Frage von hellothatisme, 68

mit 16jahren in die USA auswandern?

ich war für 1 Jahr in den usa (14 jahre alt), ich würde gerne da weiter leben da es mir dort sehr gefallen hat und ich hier sowieso gerne weg gehen würde. Nun weiß ich nicht ob man mit 16 schon allein in ein anderes and ziehen darf ? vielleicht könnt ihr mir ein par antwortetn geben :)

Antwort
von stufix2000, 11

Hi hellothatisme,

Wenn du eine private Schule hast, die dich aufnimmt und deine Eltern das bezahlen, kannst du deine Ausbildung dort machen.

Auswandern nennt man das aber nicht.

Was der Vorteil sein soll, ist jedoch nicht ganz klar. In Deutschland kostet die Schulausbildung nichts. Außerdem wird sie weltweit anerkannt. (Abitur)

Bevor du nicht 18 bist kannst du nicht auswandern. Und auch dann geht es ja wohl eher darum in den USA zu studieren, denn ungelernte Arbeiter gibt es in den USA genug.

Ein Arbeits-Visum gibt es nur für Hoch Qualifizierte.

Kommentar von hellothatisme ,

die gründe sind ziemlich persönlich

Kommentar von stufix2000 ,

Für das Visum sind den US Behörden deine Gründe ziemlich egal.
Ein Visum bekommt, wer die Ausbildung bezahlen kann.
Alle anderen bleiben draußen. Da sind die USA sehr pragmatisch.

Antwort
von ShaDreamDragon, 32

Zuerst einmal bräuchtest du ein Visum, damit du dort Arbeiten darfst. Dazu bräuchtest du sehr gute Sprachkenntnisse, einen Job und viel Startkapital. Wenn du dort keine Verwandte hast, sieht es eher schlecht aus. Wieso willst du unbediengt DE verlassen? Auch die USA hat einige Schattenseiten (ich bin halb Amerikaner und war dort, als wir bei meinem Onkel in AZ Urlaub gemacht hatten). Wieso nicht erstmal in aller Ruhe die Schule & sein Abi machen, danach studieren und Berufserfahrung ansammeln und danach schauen, was machbar ist?

Kommentar von hellothatisme ,

ich will nicht so ein festgelegtes leben wie jeder haben. Bei allen läuft es so ab : schule, abi , studieren, familie grüneden also kinder bekommen und irgendwann sterben. Aber das will ich nicht. Deutschand ist so ziemlich... sc***ße. So viele nazis undso. Ja, die USA hat natürlich auch nicht nur gute seiten. Aber ich habe da mehrere chancen meinen traum zu verwirklichen. In deutschland würde es nur zu 10% funktionieren in Amerika zu 55%. Und ich habe da bessere erfahrungen als hier ... Außerdem habe ich diesen wunsch schon seit meinem 5. oder 6. Lebensjahr. wenigstens weiß ich ja wie es da so ist ...

Kommentar von ShaDreamDragon ,

Was wäre denn dein Traum, wenn ich fragen darf. Sicher, man möchte sein eigenes Leben leben und sich von den anderen abheben, aber man muss sich für so etwas großes eine sehr gute Basis legen. Ohne Greencard (die bekommst du nur, wenn du eine/n Amerikaner/in heiratest oder dort ein Unternehmen gründest oder an der Greencardlotterie teilnimmst oder dich mit einem sehr hohen akademischen Grad bei einem Arbeitgeber bewirbst) wird das nichts!

In Deutschland hast du genug Möglichkeiten und Zeit, dich entsprechend vorzubereiten. Klar ist Schule lästig und anstrengend, aber es lohnt sich. Den Lohn dafür bekommst du später. Ich erinnere mich, als vor 3 Monaten an unserer Schule eine Lehrerfortbildung für Mathelehrer war. Der Professor kam mit seinem dicken BMW mit Vollausstattung und fuhr noch extra langsam, damit wir ja sehen konnten, wie gut er es hat : - )
Und Deutschland ist nicht so, wie du es beschreibst. Schau dir mal Bayern oder die Städte an der Nord/Ostsee an. Ich würde da gerne hinziehen, wenn ich meine gute Basis gelegt habe. Mein Onkel war auch schon hier und er würde jederzeit wiederkommen wollen.

Kommentar von hellothatisme ,

in bayern war ich scho n oft genug da ich in thüringen wohne. mein ´traum` ist ziemlich egal. meine mutter zieht vielleicht in die USA wenn sie mit ihrem studium fertig ist nur das dauerd noch...

Antwort
von Bartstoppel1902, 39

Alleine kannst du dort nicht hin. Wenn du eine Gastfamilie hättest, kann man sich mal informieren, doch die Karten stehen relativ schlecht da du in Deutschland Schulpflichtig bist bis du 18 bist. Als Minderjährige alleine auszuwandern ist nicht möglich. Ich vermute das die USA selbst dir auch einen Riegel vorschieben wird.

Halte ich auch für Sinnvoll. Das Leben dort ist nicht sehr Rosig und unter Umständen kann es dir ganz schnell anders herum ergehen. Du solltest dich erstmal auf deine beruflichen Ziele konzentrieren oder studieren. Wenn dein Leben eine Gewisse Grundlage hat wirst du entweder anders darüber denken oder aber selbstständig genug sein dich dort drüben zu etablieren.

Kommentar von hellothatisme ,

ich habe dort eine Gastfamilie. Und ich würde mit 16 die  10. klasse abschließen. Dann bin ich schon aus der schule raus.

Kommentar von Bartstoppel1902 ,

Schulpflichtig bleibst du trotzdem bis du 18 bist.
Was hast du denn vor wenn du mit der Schule fertig bist? Willst du weiter machen oder strebst du eine Ausbildung an?

Kommentar von hellothatisme ,

kommt darauf an. Ich ziehe jetzt um und viele sagen das abi ist in thüringen einfacher. vielleicht überlege ich es mir noch einmal mit der schule.

Antwort
von turnmami, 24

Du kannst nicht so einfach in die USA einwandern. Dort herrschen sehr strenge Einwanderungsgesetze. Mit 16 und ohne Ausbildung hast du keine Chance

Antwort
von Chefelektriker, 33

Da mußt Du noch 2 Jahre warten,das ist erst mit 18 möglich.

Antwort
von zersteut, 24

Wenn es deine Eltern finanzieren und erlauben

Kommentar von hellothatisme ,

wenn nicht hätte ich es gar nicht erst in erwägung gezogen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten