Frage von AbgehobenerHase, 75

Mit 16 Jahren ins Fitnessstudio gehen (Muskelaufbau)?

Ist es eine gute Entscheidung, dass man ins Fitnessstudio geht und dafür mit Kampfsport aufhört? Was sollte man dabei alles beachten (Ernährungen, wie oft sollte man in der Woche zum Training, ...)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SuperSuccer, 37

Ich bin 14. und gehe sowohl zum Kampfsport, als auch zum Fitness.
Was sehr wichtig ist, ist eine Ernährung mit viel Kohlenhydraten, Proteinshakes wären zu empfehlen, außerdem würde ich im ersten Monat nicht mit zu hohen Gewichten trainieren, fang langsam an. Nach einem Monat kannst du dann auch mal etwas härter trainieren. Und lasse zwischen jedem Training, egal ob Kampfsport oder Fitness, 1 Tag Pause.

Antwort
von KaeseToast1337, 28

Ob du dafür was anderes aufhörst misst du selbst wissen. Aber es ist sicher keine schlechte entscheidung. Wichtig ist halt die Ausführung. Ich würde sagen zu beginn 3 mal die woche ganzkörper training. Wegen der Ernährung schaust du am besten auf Youtube.

Antwort
von Mirse87, 42

Die Frage ist nicht ob es eine Gute Entscheidung ist oder nicht. Die Frage ist Warum sollte man das tun?!
Beim Kampfsport bleibst du genauso fit. Und wenn du mehr Muckies haben willst, dann mach das doch einfach Parallel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community