Mit 16 noch eine puppe und viele kuscheltiere schlimm?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das kommt ein wenig darauf an was Du mit den Kuscheltieren und der Puppe machst. Als Spielzeug wirst Du es wohl eher nicht mehr nutzen ;-)

Wenn doch, scheinst Du vom Reifestand einfach noch ein wenig hinterherzuhinken.

Sind es einfach nur Sammlerstücke oder Erinnerungen, ist das völlig okay.

Wenn Deine Reife dem Alter sehr deutlich hinterherhinkt, sollte man sich allerdings mal Gedanken darüber machen, wieviel normal ist und ob man es so akzeptieren will oder ob man da was machen will oder kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 123ok456
13.05.2016, 06:36

Also abends leg ich mich immer zu meiner puppe und zu einem bar und streicheln die au usw

0

Ich bin 26 fast 27 und hab auch noch kuschelTiere zumal sie zu schade sind zum abgeben und zum anderen hängen Erinnerungen dran.

Sie sitzen aber nur am Bett rum (sind auch nur zwei Stück) und das wars.Ab und an dürfen meine Kinder mal damit spielen oder kuscheln aber ich spiele damit nicht mehr.

Finde es auch nicht schlimm wenn man noch welche hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maurio
13.05.2016, 06:46

Vor allem achte ich z.B. garnicht so darauf wer Kuscheltiere hat und wer nicht. Selbst wenn meine Freundin mit Ihrem Kuscheltier einschläft ist es für mich ganz normal das zu sehen bzw. nicht zu sehen;-) Meine Freundin kann halt ohne ihren ,,Schnitzel ''nicht einschlafen was völlig ok ist solange es bei Kuscheltieren bleibt :-D

0

Ich denke, das ist normal. Ich habe einen Teddybären (letztes Jahr zu Ostern bekommen) und einen relativ großen Kuschel-Hasen. Puppen habe ich aber nicht mehr, abgesehen von einer Porzellanpuppe im Regal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 123ok456
13.05.2016, 06:34

Wie alt bist du

0
Kommentar von delena0207
13.05.2016, 07:18

16, fast 17

0

Habe ich auch. Kriegen später meine Kinder, einfach weil sie auch ein emotionalen Wert haben. Ist doch nichts schlimm daran. Selbst mein Freund hat mit seinen 30 Jahren einen riesen Kuschelwolf, einfach um mal was zu kuscheln wenn er sich einsam fühlt, genauso wie ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Sachen die man aus seiner Kindheit hat. Damit ist man groß geworden. Da kann ich es verstehen das man die nicht weggeben möchte :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 123ok456
13.05.2016, 06:33

Weil ich hab des mal so angedeutet bei meiner Freundin dass ich halt noch welche habe und die is ausgetickt ob ihr jz ein knall hab oder so aber so langsam sollte ich mich schonmal trennen oder

1

Ganz ehrlich, findest du selbst es schlimm? Wenn ja lass es, schenk die puppen doch dann anderen Leuten die sich freuen wenn sie es sehen und damit spielen oder kuscheln können . Ist es bei dir auch der Fall, schäme dich nicht deshalb. jeder hat seine Vorlieben, die er vielleicht als peinlich empfinden könnte, dabei siehts von außen meist anders aus. Ehrlich, egal was jemand dazu schlimmes sagt, der hat selbst keine Vorlieben oder einfach keine Ahnung welche Leidenschaft dahinter steckt. ... is ja dann zum Glück sein Problem ;-) 

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne Erwachsene mit noch mehr Kuscheltieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz normal. Nur ich könnte das nicht. Ich HASSE Puppen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snikers32
13.05.2016, 06:46

ich auch ich kann nicht mit ner puppe im regeal schlafen

0