Frage von Saschalexa, 27

Mit 16 eine Woche von zuhause gehen, wegen viel stress was kann passieren?

Ich bin 16 und hab sehr viele Probleme zuhause ich hatte bereits eine Therapie wegen meinem Vater der mich damals Krankenhaus reif geschlagen hat und wohne nur noch bei meiner sehr physisch belasteten Mutter und meinem Bruder, ich bin Das schwarze Schaaf in der Familie und bin das "problemkind" egal was ich mach ist falsch! Nun hab ich wieder Streit mit meiner Mutter wie jeden tag und sie sagt ich soll aus der Wohnung raus aber das hat sie schon öfter gesagt aber mich nie gehen lassen, meine Frage ist jz ob ich morgen nach der Schule zu meinem Freund kann und bei ihm die und die nächste Woche wo ich Ferien hab bei ihm zu sein, macht er sich strafbar? Darf die Polizei mich abholen? Danke im vorraus

Antwort
von Seanna, 17

Er macht sich nicht strafbar solang er dich nicht festhält.

Ja, die Polizei kann dich abholen, da deine Mutter das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat.

Aber fraglich welche Priorität dem beigemessen wird. Liegt ja keine Straftat vor.

Sinnvoller und erwachsener wäre es, die Situation langfristig anzugehen und zu reden.

Sprich Jugendamt, evtl kannst du in eine vom Amt betreute WG für Jugendliche ziehen, wenn deine Mutter dich tatsächlich nicht da haben will und du auch weg willst.

Antwort
von PlayboyA, 15

Leider haben deine Eltern bis du 18 bist das Aufenthaltbestimmungsrecht für dich und können dich wieder nach Hause "zwingen". Du hast es wahrscheinlich schon oft genug gehört, aber vielleicht wäre es gut, wenn du dich mal mit dem Jugendamt in Verbindung setzt.

Für die Zukunft alles Gute!

Kommentar von Guzman87 ,

Warum leider? In manchen Fällen bestimmt sehr sinnvoll.

Kommentar von PlayboyA ,

In manchen Fällen sicherlich, da stimme ich dir zu. Allerdings klingt es hier nicht gerade vorteilhaft.

Kommentar von Guzman87 ,

Das weiß man nicht. Man weiß nicht was die Zukunft bringt. Oder kennen Sie den Freund persönlich?

Antwort
von Guzman87, 11

Deine Mutter hat das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Also ja; Sie kann die Polizei anrufen und dich von dort abholen lassen. Natürlich nur wenn Sie WEIß wo er wohnt/wie er heißt. Ich würde sie wenigsten telefonisch darüber informieren bevor eine Vermisstenmeldung bei der Polizei eingeht.

Desweiteren würde ich dir empfehlen ins betreute Wohnen zu ziehen. Dort bist du unter Gleichgesinnten und vielleicht tut der persönliche Erfahrungsaustausch gut.

Geh zum örtlichen Jugendamt, schildere deine Geschichte und die werden dir helfen. Du musst doch schon Kontakt mit den Jugendamt gehabt haben wenn dein Vater dich ins Krankenhaus geprügelt hat und du es dort erzählt hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten