Frage von ndlssemy, 148

Mit 16 Stiefmama?

Hallo liebe Community,
Ich habe ein Problem, mein Freund und ich sind jetzt bald 5 Monate zusammen, es ist alles toll! Wir passen perfekt zusammen! Wir verbringen unsere ganze Zeit zusammen und er liest mir alles von den Lippen ab. Nur leider gibt es noch seine ex! Als sie sich bei vor 9 Monaten getrennt haben wurde sie schwanger um ihn zu binden! Sie hat ihn aber noch mit 2 anderen Typen betrogen, darauß ergibt sich schon mal dass keiner weiß wer der Vater ist! Sie möchte unbedingt dass mein Freund der Vater ist um eine "glückliche kleine Familie" zu werden oder darauf zu hoffen!
Er will dieses Kind nicht! Jedoch sagt er dass wenn er der Vater ist er sich um das Kind kümmern wird und auch später das Sorgerecht haben möchte weil sie so Psycho ist, ich habe keine Ahnung wie ich damit umgehen soll! Ich habe ihn das alles gesagt. Er meinte dann dass er dann mit mir Schluss macht weil es wohl das beste für mich werden würde! Aber so ist es auf keinen fall! Ich habe einfach nur Angst dass ich damit nicht klar komme! Kann mich dort jemand beraten wie ich damit am besten umgehen soll?

Antwort
von amike, 63

Du bist 16 - stellt sich die Frage, wie alt dein Freund ist.

Du solltest in jedem Fall verhüten - er scheint nicht sehr zuverlässig zu sein. Meiner Meinung nach sollte er sich erst einmal um seine EX kümmern, bevor er schon wieder eine neue Beziehung anfängt.

Versuche dich da heraus zu halten und glaube nicht alles, was er erzählt. Vielleicht kannst du dich einmal mit seiner EX treffen und dir die andere Seite der Geschichte erzählen lassen.

Kommentar von ndlssemy ,

Seine ex hat absichtlich die Pille abgesetzt und Löcher und die Kondome gemacht

Kommentar von amike ,

Sagt er dir - was aber sagt sie dazu?

Antwort
von Caila, 17

Was du vor allem machst ist ganz genau auf Verhütung zu achten. 

Und du bist nicht die Stiefmutter des Kinders. 

Wie alt seit ihr überhaupt? offenbar nicht sehr alt. So schnell bekommt er das Sorgerecht somit sowieso nicht. 

Zu guter Letzt noch zwei Dinge. 

1. Wenn du mit dem Kind nicht klar kommst, dann beende die Beziehung. 

Ihr seit vermutlich beide noch halbe Kinder und habt keine Ahnung was es wirklich bedeutet ein Kind aufzuziehen.

2. Nur weil er dir diese Dinge über seine Ex erzählt müßen sie nicht wahr sein.

Kommentar von ndlssemy ,

Wir wollen auch noch kein Kind und er sicherlich auch nicht! Wir beide haben darauf keine Lust nur er möchte halt als Vater dann für das Kind da sein

Antwort
von diroda, 29

Mache dir erst mal keinen Kopf über ungelegte Eier bzw. ungeborene Kinder. Ob sie überhaupt schwanger ist? Die haben eine Lieferzeit von 9 Monaten. Das Versprechen sich um das Kind zu kümmern hält oft keine 6 Monate. Wenn sicher ist das sie schwanger ist sollte das Jugendamt eingeschaltet werden. Die beraten in allen Lebenslagen. Sorge dafür das du nicht ungewollt schwanger wirst, dann hast du erst mal deine Aufgabe erfüllt.

Kommentar von ndlssemy ,

Das Kind ist bereits da, es wird so schnell wie möglich ein Vaterschaftstest gemacht

Antwort
von Wahchintonka, 39

Erst wenn ihr verheiratet seid und er das Sorgerecht erhält, bist du die Stiefmama ...hässliches Wort. Also sagen wir mal, du bist dann unter uns  die Adoptivmama. Klingt doch schon viel besser

Antwort
von Repwf, 58

Erstmal wäre ein Vaterschaftstest nötig

Dann ist es garnicht so leicht das alleinige Sorgerecht zu bekommen

Und DANN könnt ihr Immernoch gucken

Allerdings wirst du, falls es sein Kind ist, die Wahl immer verlieren! Da wird er sich fürs Kind entscheiden - mit oder ohne dir!

Antwort
von MrLiptonIceTea, 12

Ist doch eigentlich ganz simpel..
Wenn du ihn liebst, dann auch das Kind.
Wenn du das Kind nicht liebst Weil's von der Ex ist, liebst du ihn auch nicht.

Jetzt mal dir die Situation anhand deiner Emotionen aus, und du hast deine Antwort bezüglich der umgangsweise.

Antwort
von KerstinLisa, 4

Um heraus zu finden, ob er der Vater ist, ertsmal einen Vaterschaftstest machen. Dasd ist ja nun kein Wunschkonzert. Mit 16 ist das jede Menge Verantwortung. Aber das Kind kann nichts dafür. Toll, wenn er sich seiner Verantwortung stellen will ( sofern er denn der Vater ist ). Aber mich würde stutzig machen, das er sich von Dir trennen will, weil Du damit eventuell nicht klar kommst. Da scheint die Liebe nicht so groß zu sein.

Antwort
von frankhank, 21

Nein, es ist nicht deine Aufgabe das Kind deines Freundes groß zu ziehen - dazu bist du zu jung!

Antwort
von jenshiller, 4

*hüstel*.....ich fürchte irgendwie, dein Freund ist 25?

Vaterschaft: kein Problem, die Medizin hilft.

Rest: Bin ich still, da bedarf es sicher mehr als drei, vier netter Zeilen :-(

Bitte, lasse dich beraten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community