaß macht :)

Kommentar von xKontra98 ,

Ja mir geht es da teilweise ähnlich muss ich sagen:) Und Konzerte wären ja auch was für mich. Weil es ne Art Atmosphäre oder Umgebung wäre, wo man von sich aus hingeht, eben genau weil einem eine bestimmte Musikrichtung gefällt, oder man einen bestimmen Künstler gerne hört. Und so wird man wohl auch anders auf andere wirken, das ist dann ganz anders, als wenn man sich irgendwo hinzwingt und garnicht recht Lust hat. Ich hoffe da findet sich auch irgendetwas für mich. Mfg:)

Antwort
von OliviaBritt, 30

Kenne eine gute Freundin die dir bestimmt gefallen wird , ihr habt einiges gemeinsam ! Schreib sie auf instagram an : Chichi_Bounas

Die heißt Genau so auf Facebook :)

Kommentar von xKontra98 ,

Hei, ja vil schreibe ich sie ja mal an:) danke und Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community