Frage von lucasneuu, 74

Mit 16 für Ausbildung auch ohne Erlaubnis der Eltern umziehen?

Hallo,

und zwar möchte ich von meinem Elternhaus weg. Ich möchte auf eigenen Füßen stehen und mir in einer anderen Stadt etwas eigenes aufbauen. Wenn ich jetzt also etwas finde, wo ich eine Ausbildung machen kann, habe ich auch die Möglichkeit irgendwie ohne die Erlaubnis der Eltern dorthin zu ziehen? Also, dass ich das gerichtlich beantrage oder sowas?

Hoffe auf schnelle Antwort

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo lucasneuu,

Schau mal bitte hier:
Eltern Wohnung

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Wohnung, 35

Im Ausnahmefall kann man auch unter 18 einen Mietvertrag abschließen:

Mietrechtliche Aspekte bei Minderjährigen Mietern

Ausnahme: Ist der Jugendliche ermächtigt worden, ein Arbeitsverhältnis außerhalb seines Wohnortes einzugehen, so ist er nach § 113 Abs. 1 BGB auch dazu ermächtigt, selbständig eine Wohnung am Arbeitsort anzumieten. Diese Ermächtigung gestattet dem Minderjährigen aber lediglich die Anmietung einer kleinen einfachen Wohnung entsprechend seinen Einkommensverhältnissen.

Quelle: Mietrechtslexikon

Kommentar von XC600 ,

theoretisch und nach den Buchstaben des Gesetzes wohl möglich ..... aber welcher Vermieter vermietet eine Wohnung an einen 16jährigen , DEN muß man erst mal finden der sich darauf einläßt ....

Antwort
von isomatte, 28

Wenn deine Eltern dir nicht freiwillig ermöglichen eine geeignete Erstausbildung zu beginnen und abzuschließen,dann wirst du gut beraten sein dich ans Jugendamt zu wenden !

Die werden das ganze dann schon durchsetzten.

Ich meinte mit dem ermöglichen nicht finanzielle Mittel,sondern z.B.die Unterschrift unter deinem Ausbildungsvertrag und ggf.die unter dem Mietvertrag.

Wenn es finanziell bei deinen Eltern nicht geht,dann gibt es ja immer noch das BAB - von der Agentur für Arbeit,wenn du deinen Unterhaltsanspruch dann nicht selber decken könntest.

Zahlen dir deine Eltern keinen Unterhalt,dann steht dir bei notwendiger Unterbringung wegen der Ausbildung zumindest dein Kindergeld zu,wenn sie es dir nicht von selber geben,dann wird dir auch hier das Jugendamt beistehen.

Denn erst wenn du min.18 Jahre alt bist,kannst du bei der Familienkasse ( Kindergeld ) der Agentur für Arbeit einen Antrag auf Abzweigung stellen,wenn dir deine Eltern nicht min.Unterhalt in Höhe des Kindergeldes ( 190 € ) zahlen würden.

Antwort
von turnmami, 40

Deine Eltern müssen aber deinen Ausbildungsvertrag unterschreiben. Wenn sie nicht einverstanden sind damit, bliebe dir nur der Weg über das Jugendamt und Familiengericht. Willst du das wirklich??

Antwort
von GravityZero, 43

Und wer zahlt den Spaß?

Kommentar von lucasneuu ,

Ich selbst würde dies bezahlen

Kommentar von GravityZero ,

Und du kannst mit einer Ausbildung dein Leben finanzieren? Wohnung? Versicherungen? Essen?

Kommentar von lucasneuu ,

Das mit den Kosten würde ich alles schaffen können. Mir geht es nur darum, ob ich die Möglichkeit habe, umzuziehen

Kommentar von GravityZero ,

Wenn deine Eltern dagegen sind müsstest du übers Jugendamt oder Familiengericht gehen, so einfach ist das aber nicht. Da muss es schon entsprechende Gründe geben. Und dann kommen wahrscheinlich eher Wohngruppen oder ähnliches in Betracht. Aber wie du mit einem Ausbildungsgehalt das alles mit 16 bewerkstelligen willst ist mir ein Rätsel.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Es gibt Ausbildungen bei denen ,man schon sehr gut verdient.

Meine Tochter hatte schon im 1. Lehrjahr 760 € netto!

Kommentar von GravityZero ,

Das ist mir bekannt. Aber was sind 760€ in der heutigen Zeit als Geld zum leben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community